Aktuell
› Zurück

Nachwuchs bei den Kleinkantschilen

«Mini-Reh» erobert Herzen im Dählhölzli

Zoo | Samstag, 7. April 2018 16:00, msi/pd

Jööh: Im Berner Tierpark Dählhölzli ist am 26. März ein Kleinkantschil zur Welt gekommen. Die Tierart ist der kleinste Paarhufer der Welt.

Wenn Kleinkantschile ausgewachsen sind, sind sie ungefähr so gross wie eine Hauskatze. So weit ist das Ende März in Bern geborene Tierchen allerdings noch nicht, doch war es bei der Geburt immerhin schon fast halb so gross wie seine Mutter, wie der Tierpark Dählhölzi in einer Medienmitteilung schreibt. Dies sei bei Kleinkantschilen üblich. Das Kleine läuft auf dünnen Beinchen durch die Welt und erfreut im Dählhölzli die Besucher.  

Kleinkantschile bringen stets nur ein einzelnes Jungtier zur Welt, dies aber dafür in grosser Regelmässigkeit. Wenn ein Weibchen die Geschlechtsreife erreicht und ein Männchen zugegen ist, ist es praktisch dauernd trächtig: Am Tag der Geburt wird es vom Männchen erneut gedeckt, nach 140 Tagen kommt das nächste Junge, während ungefähr 90 Tagen wird gesäugt.  

Kleinkantschile gehören innerhalb der grossen Ordnung der Paarhufer zu der Familie der Hirschferkel. Äusserlich gleichen sie kleinen Rehen. Sie sind vor allem in Südostasien beheimatet.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen