Tipps
› Zurück

Reisen

Die Checkliste für die Ferien mit Hund

Haustiere, Hunde | Samstag, 14. Juni 2014 11:00, pd/nsn

Damit der Hund und der Mensch entspannt die Ferien geniessen können, gilt es bei der Planung und beim Packen einiges zu beachten. Die Liste hilft, dass nichts vergessen geht.

Es lohnt sich, bereits bei der Planung an den Vierbeiner zu denken. Wer frühzeitig mit Vorbereiten beginnt, hat in den Tagen vor der Abreise weniger Stress:

  • Fahrten und Destination mit dem Tierarzt besprechen
  • Länderspezifische Vorschriften für bestimmte Hunderassen überprüfen
  • Vorrat an wichtigen Medikamente anlegen
  • Gültigkeit der allgemeinen und länderspezifischen Schutzimpfungen überprüfen und falls nötig nachholen
  • Bei Auslandsreisen die Einreisebestimmungen abklären (Botschaft)
  • Abklären, ob in der geplanten Unterkunft Hunde erlaubt sind
  • Wenn notwendig, nur zu Hause erhältliches Futter kaufen

Fürs Gepäck:

  • EU-Heimtierausweis (bei Reisen in die EU)
  • Nummer und Kontaktdaten der eigenen Haftpflichtversicherung und eines Tierarztes im Ferienort
  • Transportkorb, Maulkorb (in einigen Ländern vorgeschrieben), Leine, Körbchen oder Decke
  • Frisches Trinkwasser, Wassernapf
  • Hundesäckchen und Schaufel
  • Futter, Leckereien, Dosenöffner
  • Bürste, Kamm, Handtuch, Spielzeug

Für die Reiseapotheke:

  • Medikamente, die der Hund ständig einnehmen muss
  • Mittel gegen Reisekrankheit und Beruhigungsmittel
  • Mittel gegen Durchfall
  • Wundspray/Desinfektionsmittel
  • Augen- und Ohrentropfen
  • Tücher zum Reinigen von Augen und Pfoten
  • Zeckenzange
  • Verbandmaterial
› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen