Aktuell
› Zurück

Dossiers

Tierische Redewendungen (17)
Wo bleibt die Schafskälte?

Mitte Juni kommt es angeblich oft zu einem Kälteeinbruch, der Schafskälte genannt wird. Doch können Meteorologen dieses Phänomen bestätigen? Und woher hat die Schafskälte ihren Namen?

Ausgestorbene Tiere (28)
Totgesagte leben manchmal länger

Es kommt leider oft vor, dass Tierarten  aussterben. Doch es gibt auch Fälle, in denen scheinbar verschwundene Arten wieder auftauchen. Dieses Phänomen wird «Lazarus-Effekt» genannt. 

Wunder der Natur (17)
Vogelküken tarnt sich als giftige Raupe

Das Küken einer Vogelart aus den südamerikanischen Subtroben sieht nicht nur aus wie eine giftige Raupe, es bewegt sich auch so. Damit hält es Fressfeinde ab.

Wappentiere (10)
Die USA und ihre Staatstiere

Der Weisskopfseeadler ist das Wappentier der Vereinigten Staaten. Doch den einzelnen Bundesstaaten reicht das nicht aus: Jeder unter ihnen hat sich seine eigenen, offiziellen Staatstiere ausgesucht. Teilweise mehr als ein Dutzend davon.

Rekorde aus der Tierwelt (14)
Das älteste Tier, das je gelebt hat, war eine Muschel

Ming, die Muschel, war das älteste bekannte Tier, das je gelebt hat. Sie war 507 Jahre alt, als Wissenschaftler ihrem Leben ein Ende setzten.

Tiere im Comic (10)
Krazy Kat – verrückt verliebte Katze

Heute kennt kaum jemand mehr die amerikanische Comicserie «Krazy Kat». Doch einst inspirierte sie Persönlichkeiten beidseits des Atlantik und war Vorreiter für eine neue Kunstrichtung.

Bionik (16)
Roboterbiene kann an Blattunterseite haften

Eine neue, insektenartige Mini-Drohne kann an der Unterseite von Pflanzenblättern und Gegenständen haften. So verbraucht sie viel weniger Energie, als wenn sie die ganze Zeit in der Luft bleiben müsste.

› Zurück
Klassische Website anzeigen