Aktuell
› Zurück

Burgdorf

Kuh vom Viehmarkt ausgebüxt

Nutztiere | Mittwoch, 28. Januar 2015, sda

Eine ausgerissene Kuh hat am Dienstag die Polizei in Burgdorf BE auf Trab gehalten. Erst nach dem zweiten Betäubungsversuch konnte sie eingefangen werden.

Eine Kuh ist am Dienstagmorgen von einem Viehmarkt in Burgdorf ausgebüxt. Auf der Wynigenstrasse versuchten Polizisten sie zu stoppen, darauf rannte die Kuh in Richtung Gisnauflühe davon.

Mehrere Polizeipatrouillen und zwei Tierärzte nahmen die Verfolgung auf. Nach rund zwei Stunden traf die Kuh in der Nähe der Heimiswilbrücke ein Betäubungspfeil. Die Dosis war aber offenbar zu gering, denn das Tier flüchtete weiter in Richtung Eissporthalle Burgdorf.

Erst dort endete das Abenteuer, wie die Kantonspolizei Bern am Abend mitteilte. Das Tier konnte ausreichend betäubt und anschliessend eingefangen werden.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen