Aktuell
› Zurück

Im ehemaligen Zoo

Soziale Hundepension in Bad Ragaz eröffnet

Haustiere | Sonntag, 11. Dezember 2016, sda

Auf dem Gelände des ehemaligen Zoos in Bad Ragaz hat am Samstag, 10. Dezember 2016, eine Hundepension eröffnet. Ältere oder behinderte Menschen sollen sich an der Betreuung der Tiere beteiligen können.

Die Geschichte des privaten Zoos «Leopard» in Bad Ragaz SG endete nach 40 Jahren mit negativen Schlagzeilen: 2012 war auf dem Gelände ein Mann ermordet aufgefunden worden. 2013 starben zwei Tiger an einer Vergiftung. Kurz danach gaben die Betreiber auf.

Seit Februar 2016 gehört das rund 5700 Quadratmeter grosse Gelände der Stiftung «NF foundation for happy dogs and people». Nach verschiedenen Umbauten startet dort am 10. Dezember ein neues Angebot: Eine Hundepension mit 16 Plätzen, bei der die Betreuung der Tiere mit einem sozialen Zweck kombiniert wird.

Auf dem ehemaligen Zooareal gibt es Tages- oder Ferienplätze für Hunde. Weiter werden dort Vierbeiner aufgenommen, die nach Todesfällen, Scheidungen oder nach Beschlagnahmungen platziert werden müssen.

In die Betreuung der Tiere werden ältere oder behinderte Menschen integriert. Diese könnten ihre Zeit und ihre Zuwendung einem oder mehreren Hunden schenken, heisst es in einer Mitteilung der Stiftung vom Donnerstag. Finanziert wird der Betrieb unter anderem aus Spenden und Beiträgen von Stiftungen.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen