Aktuell
› Zurück

Brauchtum

Evolène will eigene Kuhkampf-Arena

Nutztiere | Donnerstag, 14. August 2014, sda

Für die beliebten Walliser Kuhkämpfe soll in Evolène eine neue Arena gebaut werden. Darin sollen 2500 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz finden.

Die Finanzierung der neuen Kuhkampf-Arena in Evolène ist beinahe gesichert. Die Arbeiten sollten im nächsten September beginnen können, sagte Cyrille Georges, Präsident des Vereins der Züchter der Eringer-Rasse, am Donnerstag der Nachrichtenagentur sda. Das Projekt kostet rund 1,6 Millionen Franken und wurde kürzlich von der Walliser Regierung genehmigt.

Bund und Kanton steuern 537'600 Franken bei. Zudem wird das Projekt von der Gemeinde Evolène, der Schweizer Berghilfe und privaten Partnern finanziell unterstützt. Wenn alles gut läuft, sollte die Arena im Sommer 2015 eröffnet
werden können.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen