Aktuell
› Zurück

Gossau SG

Zwei Baby-Keas im Walter Zoo

Zoo | Donnerstag, 10. Mai 2018 16:00, msi

Bei den Keas im Walter Zoo in Gossau SG sind zwei Küken geschlüpft. Die Papageienart ist in ihrer Heimat Neuseeland stark gefährdet.

Baby-Boom im Walter Zoo: Nach den Erdmännchen-Jungen («Tierwelt Online» berichtete) und den Tigerbabys («Tierwelt Online» berichtete ebenfalls) haben nun zwei kleine Keas das Licht der Welt erblickt. Die Kleinen sind momentan noch in ihrer Bruthöhle und werden diese voraussichtlich in drei bis vier Wochen verlassen, teilt der Zoo mit. Dann können sie ihre frisch renovierte Aussenanlage erkundigen. Der Walter Zoo ist der einzige Zoo der Schweiz, der die neuseeländischen Bergpapageien hält.

Keas gelten als ausgesprochen neugierige und verspielte Vögel. In den Berggebieten Neuseelands wurden sie schon dabei beobachtet, wie sie Touristen die Skibrillen klauten (lesen Sie hier mehr dazu). Gerne machen sie es sich auch auf den Autos der Besucher bequem. Trotz oder gerade wegen ihrer Keckheit sind die Vögel gefährdet. In der Vergangenheit wurden sie stark bejagt. Heute sind sie zwar geschützt, werden aber trotzdem immer noch illegal abgeschossen. Ausserdem machen ihnen eingeschleppte Feinde wie das Hermelin das Leben schwer.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen