Aktuell
› Zurück

Winterthur

Welpen illegal auf Flohmi zum Verkauf geboten

Haustiere | Dienstag, 12. April 2016, sda

Zwei Männer aus Ungarn haben auf dem Flohmarkt in Winterthur junge Yorkshire Terrier verkaufen wollen. Die Hundewelpen sollen illegal eingeführt worden sein. 

Die beiden Verkäufer im Alter von 41 und 42 Jahren wurden festgenommen und verzeigt. Die kleinen Terrier waren gerade einmal zwei Monate alt. Sie wurden bei der Festnahme der beiden Männer am Samstag vom kantonalen Veterinäramt beschlagnahmt, wie die Winterthurer Polizei am Montag mitteilte. In einem ersten Schritt werde nun die Gesundheit der beiden Welpen untersucht, sagte eine Polizeisprecherin auf Anfrage.

Danach kommen die Terrier voraussichtlich in ein Tierheim. Die Polizei klärt ab, ob die beiden Ungarn bereits vor ihrer Festnahme auf dem Flohmarkt einen Hundewelpen verkauft haben. Für die Einfuhr von Hunden in die Schweiz gelten verschärfte Vorschriften, weshalb die Tiere oft illegal importiert werden.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen