Aktuell
› Zurück

Nach Umzug

Büsi läuft 20 Kilometer in sein Heimatdorf zurück

Haustiere | Dienstag, 16. Februar 2016, msi

Ein vierjähriger Kater aus dem Thurgau hat innerhalb von vier Tagen zwanzig Kilometer bewältigt, um wieder in sein altes Dorf zu gelangen, nachdem seine Besitzerin umgezogen war. Ein ehemaliger Nachbar fand das tapfere Tier.

Walter Winteler staunte nicht schlecht, als Kater Aramis plötzlich bei ihm in Weingarten im Kanton Thurgau auftauchte. Als er realisierte, dass es sich um den Kater seiner früheren Nachbarin Sandra Minder handelte, seien ihm die Tränen gekommen, sagt er gegenüber «20 Minuten». 

Minder war Ende Januar ins zwanzig Kilometer entfernte Donzhausen gezügelt. Letztes Wochenende verschwand ihr Kater und die Besitzerin vermutete schon, dass sich das Büsi aufgemacht hatte, seinen früheren Wohnort zu suchen. «Amaris wurde dort geboren. Er hat seine Wurzeln in Weingarten. Deshalb hat es ihn wohl wieder dort hin gezogen», sagt sie zu «20 Minuten». Ex-Nachbar Winteler findet es indes «unfassbar, dass das Tier sein Heimatdorf wieder gefunden hat. Der Kater hatte diesen Weg zuvor nur einmal zurückgelegt und zwar im Auto.»

Nach seinem viertägigen Ausflug ist Amaris nun wieder in seinem neuen Zuhause in Donzingen. Er trägt jetzt aber einen Sender um den Hals. So könne Besitzerin Minder auf ihrem Handy jederzeit schauen, wo er sich gerade befindet.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen