Aktuell
› Zurück

Gastronomie

Migros: nur noch Schweizer Chicken Nuggets

Nutztiere, Natur & Umwelt | Donnerstag, 8. Januar 2015, pd/nsn

Die Migros löst ein Versprechen ein: Seit Anfang Jahr stammt alles Rinds-, Kalbs-, Schweine- und Pouletfleisch, das sie in ihren Restaurants und Take-Aways verkauft, aus der Schweiz.

Über 330'000 Menschen verpflegen sich jeden Tag in den Restaurants oder Take-Aways der Migros. Ihnen werde seit Anfang Jahr nur noch Rinds-, Kalbs-, Schweine- und Pouletfleisch aus der Schweiz verkauft, teilt die Migros mit. Von der Umstellung ausgenommen seien Truten, Lamm, Kaninchen, Pferd, einzelne Charcuterie-Produkte und Wild. Bei diesen Tiergattungen reiche die inländische Produktion nicht aus.

Die Umstellung sei eine grosse Herausforderung gewesen, heisst es in der Medienmitteilung. Beim Pouletfleisch sei es schwierig gewesen, in der Schweiz an die über 2500 Tonnen zu kommen, welche die Migros-Gastronomie jährich benötigt. Vor allem Chicken Nuggets oder Pouletbrust-Geschnetzeltes wurde früher oft aus importiertem Pouletbrustfleisch hergestellt. Die Migros-Tochter Micarna hat deshalb eine Maschine angeschafft, die Pouletschenkel ausbeint, damit das Fleisch für Chicken Nuggets und Geschnetzeltes verwendet werden kann.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen