Aktuell
› Zurück

Vor dem Tierheim

Junges Büsi in Kartonschachtel ausgesetzt

Haustiere | Dienstag, 15. November 2016, msi

Vor dem Tierheim Pfötli in Winkel ZH fand die Leiterin des Tierheims heute Morgen in einer Kartonschachtel eine junge Katze. Die Polizei wurde informiert.

«Zuerst dachte ich, es habe jemand eine Materialspende hingestellt», sagt Tierheimleiterin Tanya Hofer in einer Mitteilung der Stiftung Tierrettungsdienst & Tierheim Pfötli. «Doch als ich näher kam und die Luftlöcher in der Schachtel sah, wusste ich sofort: Da stimmt etwas nicht!»

So fand Hofer denn auch in der Schachtel, dicht in eine Ecke gedrängt, eine verängstigte, etwa vier Monate alte Katze. Das Tiere müsse gestern Nacht oder heute Morgen ausgesetzt worden sein. Laut der Mitteilung befinde sich Maliita, wie das weibliche Büsi von den Tierpflegerinnen genannt wird, abgesehen von einem Schock in einem guten Gesundheitszustand. Im Tierheim Pfötli dürfe sie sich nun erholen, werde geimpft und sobald sie alt genug sei, kastriert. Erst in ein paar Wochen werde für das Büsi ein neues Zuhause gesucht.

Das Aussetzen eines Tieres ist eine Straftat und die Polizei wurde informiert. Das Tierheim hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen