Aktuell
› Zurück

Nach dem Brand

Pferdefest in Avenches zieht Besucher an

Nutztiere | Montag, 18. September 2017, sda

Rund 18'000 Personen haben am Wochenende das Pferdefestival Equus helveticus in Avenches VD besucht. Der Samstag stand ganz im Zeichen von Ponyrennen – in Erinnerung an den verheerenden Brand im Juli.

Damals waren wegen eines Feuers beim privaten Institut Equestre National d'Avenches (IENA) in direkter Nachbarschaft zum Schweizer Nationalgestüt Avenches 24 Pferde und Ponys ums Leben gekommen («Tierwelt Online» berichtete). Mit grosser Unterstützung von Privaten und dem Ausland habe die Ponytrabschule neu lanciert werden können, teilten die Veranstalter am Sonntag mit.  

Insgesamt massen sich am Pferdefestival vom 15. bis 17. September rund tausend verschiedene Pferde und Ponys in den Disziplinen Springen, Dressur, Westernreiten, Fahren, Holzrücken und Gymkhana – einer Art Geschicklichkeitswettbewerb zu Pferd. Daneben wurden Zuchtpferde der Rassen Freiberger und Schweizer Sportpferd präsentiert sowie Galopp- und Trabrennen ausgetragen.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen