Aktuell
› Zurück

Sondermarken

Der Wolf kommt – auf einer Briefmarke

Unterhaltung | Samstag, 11. Februar 2017 10:00, nsn

Auf einer neuen Briefmarkenserie zeigt die Post vier Babys von Tierarten, die in der Schweiz einst ausgerottet wurden und nun gelegentlich wieder zu sehen sind.

In dieser Form hat niemand Angst vor dem Wolf: Das kuschelige Jungtier, das eine neue 150er-Sondermarke ziert, macht auf Jöö-Effekt. Dasselbe gilt für den Bären, den Luchs und den Fischotter, welche die Serie komplettieren. Alle vier wurden einst vom Menschen ausgerottet und sind nun wieder zurück – teils mit, teils ohne menschliche Hilfe. Während der Luchs wiederangesiedelt wurde, wandern Bären und Wölfe von Italien aus ein. Auch Fischotter werden seit ein paar Jahren von Zeit zu Zeit wieder gesichtet, so vor wenigen Tagen im Tessin («Tierwelt online» hat berichtet).

Die Briefmarken wurden vom Berner Grafiker Simon Hofer gestaltet. Sie können über den Postshop bestellt werden. Gültig sind sie aber erst ab dem 2. März 2017.

Tierbabys Briefmarken
Alle vier Briefmarken zeigen die Wildtiere ausgesprochen herzig.
Bilder: zVg
› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen