Aktuell
› Zurück

Zuchwil SO

Lebendes Kaninchen in Kadaversammlung entsorgt

Haustiere | Freitag, 1. Mai 2015, pd/sk

Vier Kaninchen hat eine unbekannte Person in der Kadaversammelstelle in Zuchwil SO entsorgt. Eines davon lebte noch.

Das etwa vier Monate alte Tier war unverletzt, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte. Bei allen entsorgten Kaninchen handelte es sich gemäss dem Communiqué um Widder-Mischlinge mit weiss-braunem Fell und Hängeohren.

Die Tiere wurden vermutlich am Mittwoch zwischen 9.30 und 10 Uhr deponiert. Der Vorfall ist ein Vergehen gegen das Tierschutzgesetz, die Polizei hat deshalb von Amtes wegen Ermittlungen aufgenommen. Bisher konnte der fehlbare Tierhalter allerdings noch nicht ausfindig gemacht werden.

Laut Polizeiangaben dürfte dieser mit einem weissen Peugeot-Lieferwagen oder einem grauen Range-Rover unterwegs gewesen sein. Personen, die Angaben zur möglichen Herkunft der vier Tiere oder zum gesuchten Tierhalter machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 032 686 27 31).

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen