Aktuell
› Zurück

Tierpark Langenberg

Wildschweinanlage wieder offen

Zoo | Donnerstag, 30. März 2017, sda

Die begehbare Wildschweinanlage im Tierpark Langenberg in Langnau am Albis ist nach rund 18 Monaten der Schliessung wieder geöffnet. Besucher können sich den Tieren nähern – ohne ihnen jedoch zu nahe zu kommen.

Im Tierpark Langenberg, der zum Wildnispark Zürich gehört, ist es möglich, sich unter die Wildschweine zu begeben und die Tiere ohne trennendes Gitter zu beobachten. Wie der Wildnispark in seiner Mitteilung vom Mittwoch schreibt, ist es aber nötig, sich an gewisse Regeln zu halten.

Denn vor der Schliessung hatten wiederholt Besucher die Regeln missachtet und direkten Kontakt zu den Tieren gesucht. Durch Füttern und Streicheln verloren die Wildschweine ihre natürliche Scheu und wurden zudringlich. Solche Tiere gefährden die Sicherheit von Kindern und Tierpflegern im Gehege.

Weder füttern noch streicheln
In der Folge mussten die Verantwortlichen die aufdringlichen Wildschweine in der Rotte töten lassen und den Weg durch das Gehege schliessen. Nun lässt die Stiftung Wildnispark wieder Besucher in der Anlage zu. «Sollte sich Ähnliches nochmals abzeichnen, behält sich die Stiftung vor, das Angebot nur noch geführt anzubieten oder darauf zu verzichten», heisst es in der Mitteilung.

Die Regeln für den Gang durchs Wildschweingehege lauten: Die Tiere weder füttern noch streicheln. Den Weg nicht verlassen. Hunde und Kinderwagen dürfen nicht in die Anlage.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen