Aktuell
› Zurück

Unfall

Zwei Pferde mit Kutsche durchgebrannt

Nutztiere | Donnerstag, 26. März 2015, sda

Zwei durchgebrannte Pferde haben am Donnerstag in Ostermundigen für Aufregung gesorgt. Eine Frau musste verletzt ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

Ein Kutscher und seine Beifahrerin waren kurz vor dem Mittag im Berner Vorort Ostermundigen unterwegs. Aus unbekanntem Grund schreckten die beiden Pferde auf der Höhe einer Baustelle auf und brannten durch. Dabei fielen der Kutscher und seine Beifahrerin von der Kutsche. Die Frau musste ins Spital gebracht werden.

Die beiden Pferde rannten mitsamt der Kutsche in Richtung Bahnhof. Dabei beschädigten sie laut Polizei ein Auto, das ihnen auf der Gegenfahrbahn entgegen fuhr. Schliesslich gelang es Passanten, die Tiere anzuhalten. Die beiden Pferde waren leicht verletzt und wurden ärztlich versorgt.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen