Aktuell
› Zurück

Tierschutz

Referendum gegen Neubau der Uni Bern

Nutztiere | Freitag, 5. Juni 2015, pd/nsn

Mit fast 13'000 Unterschriften sei das Referendum gegen einen Neubau der Universität Bern zustande gekommen, teilt die AG Schweizer Tierversuchsgegner mit. Ein Teil des Gebäudes wäre für die Haltung von Versuchstiere vorgesehen.

Anfang Jahr hatte das Berner Kantonsparlament einen Kredit von 141 Millionen Franken für den Neubau eines Forschungslabors der Universität Bern gesprochen. Ein Teil des Gebäudes ist für die Haltung von Versuchstieren vorgesehen. Trotzdem scheiterte ein Rückweisungsantrag sehr deutlich und der Kredit wurde von den Parlamentariern ohne Gegenstimme bewilligt.

Nun will die Aktionsgemeinschaft Schweizer Tierversuchsgegner den Neubau mit einem Referendum stoppen. 10'000 Unterschriften waren dafür nötig, fast 13'000 seien gesammelt worden, heisst es in der Medienmitteilung. Der Neubau stehe «in krassem Gegensatz zum Abbau bei der öffentlichen Gesundheitsversorgung im Kanton Bern».

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen