Aktuell
› Zurück

Spotify-Playlist

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 41/2019

Unterhaltung | Sonntag, 13. Oktober 2019 08:00, Leo Niessner

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Auch diese Woche haben wir eine wortwörtlich tierische Playlist für Sie zusammen gestellt. Die einen Interpreten besingen Fauna und Flora. Andere wiederum haben sich von den Tieren, ja von der Natur allgemein, zum Band-Namen inspirieren lassen.

Inspiriert hat uns die aktuelle «Tierwelt»-Ausgabe Nummer 40 zu den aktualisierten ersten 15 Titeln der Playlist.

Die Klänge, die Sie im Musikplayer Spotify hören können, geben ein breites Spektrum wieder. Mit ihrer Vielfalt spiegelt die Playlist die thematische Breite im Heft.

Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! Danke fürs Folgen und Teilen.

 

 

Zu den einzelnen Tracks und ihrer Verbindung zur aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe:

Die Pilzsaison hat begonnen! In der neuen Ausgabe der «Tierwelt» widmen wir uns dem Thema, mit vielen Tipps und Bildern. Und mit dem passenden Sound, den wir Ihnen zum «Pilzeln» empfehlen:

Igel unterwegs: Nicht jeden Tag trifft man auf eine Familie, wie auf der Auftaktseite. Ob sie beim Wandern das Igellied singen?

Schafe spielen in Barbara Gisigers Leben eine grosse Rolle. Welche, erfahren Sie im Porträt auf den Seiten 14 und 15 der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe. Ob sie auch so einen Herdenhund hat wie denjenigen, von dem die Skandinavier Mando Diao singen?

Panische Angst vor Lärm – kaum eine Katze mag laute Alltagsgeräusche. Davon berichtetn wir in der Rubrik «Katzen» diese Woche. Und stellen Ihnen hier eine «Katze» vor, die «Noise» durchaus mag.

Hochlandrinder sind das Patentrezept für die Artenvielfalt auf Schweizer Kuhweiden. Man muss sie nur rufen, um sie zu sehen, weiss Country-Sänger Eddy Arnold und stimmt seinen «Cattle Call» an. Derweil geht es bei Bear McCreary auf den Scottish Highlands hoch zu und her bei den Rindern.

Erhält Europa bald seinen eigenen Yellowstone-Park? Dieser Frage geht die «Tierwelt» in Nummer 41 nach und verweist auf ein Gebiet in den rumänischen Karpaten.

Eine Ausstellung in Bern versetzt die Besucher mit Dinosaurier-Nachbildungen in eine andere, ehemalige Welt. Unser Soundtrack-Tipp dazu stammt – wie könnte es auch anders ein? – von der Glamrock-Legende T- Rex und dem Jurassic-Park-Soundtrack.

Zuguter Letzt darf auch geschmunzelt werden: Im Internet kursieren Videos von Hunden, die ihr Gesicht zu einem Lachen verziehen. «Tierwelt online» zeigt ein paar Beispiele – und hat einen lachenden Hund gefunden, der auch noch singt...

 

 

Playlist-Archiv 2019
Nummer 40
Ausgabe 38 +39
Ausgabe 36+37
Ausgabe 35
Ausgabe 34
Ausgabe 33
Nummer 32
Nummer 31
Nummer 30
Nummer 29
Nummer 28
Nummer 27
Nummer 26
Nummer 25

Nummer 24

Nummer 23
Nummer 22
Nummer 21
Nummer 20

Nummer 19

Nummer 18

Nummer 17
Nummer 16
Nummer 15
Nummern 13+14/2019
Nummer 12/2019
Nummer 11/2019
Nummer 10/2019
Nummer 9/2019
Nummer 8/2019
Nummer 7/2019
Nummer 6/2019 
Nummer 4 und 5/2019
Nummer 3/2019
Nummer 2/2019 
Nummer 1/2019 

2018
Nummer 51+52/2018
Nummer 50/2018 
Nummer 49/2018 
Nummer 48/2018 
Nummer 47/2018 
Nummer 46/2018
Nummer 45/2018 
Nummer 44/2018 
Nummer 43/2018
Nummer 42/2018
Nummer 40+41/2018
Nummer 39/2018
Nummer 38/2018
Nummer 37/2018
Nummer 36/2018
Nummer 35/2018
Nummer 34/2018
Nummer 33/2018
Nummer 32/2018
Nummer 31/2018
Nummer 30/2018 























› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen