Aktuell
› Zurück

England

Fünf Meter lange Python in Kanal gefunden

Haustiere | Mittwoch, 4. März 2015, sda/dpa

Eine fast fünf Meter lange tote Python haben Spaziergänger in einem Kanal in Nordengland entdeckt. Experten zufolge wäre eine Schlange dieser Grösse in der Lage, einen Menschen anzugreifen.

Passanten fanden die tote Netzpython am Sonntag in der Stadt Rishton in der Grafschaft Lancashire. Das Tier sei vermutlich zwischen 12 und 15 Jahren alt gewesen und an Atemwegserkrankungen gestorben. Die Polizei ermittelt nun, wie die Python in den Kanal gelangen konnte.

Die Netzpython ist eine der grössten Schlangen der Welt und in Südostasien beheimatet. Sie ist ungiftig, tötet ihre Beute durch Würgen und gilt als normalerweise ungefährlich für Menschen.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen