Aktuell
› Zurück

Winterthur

Dreissig Ratten im Wald ausgesetzt

Haustiere | Mittwoch, 22. März 2017, sda/msi

Der Tierrettungsdienst hat in einem Wald in Winterthur 30 ausgesetzte Ratten gefunden. Die Polizei sucht nach der Täterschaft.

Unbekannte haben in der vergangenen Woche in Winterthur mindestens 30 Ratten im Wald auf dem Brühlberg ausgesetzt. Der Tierrettungsdienst konnte sie einfangen und ins Tierheim bringen.  

Der Tierrettungsdienst erstatte Anzeige, wie die Stadtpolizei Winterthur am Mittwoch mitteilte. Sie sucht nun Zeugen. Das Aussetzen von im Haus gehaltenen Tieren ist ein Vergehen. Die eingefangenen Ratten befinden sich im Tierheim Pfötli in Winkel ZH und sind wohlauf.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen