Aktuell
› Zurück

Spürnasen

Polizeihunde finden Drogen und Sprayer

Haustiere | Donnerstag, 20. Juli 2017 19:00, sda/msi

Schweizer Polizeihunde waren diese Woche erfolgreich: In Winterthur fand Hündin Isy am Mittwochabend Heroin und Kokain und in Baden hatte Hund Lord in der Nacht davor einen Sprayer aus einem Versteck geholt.

Sie hat eine feine Nase: Die Winterthurer Polizeihündin mit dem klingenden Namen L'Isy the Horde of Angels fand bei einer Hausdurchsuchung in Winterthur ZH rund 40 Gramm Heroin, 22 Gramm Kokain und 2 Gramm Marihuana. Nach der Verhaftung eines mutmasslichen Drogenhändlers am Mittwochabend durchsuchte die Stadtpolizei Winterthur auch dessen Wohnung, wie sie am Donnerstag mitteilte. Dabei wurde eine weitere Person verhaftet.

Sprayer in Baden verhaftet
In Baden AG hat der Diensthund Lord der Stadtpolizei Baden AG in der Nacht auf Mittwoch auf die Spur eines Sprayers geführt. Der 21-jährige Schweizer, der sich in einem Gebüsch versteckt hatte, wurde vorläufig festgenommen. Er soll gemäss Angaben der Aargauer Kantonspolizei zusammen mit einem Kollegen im Parkhaus an der Parkstrasse eine Wand versprayt haben. Kurz vor 2 Uhr waren der Polizei die Schmierereien gemeldet worden.  

Als die Badener Polizeipatrouille aufkreuzte, hatten sich die Vandalen bereits aus dem Staub gemacht. Dann kam Lord zum Einsatz: «Er nahm die Spur der Sprayer zielstrebig auf», weiss die Polizei zu berichten.

Was Hunde sonst noch alles erschnüffeln können, können Sie hier nachlesen.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen