Aktuell
› Zurück

Spotify-Playlist zu Nummer 44-2018

Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 44/18

Unterhaltung | Sonntag, 4. November 2018 08:00, Leo Niessner

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Auch diese Woche haben wir eine wortwörtlich tierische Playlist für Sie zusammen gestellt. Die einen Interpreten besingen Fauna und Flora. Andere wiederum haben sich von den Tieren, ja von der Natur allgemein, zum Band-Namen inspirieren lassen.

Inspiriert hat uns die aktuelle «Tierwelt»-Ausgabe Nummer 44 zu den aktualisierten ersten 13 Titeln der Playlist.

Die Klänge, die Sie dank Spotify, dem grossen Musikplayer im Internet, hören können, geben ein breites Spektrum wieder. Mit ihrer Vielfalt spiegelt die Playlist die thematische Breite der Themen im Heft.

Öffnen Sie die «Tierwelt»-Spotify-Playlist mit Ihrem Spotify-Player! Danke fürs Folgen und Teilen.

 

 

Der Soundtrack der aktuellen «Tierwelt»-Ausgabe 

Paris und die Tauben – die beiden gehören zusammen. An die Stadt gibt es unzählige musikalische Liebeserklärungen. Eine davon stammt von den aktuellen Chartstürmern, den Chainsmokers.  

Von der Pferdezucht in der Schweiz handelt der Schwerpunkt in der aktuellen Ausgabe der «Tierwelt». Der Song dazu lädt zum Galopp ein.

Sie sorgen für grosse Freude, die «Pferdle» - und mitunter auch für Lacher.

Der alte Mann und seine Pflanzen: Ein berührendes Porträt über einen, der für seine Pflanzen lebt. Toppen kann das nur noch Robert Plant, der die Pflanze im Namen trägt.

Um ganz spezielle – und auch etwas gefährliche – Verbindungen geht es in Andrea Schmits Text über «Freundschaften mit dem Beutetier». Auch in musikalischer Hinsicht gibt es da interessante Kombinationen, zumindest in Bezug auf den Namen.

Hundeblicken zu widerstehen, ist schwierig. Das weiss auch Komiker Miachel Mittermeier.

Die Graue Gehörnte Heidschnucke – ihr ist nicht nur ein Rasseportät in der neuen «Tierwelt»-Ausgabe gewidmet, sondern auch ein fideler Mittelalter-Tanz.

Während Sie Ihr Wissen über Füchse im Quiz testen, empfehlen wir diese musikalische Begleitung.

Nicht nur die Briten lieben den Beluga, der sich in die Themse verirrt hat. Auch zahlreiche Musikschaffende sind fasziniert von den Tieren – so sehr, dass sie sich sogar nach ihnen bennennen.

Es gibt viele Gründe, um nach Wien zu fahren: die Feldhamster etwa, die in der neuen «Tierwelt»-Ausgabe vorgestellt werden. Und natürlich die festlichen Walzer.

 

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung bei der Lektüre mit dem passenden tierischen Soundtrack zum Magazin!

Playlist-Archiv:

Nummer 43/2018
Nummer 42/2018

Nummer 40+41/2018

Nummer 39/2018
Nummer 38/2018
Nummer 37/2018
Nummer 36/2018
Nummer 35/2018
Nummer 34/2018
Nummer 33/2018
Nummer 32/2018
Nummer 31/2018
Nummer 30/2018 

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen