Aktuell
› Zurück

Kriminalität

Hundeschmuggler an der Grenze erwischt

Haustiere | Donnerstag, 21. Januar 2016, sda/dpa

An einem Grenzübergang zur Schweiz sind zwei mutmassliche Hundeschmuggler aufgeflogen. Zöllner fanden im Auto der beiden eine Hündin und fünf Welpen mit zweifelhaftem Impfschutz.

Wie das Hauptzollamt Singen am Mittwoch mitteilte, gaben zwei Männer bei einer Kontrolle bei Gottmadingen (Kreis Konstanz) zunächst an, keine anmeldepflichtigen Waren dabei zu haben. Auf der Rückbank fanden die Zöllner jedoch eine Hündin und im Kofferraum fünf Welpen.

Wie sich herausstellte, hatte einer der Verdächtigen mutmasslich bereits früher mehrfach illegal Hunde nach Deutschland eingeführt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Einfuhrschmuggels eingeleitet. Die Tiere befinden sich in der Obhut einer Tierambulanz.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen