Aktuell
› Zurück

Untot?

Katze entsteigt ihrem eigenen Grab

Haustiere | Donnerstag, 29. Januar 2015, Matthias Gräub

Dass manche Katzen wirklich neun Leben haben, hat in den USA Kater Bart bewiesen: Er wurde von einem Auto angefahren, für tot erklärt und begraben. Nun ist er wieder unter den Lebendigen.

Bart, ein anderthalbjähriger Kater, wurde von seinem Halter auf der Strasse aufgefunden, nachdem ihn ein Auto angefahren hatte. Die übel zugerichtet Samtpfote wurde für tot erklärt und im Garten begraben. Fünf Tage später geschah das Wunder: Eine Nachbarin fand Bart in ihrem Garten vor, schwer verletzt, aber lebendig. Der «Zombie-Kater» hatte sich aus seinem eigenen Grab wieder ausgegraben.

Am Dienstag, so schreibt die «Humane Society» aus Tampa Bay in Florida, wurde Bart in der Tierklinik operiert: Sein gebrochener Kiefer wurde repariert und sein linkes Auge musste amputiert werden. Doch die Tierärzte gehen davon aus, dass der Kater sich wieder erholen wird und voraussichtlich schon nächste Woche wieder zu seinem Halter zurückkehren kann.


Bart's Geschichte mit Animationen. Video: YouTube/TomoNews US.

› Zurück
Kommentar schreiben

Klassische Website anzeigen