Aktuell
› Zurück

Unfall

Chihuahua von Auto totgefahren

Haustiere | Mittwoch, 26. Juli 2017, sda

An der Leine seiner Besitzerin ist ein Chihuahua in Domat/Ems im Kanton Graubünden unter die Räder eines Autos gekommen. Der Hund war sofort tot. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Eine Hundehalterin befand sich am Montagabend um 19.10 Uhr mit ihrem Chihuahua an der Leine am Fussgängerstreifen gegenüber dem Polizeiposten auf der Hauptstrasse in Domat/Ems. Wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch berichtete, ging der Chihuahua auf den Fussgängerstreifen. Dabei wurde er von einem in Richtung Chur fahrenden dunklen Personenwagen erfasst und auf der Stelle getötet.

Bei der Polizei hiess es auf Anfrage, der Hund sei noch angeleint gewesen, als er den Fussgängerstreifen aus eigenem Antrieb betreten habe. Die Besitzerin sei aber stehen geblieben. Zur Klärung des genauen Geschehens sucht die Polizei Zeugen (Telefon 081 257 72 50).

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen