Aktuell
› Zurück

Wegen nächtlicher Ruhestörung

Mann rächt sich an Katze mit Miauen

Haustiere | Donnerstag, 8. Dezember 2016, msi

In einem viralen Video-Hit im Internet rächt sich ein Mann an seiner Katze für nächtliche Ruhestörung durch miauen – und zwar mit gleichen Mitteln. Auf Youtube wurde das Video seit letzter Woche schon über 4 Millionen Mal angesehen.

Nichts Böses ahnend hält die Katze namens Italics ihr Nachmittagsschläfchen auf dem Bett von Nicholas Tecosky in Georgia im US-Staat Atlanta. Er nähert sich ihr mit irrem Blick und miaut sie laut und lange an. Natürlich kriegt Italics einen Schrecken, springt auf und guckt etwas verwirrt. Das Büsi scheint sich allerdings schnell wieder zu fangen und keine bleibenden Schäden davon zu tragen.

Mit diesem kurzen Video hat Tecosky, der als Autor und Schauspieler arbeitet, einen Youtube-Hit gelandet. Auf seiner Webseite schreibt er dazu: «Meine Katze (oder besser gesagt, die Katze meiner zukünftigen Ehefrau) ist also berühmt und ich bin besser bekannt dafür, eine Katze anzumiauen, als für alles andere, das ich in meinen Leben getan habe. Die ganze harte Arbeit hat sich endlich ausbezahlt!» 

Darüber werde er etwas schreiben, kündigt Tecosky an und wünscht bis dann viel Spass mit dem Video.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen