Aktuell
› Zurück

Kanton Bern

Feuerwehr rettet sieben Rinder aus Güllenloch

Nutztiere | Dienstag, 10. März 2015, sda

Feuerwehrleute haben am Dienstag in Dürrenroth BE sieben Rinder aus einer Jauchegrube befreit. Die Tiere waren durch eine schmale Öffnung im Stall in das «Bschüttloch» gefallen.

Wie die Berufsfeuerwehr Bern mitteilte, war es schwierig, die Rinder zu bergen, weil die Tiere genau durch diese Öffnung wieder nach oben gebracht werden mussten. Mit Hilfe eines Kranwagens gelang es. Alle sieben Rinder blieben unverletzt.

An der Aktion beteiligt waren neben der Berufsfeuerwehr Bern die Feuerwehr Dürrenroth und die Stützpunktfeuerwehr Langenthal. Zum Einsatz kam auch ein Hochleistungslüfter, damit die in die Grube gefallenen Rinder Frischluft bekamen.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen