Aktuell
› Zurück

Bern

Vier flauschige Baby-Uhus im Dählhölzli

Zoo | Samstag, 19. Mai 2018 12:00, msi

Am 25. April kämpften sie sich aus ihren Eiern, mittlerweile sind sie schon dreimal so gross wie damals: Die vier Uhuküken im Berner Tierpark Dählhölzli sind ziemlich verfressen.

In den drei Wochen seit dem Schlüpfen haben die vier flauschigen Uhuküken im Dählhölzli in der Tat ein rasantes Wachstum an den Tag gelegt. Das ist aber auch kein Wunder. Denn wie der Tierpark mitteilt, halten sie mit ihrem Hunger Vater Uhu ganz schon auf Trab. Jede Menge Mäuse schafft er zum Nest heran – und natürlich will auch die Mutter versorgt werden, während sie über ihre Kleinen wacht.    

Ganz einfach zu sehen seien die Federknäuel allerding nicht, schreibt das Dählhölzli weiter. Das Uhu-Weibchen habe sein Nest ganz weit oben auf einem Felsen gebaut, gut versteckt hinter einer kleinen Tanne. In früheren Jahre habe es jeweils die breiten, besser zugänglichen Felsnischen gewählt. Wer die vier Küken trotzdem entdeckt, wird sich bestimmt an ihnen erfreuen – so schnell wie sie wachsen, sollte man sich wohl aber beeilen.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen