Aktuell
› Zurück

Häslihof Abtwil AG

Tierschutz kümmert sich um die Kaninchen

Haustiere | Donnerstag, 11. Mai 2017, msi/PD

Seit der Betreiber des Häslihofs in Abtwil AG in Untersuchungshaft sitzt, kümmert sich der Schweizer Tierschutz STS um die Kaninchen. Der STS bringt diese nun an neue Plätzchen.

Ende April wurden beim Betreiber des Häslihofs, einem Gnadenhof für verstossene Kaninchen, Waffen und verdächtige Pakete sichergestellt. Der 66-Jährige Mann wurde festgenommen («Tierwelt Online» berichtete). Auf seinen Wunsch hin kümmert sich der Schweizer Tierschutz STS seitdem um die Kaninchen. Wie der STS am Donnerstag mitteilte, liege nun eine unterzeichnete Verzichtserklärung vor, in der der bisherige Tierhalter «alle auf dem Häslihof in Abtwil gehaltenen Kaninchen, ca. 400 Tiere insgesamt» an den STS abgibt.

Der STS sei erleichtert, dass nun die rechtlichen Voraussetzungen gegeben sind, die vielen Häsli nach und nach einzufangen, in Sicherheit zu bringen und in einem ersten Schritt an verschiedenen, alternativen Standorten unterzubringen. Man könne dabei auf die verschiedenen Sektionen des STS sowie andere Unterstützer zählen. In einem zweiten Schritt dieser «Häsli-Züglete» wolle man die Kaninchen dann an neue Halter vermitteln. Tiere, die nicht vermittelbar sind, bleiben in der Obhut des STS. Während der gesamten Aktion und darüber hinaus sei die tierärztliche Versorgung kranker Kaninchen gewährleistet.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen