Aktuell
› Zurück

Avenches

Jubiläumsshow am «Equus Helveticus»

Nutztiere | Montag, 22. September 2014, pd/mg

Am vergangenen Wochenende hat im Schweizerischen Nationalgestüt in Avenches das Pferdefestival «Equus Helveticus» stattgefunden. Zum 15-Jährigen Bestehen des Instituts gab es ein vollgepacktes Jubiläumsprogramm.

18'000 Personen und über 1000 Pferde waren am vergangenen Wochenende zugegen, als in Avenches VD die sechste Austragung des Pferdefestivals «Equus Helveticus» über die Bühne ging. Laut dem Forschungszentrum Agroscope war es «ein voller Erfolg». Das Fest wurde vom «Institut Equestre Nationsl d'Avenches» (IENA), dem Schweizerischen Nationalgestüt SNG, dem Schweizerischen Freibergerverband SFV und dem Zuchtverband CH-Sportpferde (ZVCH) organisiert.

Die Zuschauer konnten über das ganze Wochenende «in über 45 verschiedenen Prüfungen die grosse Vielfalt der Schweizer Pferdezucht bewundern», wie Agroscope in einer Mitteilung schreibt. In verschiedenen Disziplinen wie Spring- und Dressurreiten oder Gymkhana  wurden die besten Pferde des Jahres gekürt.

 Bild: zVg/Agroscope  

Römisches Wagenrennen
Höhepunkte waren die Trab- und Galopprennen auf der Rennbahn des IENA. Dabei erhielten die Besucher, so Agroscope, einen «eindrücklichen Einblick in die spannungsgeladene Atmosphäre, die auf Pferderennbahnen und in den Wettbüros herrscht». Zum 15. Jubiläum des IENA wurden in einer Parade «die schönsten FM-zuchtstuten und -hengste» präsentiert. Ausserdem hatten die berittenen Truppen «Milices Vaudoises», die «Berner Dragoner 1779 BE» sowie der «Cadre Noir et Blanc FR» einen Auftritt.

Neben einem Römer-Wagenrennen mit Freibergerpferden standen auch die Familientage im Nationalgestüt im Zeichen des alten Rom. Auf einem Postenlauf konnten Kinder lernen, wie die Römer Pferde hielten. Interessierte Jugendliche konnten sich in den Werkstätten der Schmiede, Wagner und Sattler umsehen, die ihre Türen geöffnet hatten.

Weitere Informationen und Ergebnisse:

www.swisshorse.ch/de
www.iena.ch
www.fm-ch.ch/de/sport-und-freizeit/national-fm.html
www.nationalgestuet.ch

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen