Aktuell
› Zurück

Tierpark Dählhölzli

Moschusöchsli heisst Hanne

Zoo | Dienstag, 15. August 2017, msi

Am 29. Mai 2017 erblickte es das Licht der Welt, das putzige Moschusochsenbaby im Berner Tierpark Dählhölzli. Nun hat es endlich einen Namen.

Das kleine Moschusochsenbaby ist ein Weibchen und heisst Hanne. Dies teilt der Tierpark Bern mit. Der Name wurde im Rahmen eines Wettbewerbs gefunden. Über 700 Namensvorschläge seien eingereicht und «Hanne» schlussendlich ausgelost worden. Die Gewinnerin des Wettbewerbs darf sich über ein Jahresabonnement ins Dählhölzli freuen. 

Wie der Tierpark weiter berichtet, sei die wegen ihrem stürmischen Wesen als «rasendes Fellbündel» bekannte Hanne schon kräftig gewachsen – ihre Haarpracht gleiche schon bald derjenigen ihrer Artgenossen. Die Haare von ausgewachsenen Moschusochsen können bis zu 60 Zentimeter lang werden. Sie gehören damit zu den Längsten im Tierreich. Bis dahin dauert es aber auch für Hanne noch ein Weilchen. Noch rund ein Jahr lang wird Mutter Helga sie säugen, obwohl die Kleine bereits ab dem Alter von einer Woche anfing, zusätzlich Gras zu fressen.

Moschusochsen sind übrigens, anders als ihr Name vermuten lässt, näher verwandt mit Schafen und Ziegen als mit Rindern. Der Tierpark Dählhölzli ist der einzige Zoo der Schweiz, der die arktischen Tiere züchtet.

Hanne planscht im kühlen Nass (Video: Tierpark Bern):

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen