Aktuell
› Zurück

Spotify-Playlist zu Nummer 51/52-2018

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 51-52/18

Unterhaltung | Dienstag, 25. Dezember 2018 08:00, Leo Niessner

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Auch diese Woche haben wir eine wortwörtlich tierische Playlist für Sie zusammen gestellt. Die einen Interpreten besingen Fauna und Flora. Andere wiederum haben sich von den Tieren, ja von der Natur allgemein, zum Band-Namen inspirieren lassen.

Inspiriert hat uns die aktuelle «Tierwelt»-Ausgabe Nummer 51 und 52 zu den aktualisierten ersten 10 Titeln der Playlist.

Die Klänge, die Sie dank Spotify, dem grossen Musikplayer im Internet, hören können, geben ein breites Spektrum wieder. Mit ihrer Vielfalt spiegelt die Playlist die thematische Breite im Heft.

Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! Danke fürs Folgen und Teilen.

«Auch Hunde frieren auf Asphalt», stellt Corinne Frana von der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz in der neuen «Tierwelt»-Ausgabe fest. Von Hunden, die kalt haben, singen die Experimenta-Postrocker Sonic Youth.

Von Gnadenhöfen handel der Fokus unserer Doppelnummer. Oliver Loga, stellvertretender Chefredaktor der «Tierwelt», hat die Stiftung Eselhilfe besucht. Diese Tiere (auf Englisch «mule») haben es auch Rhythm’n’Blues-Sänger Tennessee Ernie Ford angetan.

Die 1990er-Indie/Shoegaze-Band God Machine besingt die neue Heimat, welche Gnadenhöfe den Tieren oft bieten.

Ein Schwerpunkt über Gnadenhöfe für Tiere darf natürlich das Thema «Hoffnung» nicht auslassen.

«Vom Gnadenbrot zum Gnadenhof» titelt schliesslich der Beitrag über die pensionierten Pferde, die seit Jahrhundert ihren Lebensabend geniessen dürfen. Aber nur, wenn sie Besonderes geleistet haben. Für die anderen Tiere, schreibt «Tierwelt»-Redaktor Matthias Gräub, sind Gnadenhöfe neu. 

Ein paaar weihgnachtliche Themen dürfen in der «Tierwelt» natürlcih nicht fehlen – auch nicht in unserer Playlist. Wir verzichten aber auf die üblichen Christmas-Gassenhauer.


Wir wünschen Ihnen eine angeregte Lektüre und besinnliche, erhabene und vielleicht auch überraschende musikalische Momente und damit frohe Festtage!

 

Playlist-Archiv:
Nummer 50/2018 
Nummer 49/2018 
Nummer 48/2018 
Nummer 47/2018 
Nummer 46/2018
Nummer 45/2018 
Nummer 44/2018 
Nummer 43/2018
Nummer 42/2018
Nummer 40+41/2018
Nummer 39/2018
Nummer 38/2018
Nummer 37/2018
Nummer 36/2018
Nummer 35/2018
Nummer 34/2018
Nummer 33/2018
Nummer 32/2018
Nummer 31/2018
Nummer 30/2018 

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen