Aktuell
› Zurück

Trickfilmfestival Fantoche '19

Tiere in Traumwelten

Unterhaltung | Mittwoch, 4. September 2019, Leo Niessner

Magische Wesen in fantastischen Naturwelten: Am heutigen Tag des Animationsfilmfestivals Fantoche erwachen fabulöse Spezies zum Leben.   

Bereits kurz nach 14 Uhr geht der Reigen heute los: Im «Internationalen Wettbewerb 2» sind unter anderem Szenen des Tanzes von Leben und Tod zu sehen. Sie begegnen den Zuschauern in einer üppigen tropischen Landschaft. Fantasievolle Tiere tummeln sich in ihnen: Magische Wesen, der Wildnis unserer Träume entsprungen. Sie leben diese Szenen tagein, tagaus und Jahr für Jahr. In diesem undurchdringbaren Dschungel ist alles möglich.

Mit diesen Worten umschreibt das Programm des Animationsfilmfestivals den achteinhalb-minütigen Animationsfilm von Anu-Laura Tuttelberg.

 

Ebenfalls einen tierischen Spass verspricht der Zeichenanimationsfilm von Nicolas Deveaux: In «ATHLETICUS: Anneaux en gymnastique artistique» zeigen Tiere, was sie an den Turngeräten drauf haben – oder eben nicht. Dazu ist im Fantoche-Programm zu lesen: «Jedes Tier hat es auf die Goldmedaille abgesehen, aber die Konkurrenz schläft nicht. Und einigen ist jedes Mittel recht. Jetzt heisst es Punkte zählen: Diese Olympiade ist total verrückt!». Zu sehen ist sie um 18.30 Uhr im 3. Internationalen Wettbewerbsprogramm.

Ticketverlosung

«Tierwelt online» verlost 1x2 Tickets für ein Wettbewerbsprogramm nach Wahl am Fantoche-Festival. Wenn Sie in die Welt der Trickfilme eintauchen wollen, schreiben Sie uns: web@tierwelt.ch (Einsendeschluss: Donnerstag, 5.9. um 11 Uhr). Mit ein wenig Glück gewinnen Sie!  

www.fantoche.ch

Ausblick auf den Donnerstag
Auch am morgigen Donnerstag bevölkern allerlei Tiere und Fabelwesen die Leinwand: Einen Schwerpunkt bildet morgen der dritte Teil der erfolgreichen DreamWorks-Serie «How to Train Your Dragon» – auch «Tierwelt»-Lesern bestens bekannt (wir berichteten hier über den zweiten Teil). Dazu ist der Schweizer Animator Simon Otto ab 16.15 Uhr anwesend und erzählt im «Making Of» von der Entstehung des aufwändigen Werks. Er leitete das Animationsteam, war am Charakterdesign und Animationsstil beteiligt und Mitglied des Story-Teams. Er designte zudem die Figuren Ohnezahn und Tagschatten.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich das Resultat dann gleich im Anschluss anschauen: Das dritte Abenteuer von «How to Train Your Dragon» («Drachenzähmen leicht gemacht») hält einige Überraschungen bereit. Weil ein besonders gefährlicher Drachenfänger ihre Drachen bedroht, suchen Hicks und alle Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner ein neues Zuhause. Dabei macht Ohnezahn eine Bekanntschaft, die sein Leben verändert.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen