Aktuell
› Zurück

Nationale Ausstellung

So vielfältig und spannend sind die Rassetauben

1 Kommentare Kleintierzucht | Donnerstag, 6. November 2014 07:00, Wilhelm Bauer

Am 22./23. November öffnen sich in Ruswil LU die Türen in eine besondere Welt: die Welt der Tauben. Mit der 93. Nationalen Taubenausstellung will Rassetauben Schweiz die Neugier des Publikums wecken.

Taubenausstellungen geben Züchtern die Möglichkeit, sich im friedlichen Wettstreit mit anderen zu messen und durch ausgebildete Preisrichter ihre Tauben auf die Rassenmerkmale überprüfen zu lassen. Darf man als Lohn für seine Zuchtarbeit eine Auszeichnung entgegennehmen, freut man sich. Mindestens genauso schön ist es aber, sich zum Austausch mit anderen Züchtern zu treffen, um sich über die Taubenzucht zu unterhalten, die für diese ja das schönste Hobby der Welt ist. 

Für Aussenstehende könnte dabei der Eindruck entstehen, es sei eine eigene Welt, die sich da auftut. Tatsächlich sind Taubenausstellungen wie diejenige in Ruswil LU Veranstaltungen für das Fachpublikum. Dies ist aber nur die eine Seite der Medaille. Die Züchter sind immer darum bemüht, Laien die Faszination Tauben näherzubringen. Für diese ist eine Taubenausstellung eine gute Gelegenheit, sich in die Welt der Tauben hineinnehmen zu lassen und über die Vielfalt der Taubenrassen und über die unterschiedlichen Grössen, Farben und Zeichnungen zu staunen. 

Auch in diesem Jahr warten die Schweizer Züchter mit Rassen und Farbenschlägen auf, die man bisher in der Schweiz noch nicht gesehen hat. Bayerische Kröpfer und andalusierfarbige Berner Weissschwänze gehören genauso dazu wie khakifarbene Thurgauer Mönche mit weissen Binden. Aber auch West-of-England-Tümmler und Thüringer Goldkäfertauben – sie sind richtige Raritäten unter den Taubenrassen – werden dieses Jahr zu sehen sein. Zu den raren Tauben zählt leider auch der Schweizer Kröpfer, die jüngste Schweizer Taubenrasse. Dass in Ruswil immerhin zehn Tiere in drei Farbenschlägen zu sehen sind, zeugt davon, dass es mit dieser Taubenrasse aufwärtsgeht.

Ruswil kann also mit einer Menge von Interessantem sowohl für Fachbesucher als auch für Laien aufwarten. Die in diesem Beitrag vorgestellten Tauben sollen die Neugier wecken. Es lohnt sich also, einmal eine Taubenausstellung zu besuchen. Rassetauben Schweiz und der Ornithologische Verein Ruswil und Umgebung freuen sich auf Ihren Besuch.

Am 22. / 23. November 2014 findet in der Mehrzweckhalle in Ruswil LU die diesjährige Schweizerische Taubenausstellung statt. 
Öffnungszeiten: Samstag 11.30 – 24 Uhr; Sonntag 9 – 15 Uhr.

› Zurück
Kommentare (1)

patrik müller am 15.11.2014 um 07:28 Uhr
ich halte bereits seit fast 20 jahren tauben
jedoch hielt ich nichts auf ausstellungstiere
mir war immer wichtiger auf die gute und artgerechte haltung und einen guten bezug zu den tieren zu pflegen als auf schönheit und makelloses aussehen
die ausstellungen habe ich jedoch immer besucht
seit letztem jahr aber habe ich mit der zucht der kingtauben begonnen weil mich diese rasse schon seit längerem interessiert hat
nun habe ich jungtiere die ich anlässlich der nationalen richten
lassen will.
es ist ein zusätzlich finanzieller posten geworden da die ausstellungstiere ihren platz bezahlen müssen um ausgestellt zu werden
auch das anliefern und abholen der tauben muss organisiert und bewältigt werden
alles in allem habe ich mich trotzdem entschieden nun mit meinen neuen freunden den kingtauben ein erstes mal als aussteller mitzumachen
ich brauche wohl nicht zu sagen wie ausserordentlich gespannt ich bin wie der ablauf von statten geht
hofft doch ein jeder aussteller gute bewertungen für seine tiere zu bekommen

auf eine erfolgreiche ausstellung und vielen interessante gespräche

gruss patrik

Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen