Aktuell
› Zurück

Haustiere

Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen

Hauskatzen sollten künftig nach Ansicht niederländischer Juristen nicht mehr umherstreunen dürfen. Sie seien eine Gefahr für Wildtiere, begründen sie ihren radikalen Vorschlag.

Fleissige Katzen im Dienst der Wissenschaft

Im Mai 2018 rief das Naturmuseum Solothurn Katzenhalter dazu auf, die Beute ihrer Tiere einzuschicken. Das Resultat zeigt die Verbreitung und Vielfalt kleiner Säugetiere in den Kantonen Bern und Solothurn.

Hunde können sich auf Wiese austoben

Neue Freilaufzone für Hunde in Buchrain: Ab dem 6. Dezember können sich die Vierbeiner auf einer knapp 3000 Quadratmeter grossen, eingezäunten Hundewiese im Neuhaltering austoben. 

Herrchen stirbt nach Schmusen mit Hund

In einem medizinischen Ausnahmefall ist ein Mann in Bremen nach dem Schmusen mit seinem Hund gestorben. Bei dem 63-Jährigen wurde das Bakterium Capnocytophaga canimorsus nachgewiesen.

Höhere Einnahmen durch Hundesteuern

Die Einnahmen aus Hundesteuern sind innerhalb eines Jahrzehnts stark angestiegen. Kantone und Gemeinden konnten dank dieser Abgabe im Jahr 2017 über 50 Millionen Franken erwirtschaften.

Strafuntersuchung gegen Kantonstierarzt eingestellt

Die Ausserrhoder Staatsanwaltschaft hat die Strafuntersuchung gegen den Kantonstierarzt beider Appenzell in allen Punkten eingestellt. 

So alt ist Ihr Hund in Menschenjahren

Wissenschaftler haben eine neue Formel gefunden, mit der man das Alter des Hundes in Menschenjahren berechnen kann. Sie ist etwas komplizierter als die alte Mal-Sieben-Regel, aber dafür genauer.

Hund löst Unfall auf Autobahn aus

Ein Hund auf der Autobahn bei St. Gallen hat am Montagmittag für Aufregung und einen Unfall gesorgt.

Trump ehrt «wunderbaren Hund» Conan

US-Präsident Donald Trump hat den Militärhund Conan, die beim Angriff auf den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verletzt worden war, als «ultimativer Kämpfer» gelobt.

Schwangere von Hunden zu Tode gebissen

Eine Schwangere ist von Jagdhunden in Frankreich zu Tode gebissen worden. Die Leiche der 29-Jährigen wurde in einem Waldstück nahe der Gemeinde Villers-Cotterets rund nordöstlich von Paris gefunden.

Keine Zunahme von Kampfhunden in Luzern

Der Verzicht auf ein Verbot bestimmter Hunderassen hat sich im Kanton Luzern nicht negativ ausgewirkt. Zu diesem Schluss kommt der Regierungsrat.

Polizeihund Rusty stellt mutmasslichen Angreifer

In der Stadt Luzern ist am Freitag vor einer Woche eine 87-jährige Frau in ihrer Wohnung angegriffen worden. Ein Polizeihund konnte den mutmasslichen Täter kurz darauf stellen.

Straftaten gegen Hund und Katz oft nicht geahndet

Im vergangenen Jahr sind in der Schweiz 1760 Straftaten gegen Tiere juristisch behandelt worden. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) geht jedoch von einer hohen Dunkelziffer aus.

Militärhunde töten Hundeführer in Kaserne

Militärhunde haben in einer Kaserne in Österreich einen 31 Jahre alten Hundeführer getötet. Die Hund haben den Unteroffizier allem Anschein nach in der Zwingeranlage attackiert.

Ein Keller voller Giftschlangen

Was für manche Menschen ein Horror ist, fasziniert Philippe Schneider. Der 34-Jährige hält in seinen Terrarien in Thierachern bei Thun Giftschlangen. Klapperschlangen sind sein Spezialgebiet.

Tote Frau mit Python um den Hals entdeckt

Tot und mit einer Python um den Hals ist in den USA eineFrau in einem Haus entdeckt worden, in dem fast 140 Schlangengehalten wurden.

Grünes Hündchen namens Mojito geboren

Kein Halloween-Scherz: Im deutschen Wermelskirchen ist tatsächlich ein grüner Golden-Retriever-Welpe zur Welt gekommen. Das Weibchen bekam den passenden Namen Mojito. 

Vierbeinige Retter

Ihr Katzenpaar hat italienischen Eheleuten, deren Haus durch einen Erdrutsch einstürzte, wohl das Leben gerettet.

Barry erobert Zürich

Am Sonntag rief die Fondation Barry zu einem Herbstausflug mit Bernhardinern nach Zürich auf. Der Event stiess auf grossen Anklang und war komplett ausgebucht.

«Kleine Hunde werden oft nicht ernst genommen»

Minihunde unterscheiden sich nicht nur in der Grösse von ihren Artgenossen. Auch ihre Bedürfnisse sind andere, wie Marlen Brandenberg erklärt, die sich als Hundetrainerin und Verhaltensberaterin auf kleine Hunde spezialisiert hat.

Katzen durch Luftgewehr-Schüsse verletzt

Drei Katzen in der Umgebung der Urner Gemeinde Attinghausen UR sind mit Schussverletzungen beim Tierarzt gelandet.

Kein Hundekurs für Argentinische Dogge

Eine Argentinische Dogge und ihr Halter aus dem Kanton Bern müssen kein nationales Hundehalterbrevet erlangen. Dies hat das Bundesgericht entschieden und einen Entscheid des Verwaltungsgerichts aufgehoben.

Rebellion und Chaos im Kopf

Während der Pubertät finden Hunde oft jeden Grashalm spannender als das, was der eigene Besitzer zu bieten hat. Die Vierbeiner vergessen das Gelernte, stellen auf stur und reizen die Grenzen aus. 

Rohfutter für Hunde ist Quelle resistenter Keime

In jedem zweiten Rohfleisch-Hundefutter stecken multiresistente Bakterien. Sie finden sich bereits bei vielen Heimtieren und könnten auch auf den Menschen übertragen werden, warnen Zürcher Forschende.

Berner darf nur sechs Katzen halten

Ein Katzenfan aus dem Berner Oberland darf weiterhin nicht mehr als sechs Katzen halten. Das entschied das Verwaltungsgericht. Früher hatte der Mann über 40, war damit aber heillos überfordert.

Polizeihund Aryk findet Mann in Warenhaus

Polizeihund Aryk von Firecatcher hat in der Nacht auf Montag in einem Warenhaus in Wil einen Mann aufgespürt, der sich in das Lokal eingeschlichen und sich dort versteckt hatte. 

Jeder kann ein Führhund sein

Was der Labrador kann, können andere Hunde auch: sehbehinderte Menschen durch die Welt führen. In Liestal werden seit Jahren verschiedene Rassen ausgebildet. Grosspudel, Schäfer oder Goldendoodle eignen sich nämlich bestens als Führhunde.

Wenn Meerschweinchen Bambus fressen

Beim Kauen werden die Zähne von Pflanzenfressern ständig abgerieben. Zürcher Forschende haben festgestellt, dass ihre Zähne für Abrieb unterschiedlich anfällige Bereiche haben.

Nicht lustig

Das Internet ist voll von Videos, in denen Hunde auf Kommando ihr Gesicht zu einer Art «Lächeln» verziehen. Dabei handelt es sich aber nicht immer um ein Zeichen von Wohlbefinden.

Hunde qualvoll verendet – Halterin freigesprochen

Opfer oder Täterin: das muss das Regionalgericht in Burgdorf im Fall einer Hundehalterin entscheiden, deren drei Tiere im Februar 2018 qualvoll verendeten. Sie hatten Giftköder verschluckt.

So ist der Hund kein Handicap

Früher hiess es auf britischen Golfplätzen: «No Dogs, no Ladies». Heute haben sich Frauen ihren Platz auf dem Green erobert, und selbst Hunde dürfen manchmal mit. 

Hunde an mysteriöser Krankheit gestorben

Die Behörden in Norwegen rätseln weiter über eine mysteriöse Hundekrankheit mit mehr als 40 toten Tieren.

Katzen und Kinder sind bei der Bindung ähnlich

Katzen binden sich auf ähnliche Weise an ihre menschlichen Bezugspersonen wie kleine Kinder an ihre Eltern.

Polizei fasst Bande von Hundedieben

Die Polizei in Vietnam hat eine Diebesbande gefasst, die seit Anfang des Jahres Tausende Hunde gestohlen haben soll.

Wallis führt Hundekurse wieder ein

Wer sich im Wallis neu einen Hund anschafft, soll wieder einen Kurs absolvieren müssen. Das Kantonsparlament beschloss am Freitag gegen den Willen der SVP, das Obligatorium wieder einzuführen.

Mann will seinen Hund retten und ertrinkt

Ein 49-jähriger Schweizer ist am Samstagabend, beim Versuch seinen Hund zu retten, im Genfersee bei Morges VD ertrunken.

Geheimnisvolle Hundekrankheit

In Norwegen sind bislang mehr als 25 Hunde an den Folgen einer mysteriösen Darminfektion gestorben.

Keine Gefahr für Nachbarn

Am Sonntag wurde ein Basler Schlangenhalter von einem seiner Tiere gebissen. Für die Nachbarn besteht aber keine Gefahrt – alle Schlangen sind noch da.

Was diese Hunde im Theater machen

Das Internet freute sich kürzlich über eine Serie von Fotos, die Hunde als Publikum in einem Musical zeigen. Das Ganze hat jedoch einen ernsten Hintergrund.

Hundehalter im Visier der Luzerner Justiz

Nach dem Tod zweier Hunde Ende Juni hat deren Halter der Polizei angegeben, die Tiere seien vergiftet worden. Die Obduktion sagte etwas Anderes.

Katzenallergie-Impfstoff kommt voran

Zürcher Forscher haben erste Resultate zu ihrem Katzenallergie-Impfstoff veröffentlicht. Die Impfung ist allerdings fürs Büsi, nicht für den Menschen.

Identifizierungspflicht für Katzen gefordert

Für Katzen in der Schweiz soll es keine Kastrations- aber dafür eine Identifizierungspflicht geben. Dies zumindest, wenn es nach der Bildungskommission des Nationalrats geht. 

Immer mehr beschlagnahmte Hunde

Sechs von hundert Tieren in Heimen stammen aus Beschlagnahmungen. Das zeigt die neuste Statistik des Schweizer Tierschutzes (STS).

Kätzchen aus Kanalisation gespült

Ein Kätzchen ist in Deutschland von der Feuerwehr aus der Kanalisation gespült worden.

Der Kampf gegen das Streunerproblem

Wenn unkastrierte Hauskatzen verwildern, vermehren sie sich rasant. Die Folge sind kranke und leidende Tiere. Was tun dagegen? Tierschützer fordern eine Kastrationspflicht. 

Unbekannter spendet 20`000 Franken

20'000 Franken in bar hat ein Unbekannter dem Basler Tierheim gespendet. Die Übergabe verlief wie in einem Agentenfilm.

New York verbietet Krallenamputation

Katzen dürfen kratzen: New York hat als erster US-Bundesstaat das Entfernen von Krallen bei Katzen verboten.

Katzen in Australien gefährden heimische Arten

Mit den europäischen Auswanderern kamen einst auch Tiere nach Australien. Doch gerade Katzen haben den heimischen Arten den grössten Schaden zugefügt. 

Hundeverbot auf der Bannalp

Nachdem auf der Bannalp im Kanton Nidwalden ein Hund von einer Mutterkuhherde zu Tode getrampelt worden ist, gilt in dem Wandergebiet ein Hundeverbot. Der Wanderweg ist wieder geöffnet.

Ein Platz für Hunde am Luzerner Churchillquai

In der Stadt Luzern wird die bislang als Pilotprojekt geführte Hundefreilaufzone am Churchillquai definitiv weitergeführt. Die Anlage soll aber noch mit verschiedenen Massnahmen perfektioniert werden.

Katzensprache kompakt

Es ist kompliziert: Katze und Mensch, die beiden mögen sich (meistens). Nur mit dem Verständnis hapert es mitunter. Ein «Wörterbuch der Katzensprache» soll es fördern.

Zu wenig Geld für die Tierarztrechnung

Muss eine Katze operiert werden, steigen die Kosten schnell auf mehrere Hundert Franken. Können sich Besitzer den Eingriff nicht leisten, ist das Leid doppelt gross. In der Schweiz gibt es Organisationen, die in solchen Situationen helfen. Doch auch sie stossen an ihre Grenzen. 

16 Studienplätze mehr in der Tiermedizin

Für angehende Tierärztinnen stehen vom neuen Studienjahr an 16 zusätzliche Studienplätze zur Verfügung. Die Vetsuisse-Fakultäten der Universitäten Zürich und Bern bieten statt 150 neu 166 Plätze an.

Die schönsten Hundefotos

Der «Dog Photographer of the Year» ist der renommierteste Wettbewerb in der Hundefotografie. Gewonnen hat ihn dieses Jahr die Fotografin Denise Czichocki aus Möhlin.

Nachbar überfuhr die «First Cat»

Gut 20 Monate nach dem Tod von Neuseelands «First Cat» Paddles hat ein Nachbar öffentlich eingeräumt, die Katze von Premierministerin Jacinda Ardern überfahren zu haben.

Polizistin wird von Hund gebissen

Während eines Einsatzes nach einem Verkehrsunfalles in Ostermundigen BE ist eine Polizistin von einem Hund gebissen worden.

Ab in die Ferien: Wer sorgt für die Fische?

Aquarienfische sind in der Schweiz beliebte Haustiere. Für die sensiblen Wesen sollte auch während der Ferienabwesenheit gut gesorgt sein.

Neue Auffangsstation für Schildkröten eingeweiht

In Chavornay VD ist am Freitag ein neues Heim für ausgesetzte Schildkröten eingeweiht worden. Die alte Auffangstation platzte aus allen Nähten. Rund 2400 Schildkröten sind dort bereits untergebracht.

«Zecken gefährden jedes Haustier mit Auslauf»

Was für Krankheiten übertragen Zecken auf Haustiere? Wie schützt man sein Tier am effizientesten? Und wie entfernt man die Blutsauger? Die beiden Parasitenexperten Manuela Schnyder und Walter Basso beantworten diese und andere Fragen.

Bulldogge Butzi wird eingeschläfert

Eine Hundebesitzerin aus dem Kanton Zürich hat bis vor Bundesgericht darum gekämpft, dass ihr Butzi weiterleben kann. Ohne Erfolg: Die Lausanner Richter entschieden, dass die Bulldogge eingeschläfert werden muss.

Schäferhund aus dem Verkehr gezogen

Der Schäferhund, der am 13. Juni in Tenniken BL mit Bissattacken ein Kind und eine Frau verletzt hatte, kehrt nicht zu den Besitzern zurück.

Warum Hunde so lieb gucken können

Augenbrauen heben und am besten noch den Kopf schief legen – zumindest Hundefreunde können diesem Blick einfach nicht widerstehen. Warum können Wölfe nicht so charmant gucken?

Schäferhund attackiert Kind und Frau

In Tenniken im Kanton Baselland sind ein dreijähriges Kind und eine 37-jährige Frau Opfer einer Hundeattacke geworden. Beide mussten mit Bisswunden ins Spital eingeliefert werden.

Was Katzen tun, wenn niemand hinschaut

Britische Forscherinnen statteten 16 Hauskatzen mit Kamerahalsbändern aus und liessen sie vier Jahre lang immer wieder filmen. Nun haben sie das Videomaterial ausgewertet. 

Schön oder schaurig?

Die seltenste Katze der Welt erinnert an einen Werwolf, dabei ist sie eine anhängliche Plaudertasche. Ihr Aussehen hat die Lykoi einer Genmutation zu verdanken, was ihre Züchtung kritisch macht.

Illegal importierte Welpen eingeschläfert

Das St. Galler Veterinäramt hat drei illegal importierte Hundewelpen wegen Tollwut-Gefahr eingeschläfert. Der Händler soll zahlreiche weitere Welpen aus Serbien in die Schweiz geschmuggelt haben.

Badegast ertränkt Hund offenbar aus Notwehr

Weil ein Hund sich in den Arm eines badenden Mannes verbissen hatte und nicht mehr ablassen wollte, drückte ihn dieser unter Wasser, bis er ertrank.

Kein Verbot für schwer belastende Tierversuche

Schwer belastende Tierversuche sollen in der Schweiz nicht verboten werden. Die Wissenschaftskommission des Nationalrates (WBK) hat eine parlamentarische Initiative von Maya Graf (Grüne/BL) abgelehnt.

Hausarrest fürs Büsi

Freigang macht Katzen glücklich – bedeutet aber für viele Jungvögel den sicheren Tod. Naturliebende Katzenhalter können ihr Dilemma vermindern, indem sie ihre Lieblinge jeweils im Frühjahr eine Weile drinbehalten.

«Grumpy Cat» ist tot

Die wohl berühmteste Katze der Welt ist tot. «Grumpy Cat», die Internet-Katzen-Sensation mit dem stets mürrischen Gesicht, starb im Alter von sieben Jahren an Komplikationen nach einer Harnwegsinfektion.

Rottweiler attackiert Mutter und zwei Kinder

Ein Rottweiler hat in Baden-Württemberg/D eine Mutter und ihre beiden Kleinkinder angegriffen.

Zürcher Hundehalter zu Recht verwarnt

Weil er seinen Hund wiederholt frei in einem Wildschongebiet herumlaufen liess, ist ein Zürcher Hundehalter vom Kanton jagdrechtlich verwarnt worden. Zu Recht, wie das Verwaltungsgericht findet.

Welpe neben Tierrettungs-Auto ausgesetzt

Am Dienstag nach Ostern setzten Unbekannte in Regensdorf ZH einen Hundewelpen aus – direkt neben einem Auto vom Tierrettungsdienst.

Mehr Bakterien in Bärten als im Hundefell

In Bärten stecken mehr Mikroben als im Hundefell. Das gilt zumindest für jene 18 Männer und 30 Hunde, deren haarige Bakterienbelastung in einer Studie untersucht wurde.

Der Hund macht gesund

Selbst bei Regenwetter will Bello vor die Türe – und der Mensch muss mit. Ein Trost: Hunde können zu seiner Gesundheit beitragen, wie Forscher erneut nahelegen.

Das ändert sich für Zürcher Hundebesitzer

Im Kanton Zürich müssen künftig alle Hundebesitzer in einen Kurs – nicht nur die von «grossen und massigen» Tieren. Die Kurse werden aber verkürzt und vereinfacht.

Die U-Bahn-Hunde von Moskau

In Moskau leben Tausende von Strassenhunden. Einige von ihnen haben sich auf erstaunliche Weise an die Grossstadt angepasst: Sie gehen nur bei Grün über die Strasse, jagen den Touristen ihre Burger und Sandwiches ab oder pendeln gar mit der U-Bahn. 

Zwei Katzen sterben bei Wohnungsbrand

Bei einem Küchenbrand in Chur sind am Ostermontag zwei Katzen ums Leben gekommen, Personen wurden keine verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Schnapp dir das Leckerli

Urkomisch sieht es aus, wenn ein Hund versucht, ein Leckerli zu fangen – und im entscheidenden Moment ist Christian Vieler mit seiner Kamera zur Stelle. Seine Bilder sind längst zum Renner geworden.

Nachwuchs bei den Bernhardinern

In der Fondation Barry in Martigny VS sind am 11. April sieben kleine Bernhardiner-Hunde zur Welt gekommen. Die süssen Welpen sind ab dem 23. Mai im Barryland-Museum in Martigny zus ehen.

Initiative für Tierversuchs-Verbot kommt zustande

Die eidgenössische Volksinitiative für ein Verbot von Tier- und Menschenversuchen ist formell zustande gekommen. Die Prüfung der Unterschriftenliste habe ergeben, dass 123'640 Unterschriften gültig seien.

Von der heilenden Kraft der Therapietiere

Eine neue Wirksamkeitsstudie der Universität Basel befasst sich mit der sozialen Kompetenz von Patienten mit Hirnverletzungen: Eine tiergestützte Therapie kann diese fördern.

US-Polizeihund Rommel wird umgetauft

Ein Deputy Sheriff im US-Bundesstaat Florida hat einen Entrüstungssturm ausgelöst, weil sein neuer Vierbeiner Rommel hiess. 

Illegaler Handel mit Hundewelpen aufgedeckt

Zwei Hundehändlern, die Welpen aus Italien und der Ukraine in die Schweiz schmuggelten, ist das Handwerk gelegt worden. Sie hatten mindesten 17 Welpen illegal ins Land eingeführt.

Das Gefühlsleben der Katzen

Katze sind eigenwillige Wesen. Manchmal verstehen wir sie, manchmal nicht. Ihre Eigenarten hat die holländische Künstlerin Mies van Hout in zwanzig wunderbaren Portraits eingefangen.

Zehn beschlagnahmte Katzen eingeschläfert

Die prekären Verhältnisse in einem Privathaushalt in Müllheim TG hat zehn weitere Katzen das Leben gekostet. Die kranken Tiere mussten eingeschläfert werden.

Schildkrötenbesitzer gesucht

Am Dienstagmittag fand ein Passant eine Schildkröte im Kreis 2. Die Stadtpolizei Zürich sucht den Besitzer oder die Besitzerin des Reptils.

Tierversuche mit Katzen hören auf

Das US-Landwirtschaftsministerium hat eigenen Angaben zufolge Experimente an Katzen gestoppt. Die Praxis sei endgültig beendet worden, teilte das Ministerium am Dienstag in Washington mit.

Hunde sind die neuen Herrscher des Internets

Sorry, liebe Katzen. Es scheint, als haben euch die Hunde im Internet den Rang abgelaufen.

Schweizer Meisterschaft der Lawinenhunde

Die 25 besten Lawinensporthunde des Landes haben am Wochenende gezeigt, was in ihnen steckt. An den Schweizer Meisterschaften in Adelboden machten die Supernasen den Sieger unter sich aus.

Parlament will Leinenpflicht für Katzen

Weil sie in der Natur Schaden anrichten können, sollen Büsi in Zukunft zu bestimmten Zeiten daheim bleiben oder an die Leine: Der Nationalrat hat heute eine entsprechende Motion überwiesen.

Das sind die coolsten Ohren der Schweiz

Wir haben sie gesucht – und gefunden: Die besten «Dumbo»-Ohren der Schweiz. Sie gehören dem Kooikerhondje Kaimie aus dem Kanton Schwyz.

Katze beisst Mann – weil er falsch singt

Kater Harvey hat genug. Er muss der unsäglich schlechten Gesangsperformance seines Besitzers ein Ende bereiten.

Verwahrloste Tiere beschlagnahmt

Polizei und Thurgauer Veterinäramt haben am Donnerstag eine private Tierhaltung in Müllheim geräumt. Hunde und Katzen wurden in einem Privathaushalt unter prekären Verhältnissen gehalten.

Hunde müssen im Wald an die Leine

In den Solothurner Wäldern gilt für Hunde ab Anfang April bis Ende Juli eine generelle Leinenpflicht.

Schnüffeln wie die Profis

Wer glaubt, nur die Spürhunde von Polizei, Grenzwache und Rettung können auf Befehl bestimmte Dinge mit der Nase finden, irrt. Alain Scheideggers Schnüffelgruppe beweist, dass jeder Hund das Zeug zum Profi hat. 

Gibt es bald mehr vegane Haustiere?

Laut einer Studie aus Kanada sind mehr Hunde- und Katzenhalter daran interessiert, ihre Tiere vegan zu ernähren, als bisher gedacht. Viele von ihnen äussern aber Vorbehalte.

Volksinitiative gegen Tierversuche eingereicht

Die eidgenössische Volksinitiative «Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot» ist am Montag mit rund 124'000 Unterschriften in Bern bei der Bundeskanzlei eingereicht worden. 

Mädchen tischt Polizei falsche Hundebiss-Geschichte auf

Nicht die Wahrheit gesagt hat ein Mädchen der Polizei nach einem Hundeangriff in Wilen bei Wollerau vom Mittwoch, bei dem eine 16-Jährige spitalreif gebissen wurde.

Lil Bub ist wegen zwei Gen-Defekten süss

Zwei seltene genetische Veränderungen lassen die von Millionen Internetnutzern bestaunte Katze Lil Bub besonders putzig aussehen. Forscher hatten das Erbgut des Vierbeiners unter die Lupe genommen.

Angst vor Tollwut in Addis Abeba

Um die Ausbreitung von Tollwut in Addis Abeba einzudämmen, hat die Stadt nach eigenen Angaben im vergangenen halben Jahr 8400 streunende Hunde eingeschläfert.

Bundesrat will Antworten zum Zierfisch-Handel

Jedes Jahr werden tonnenweise Zierfische in die Schweiz importiert. Vieles rund um den Handel ist im Dunklen. Das will der Bundesrat ändern.

Tierhasser verbreitet mit Giftködern Angst

Die Kantonspolizei Zürich warnt vor einem mutmasslichen Tierhasser, der im Zürcher Unterland Giftköder auslegt.

Ein Plädoyer für den Anatolischen Hirtenhund

Die Bündner Kantonsregierung hat beim Bund in Sachen Herdenschutz interveniert. Sie verlangt, dass der Anatolische Hirtenhund als Hirtenschutz-Hunderasse anerkannt wird.

Die reichste Katze der Welt

Modezar Karl Lagerfeld dürfte nach seinem Tod auch von seiner Katze Choupette vermisst werden. Für das Auskommen der Vierbeinerin ist allerdings gut gesorgt.

Kastrationspflicht für Katzen chancenlos

Der Bundesrat will keine Kastrationspflicht für Katzen mit freiem Auslauf einführen. Er lehnt eine Motion der Zürcher FDP-Nationalrätin Doris Fiala ab.

Bedingte Geldstrafe für Einsatz von Pfefferspray

Das Bundesgericht hat letzte Woche die Verurteilung eines Mannes wegen fahrlässiger Tierquälerei bestätigt. Er setzte auf einem Spaziergang Pfefferspray gegen zwei herannahende Hunde ein.

So schneiden Sie dem Hund die Krallen richtig

Krallenschneiden ist wichtig und tut auch nicht weh – wenn man es richtig macht. Doch viele Hunde haben panische Angst vor der Prozedur. Was tun?

200 Hunde vor dem Kochtopf bewahrt

Tierschützer in Südkorea haben eine Rettungsaktion gestartet, um rund 200 Hunde vor dem Kochtopf zu retten.

Rohfutter gefährdet Tier und Mensch

Seinen Hund oder seine Katze mit rohem Fleisch zu füttern, gilt heute als besonders artgerecht. Nun zeigen aber Studien, dass der Trend Gefahren birgt – und zwar für Tiere und Menschen.

Zürcher halten an Hundekursen fest

Die Halter von «grossen und massigen Hunden» im Kanton Zürich müssen auch in Zukunft einen obligatorischen Kurs absolvieren. Das Stimmvolk hat entschieden, die Hundekurse nicht abzuschaffen.

CBD-Guetzli sollen Haustiere entspannen

Der CBD-Boom hat nun auch die Tiere erreicht: Eine Firma vertreibt Hanf-Guetzli für gestresste Haustiere. 

Hunde dringen in Stall ein und töten neun Schafe

In Muotathal SZ rissen zwei entlaufene Hunde neun Schafe in einem Stall. In der Stadt Bern wurde ein Mann von mehreren freilaufenden Hunden gebissen.

Polizeihund Mitch spürt Einbrecher auf

Dank der Spürnase des Polizeihunds Mitch haben Luzerner Polizisten am frühen Sonntagmorgen in Horw LU einen Einbrecher festgenommen, der auf der Flucht war und sich im Dickicht versteckte. 

Bernhardiner überlebt 17 Tage in der Kälte

Es grenzt an ein Wunder: In den zur Zeit von einer Kältewelle heimgesuchten USA überlebte eine 10 Jahre alte Bernhardiner-Hündin 17 Tage lang draussen, bis sie endlich gefunden wurde.

Gassigehen wird im Iran strafbar

Mit seinem Hund Gassi zu gehen, ist demnächst im Iran verboten und strafbar.  

Ärztin wegen Tierversuch angezeigt

In Deutschland zeigt der Verein Ärzte gegen Tierversuche eine Ärztin wegen eines Tierversuchs an, der illegal gewesen sein soll. Die Behörden überprüfen den Fall.

Spiel, Warnung oder Verteidigung

Schnappt der Hund nach einem Menschen, ist das Entsetzen meist gross. Die Gründe für die vermeintliche Unart sind mannigfaltig. Ob nun Spiel oder Angriff, es gilt dem Problem auf den Grund zu gehen. Denn Schuld hat nicht selten der Mensch. 

Katze angeschossen – Tierquäler verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montag zwei mutmassliche Tierquäler verhaftet. Sie sollen im Bezirk Andelfingen eine Katze angeschossen haben.

Welche Tiere nimmt das «Pfötli» auf? (5/5)

Viele Geschichten ranken sich um die Tiere, die im «Pfötli» untergebracht sind. Im letzten Teil der Audiobeträge zum aktuellen «Tierwelt»-Fokus erfahren Sie, welchen Tieren das Heim einen Platz anbietet.  

Ihr Büsi will gestreichelt werden

Katzen gehen immer gerne zu Menschen, die keine Katzen mögen, so der allgemeine Konsens. Eine neue Studie belegt nun das Gegenteil.

Tierpflegerin Carmen Keller blickt zurück (4/5)

Viele Geschichten ranken sich um die Tiere, die im «Pfötli» untergebracht sind. In den Audiobeträgen zum Fokus in «Tierwelt» 4/2019 kommen Tierpfleger zu Wort. In Teil 4 erzählt Carmen Keller aus ihrem Alltag. 

Mäuse in den Schlaf wiegen

Sanftes Wiegen hilft nicht nur Babys, leichter in den Schlaf zu finden: Schaukelbewegungen lassen auch Mäuse besser einschlafen – und erwachsene Menschen.

Genaue Planung ist die halbe Miete (3/5)

Viele Geschichten ranken sich um die Tiere, die im «Pfötli» untergebracht sind. In den Audiobeträgen zum Fokus in «Tierwelt» 4/2019 kommen Tierpfleger zu Wort. Heute: Die Rolle der Planung. 

Unterwegs mit dem Tierrettungsdienst (2/5)

Viele Geschichten ranken sich um die Tiere, die im «Pfötli» untergebracht sind. In den Audiobeträgen zum Fokus in «Tierwelt» 4/2019 erinnern sich Tierpfleger – und in dieser Folge ein Tierretter.

Geschichten aus dem Tierheim Pfötli (1/5)

Viele Geschichten ranken sich um die Tiere, die im «Pfötli» untergebracht sind. In den Audiobeträgen zum Fokus in «Tierwelt» 4/2019 erinnern sich Tierpfleger und Tierretter.

Polizeihündin Alix findet vermisste Frau

Am Dienstagabend fand eine St. Galler Polizeihündin im Wilerwald eine vermisste Frau. Die 24-jährige Patientin der Klinik Wil war einen Hang hinuntergerutscht und lag in einem Dickicht. 

Überraschung auf Google Maps

Google Maps sorgt mit seinen Strassenaufnahmen immer wieder für Heiterkeit. Den neusten Lacher liefert ein Twitter-User, der beim Heranzoomen ganz genau hingesehen hat.

Beühmter Facebook-Hund Boo gestorben

Der über Facebook berühmt gewordene Zwergspitz Boo ist an gebrochenem Herzen gestorben. Das teilten die in den USA lebenden Besitzer am Samstag mit.

Hunds büxt aus Wohnung aus und fährt Bus

Ein vierjähriger Hund ist in Winterthur unbemerkt aus der Wohnung ausgebüxt und mit dem Linienbus in Richtung Innenstadt losgefahren. 

Zürcher Polizei schnappt Katzendiebin

In den vergangenen Jahren sind in Hinwil im Zürcher Oberland mehrfach Katzen verschwunden. Die Tiere wurden aber nicht überfahren oder liefen weg. Eine 54-jährige Frau hatte sie gestohlen.

Feuerwehrmann rettet Hund aus eisigem Wasser

In den sozialen Medien macht ein Video von einem amerikanischen Feuerwehrmann die Runde, der einen im Eis eingebrochenen Hund rettet. 

Stützliwösch für den Hund

Hunde waschen leicht gemacht, verspricht die neue Hundewaschanlage im Basler St. Johannsquartier. Auf Tuchfühlung mit dem vielversprechenden Angebot. 

Zwerggarnelen, gezüchtet mitten in Bern

Mitten im Berner Stadtzentrum, im dritten Untergeschoss eines unscheinbaren Geschäftshauses, züchtet Jonas Frey Zwerggarnelen.

Meldestelle für vermisste Tiere

Der Kanton Zug hat ab dem neuen Jahr eine neue Meldestelle für vermisste und gefundene Tiere. Neu ist die Schweizerische Tiermeldezentrale (STMZ) für diese Aufgabe zuständig. 

Fröhliches Weihnachtsfest für sechs Katzenbabys

Unbekannte hatten sie in einem Karton ausgesetzt. Am Ende fanden sechs unterkühlte Kätzchen im Tierheim Pfötli Unterschlupf  – und mittlerweile neue Besitzer. Eine berührende Geschichte.

Ein Hund und Papageien sterben in Flammen

Beim Brand eines Wohnhauses sind am Samstagabend in Plasselb FR ein Hund und mehrere Papageien ums Leben gekommen. 

Schäferhund beisst Bub und Chihuahua

In Malters ist am letzten Sonntagabend ein 13-Jähriger und dessen Hündchen von einem Hund gebissen worden. Der Knabe war auf einem Fussweg mit seinem Chihuahua spazieren gegangen, als es zum Vorfall kam.

«Wie soll das ein Schäferhund verstehen?»

Hundetrainerin und Verhaltensbiologin Sibylle Aschwanden erklärt, wie Hunde ihre Sprache erlernen, weshalb es oft zu Missverständnissen kommt und welche ethische Verantwortung wir haben. 

Labrador Sully begleitet Bush nach dessen Tod

Der Diensthund des verstorbenen US-Präsidenten George H. W. Bush hält seinem Herrchen die Treue bis über dessen Tod hinaus.

Züchter-Messies blitzen vor Gericht ab

Ein Berner Züchter-Duo, das mehr als hundert Tiere hielt, ist zu Recht von den kantonalen Behörden in die Schranken gewiesen worden. Zu diesem Schluss kommt das bernische Verwaltungsgericht.

Hund beisst zweijähriges Mädchen

Ein knapp zweijähriges Mädchen ist am Donnerstagabend in Hochdorf LU von einem Hund gebissen worden. Nach Angaben der Mutter verschwand das unbekannte Tier darauf in der Dunkelheit. 

Initiative für Tierversuchsverbot steht

Die Schweizer Stimmbevölkerung wird über ein Tierversuchsverbot abstimmen. Für die Eidgenössische Volksinitiative «Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot» sind bereits deutlich über 100'000 Unterschriften zusammengekommen.

Veterinärdienst vertritt neu Tiere vor Gericht

In strafrechtlichen Tierschutzverfahren vertritt ab 1. Januar neu der kantonale Veterinärdienst die Rechte von Tieren. Das hat der Berner Regierungsrat entschieden.

Härtere Strafen für Tierquäler gefordert

Zum ersten Mal seit 2004 gab es im vergangenen Jahr einen massiven Rückgang der Anzahl der Tierschutzstrafverfahren. Dabei gibt es grosse kantonale Unterschiede bei der Verfolgung von Tierschutzdelikten.

Die Schweizer Tier-Hitparade

Welches sind die beliebtesten Katzen- und Hundenamen? Wie heissen die Pferde und Kühe? Wo leben sie? Und welche Rassen sind am beliebtesten? Wir haben bei den Schweizer Tierdatenbanken nachgefragt.

Das doppelte Kätzchen

Keine Katze ist wie die zweite und sein Lieblingsbüsi würde man am liebsten auf ewig behalten. Unternehmen in Südkorea und den USA bieten das Klonen von Katzen an. Der Eingriff hat aber seinen Preis –nicht nur finanziell. 

Dutzende Katzenmumien in Ägypten gefunden

Archäologen haben in Ägypten Dutzende Katzenmumien in Grabkammern entdeckt. Sie wurden in der Nähe der Hauptstadt Kairo gefunden.

Hund beisst Schüler in den Ellenbogen

Ein Schüler ist am Donnerstag beim Spielplatz Engeweiher in Schaffhausen von einem Hund in den Ellenbogen gebissen worden. Der Hund war dem Neunjährigen nachgelaufen und hatte ihn zu Fall gebracht.

Pfiffig, aber oft missverstanden

Meerschweinchen sind kleine Pelzknäuel, die man streicheln möchte. Vielen Haltern ist nicht bewusst, dass es sich um ängstliche Fluchttiere handelt. Mit ihrer Auffangstation im Waadtland bekämpft Tatiana Cherpillod solch falsche Vorstellungen. 

Bundesgericht entscheidet Waadtländer Katzenstreit

Nach einer vierjährigen juristischen Auseinandersetzung darf eine Waadtländer Katze definitiv bei ihrer ursprünglichen Eigentümerin bleiben. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

Jagdhund schiesst versehentlich auf Jäger

Ein Jagdhund soll in der Nähe von El Paso im US-Bundesstaat Texas seinen Besitzer mit dessen Flinte angeschossen und lebensgefährlich verletzt haben. 

Rund 200 Fälle zur Tierhaltung angezeigt

196 Hinweisen aus der Bevölkerung zu beobachteten Missständen in Tierhaltungen ging der Schweizer Tierschutz (STS) in einem Jahr nach. Das wird aus der Tierschutzstatistik ersichtlich. 

Freundschaft mit dem Beutetier

Manche Tierhalter wünschen sich, dass sich ihre Katze mit dem Wellensittich oder der Maus anfreundet. Das ist möglich. Trotzdem bleiben solche Freundschaften ein Spiel mit dem Feuer. 

Katze auf dem Catwalk

Eine Katze hat bei einer Modeschau in Istanbul das Wort «Catwalk» wörtlich genommen. 

Tiere wissen, wie viel Zeit vergeht

Haben Tiere ein Verständnis für Zeit? Wissen sie, wie viel Zeit zwischen zwei Ereignissen vergangen ist? Eine neue Studie sagt: Ja, das tun sie.

Kleiner Goldfisch, grosse Verzückung

Nach der Flutkatastrophe in Südfrankreich hat ein Feuerwehrmann einen Goldfisch aus einem Schlammloch gerettet und per Facebook die Eigentümerin und weitere ihrer Fische gefunden.

Schokoladefarbene Labradore leben kürzer

Der Labrador zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Er gilt als liebenswürdig jedoch zugleich als wenig wachsam. Zur Lebensspanne der Tiere haben Forscher nun eine bittere Entdeckung gemacht.

Die Hunde-Hashtag-Hitparade

Chihuahuas sind die beliebteste Hunderasse auf Instagram. Zu diesem Schluss kommt eine Hitparade, die mit einem Augenzwinkern zu geniessen ist – und von einem Tourismus-Onlineportal stammt.  

Katzen unterwegs im Auftrag der Wissenschaft

Jagen im Namen der Forschung: Um mehr über die lokale Verbreitung von Nagern und Spitzmäusen herauszufinden, zählt das Natumuseum Solothurn auf die Hilfe von Katzen. 

Warum Huskys blaue Augen haben

Woher hat der Husky seine schönen blauen Augen? Forscher glauben, der Antwort einen Schritt näher gekommen zu sein.

Halter sollen ihre Katzen chippen

Katzen, ob Stubentiger oder Freigänger-Katze, sollten zu ihrem eigenen Wohl mit einem Chip versehen und auch kastriert werden. Das ist das Ziel einer Kampagne von Bund, Tierärzten und Tierschützern.

Baracke von Hundeschule in Brand gesteckt

In Neuendorf AG ist in der Nacht auf Mittwoch die Baracke einer Hundeschule fast vollständig ausgebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Hund eingeschläfert ohne Einverständnis

Ein längst eingeschläferter Labrador beschäftigt die Gerichte. Das Zürcher Veterinäramt liess einen beschlagnahmten Hund im Februar 2016 einschläfern – ohne die Zustimmung der Halterin einzuholen.

Rottweiler beisst Kleinkind zu Tode

Ein Rottweiler hat in Wien ein 17 Monate altes Kleinkind angefallen und zu Tode gebissen. Das Tier aus der Nachbarschaft ging vor den Augen der Grosseltern auf den Knaben los und biss ihn in den Kopf.

Polizeihund Nacho schnappt vier Einbrecher

Der Diensthund Nacho der Aargauer Kantonspolizei hat in einem Gartencenter in Bremgarten AG drei mutmassliche Einbrecher aufgestöbert.

Das Leiterli ins Abenteuer

Über Katzentreppen können Stuben-tiger ein und aus gehen, wie sie möchten. Das ist wichtig, denn Wohnungskatzen haben öfter Verhaltensprobleme. Für die Treppe wählt man am besten unbehandeltes Holz. Allerdings muss der Vermieter den Bau erlauben. 

Scotland Yard «findet» blutrünstigen Katzenkiller

Die dreijährige Jagd nach dem «Croydon Cat Killer» ist zu Ende. Verhaftet wurde aber niemand.

Halterin blitzt vor Obergericht ab

Verfilztes Fell, volle Kistchen und Kot an den Wänden: Das Zürcher Obergericht hat eine 47-jährige Tierhalterin aus dem Tösstal wegen mehrfacher Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz verurteilt. 

Wie wird ein Kind zum Tierquäler?

Man liest es immer wieder und kann es dennoch kaum glauben: Menschen quälen Tiere. Dabei ist jeder von Geburt an erst einmal tierfreundlich. Was läuft schief? 

Guppy, Molly, Diskusfisch Unlauteres in Werbung für Zahnpflegesticks

Eine Werbung für einen Zahnpflegestick für Hunde enthält unlautere Behauptungen. Das ruft die Schweizerische Lauterkeitskommission (SLK) auf den Plan. 

Mietvertrag zu Unrecht gekündigt

Eine Genossenschaft durfte einem Husky-Besitzer trotz Tierhalteverbots nicht die Wohnung kündigen – weil der Mann nicht Genossenschaftsmitglied war, sondern ein einfacher Mieter.

Hundehalter müssen weiterhin nicht in Kurse

Im Kanton Bern bleiben die obligatorischen Kurse für Hundehalterinnen und Hundehalter abgeschafft. Das hat der Grosse Rat letzte Woche beschlossen.

Berner Behörden beschlagnahmen 34 Hunde

Mit Unterstützung von Armee und Polizei hat der Veterinärdienst des Kantons Bern am Dienstag im Emmental 34 Hunde beschlagnahmt. Er setzte damit ein Urteil des Bundesgerichts um.

Ein Dorf will, dass alle Katzen verschwinden

In Neuseeland hat ein Dorf genug von Katzen: Die kleine Gemeinde Omaui im äussersten Süden des Pazifikstaats plant, nach und nach seine Katzen loszuwerden. 

Traumjob mit Katzen

Kein Witz: Ein Katzenheim auf der griechischen Insel Syros sucht einen Mitarbeiter, der sich um 55 Büsi kümmert. Neben Bezahlung gibts Sommer, Sonne und Meer.

Ware Hund, wahres Leid

Hundemütter werden als Gebärmaschinen ausgelaugt, Welpen kommen in desolatem Zustand in den Handel. Das Leid der Tiere ist unvorstellbar. Auch in der Schweiz ist die Welpenmafia aktiv.

Massnahmen gegen den Handel mit Tierbabys

Die britische Regierung will den Verkauf von Hunde- und Katzenbabys in Tierhandlungen verbieten. 

Die Jagd nach Englands Katzenmörder

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Psycho-Thriller. Seit knapp drei Jahren soll der «UK Cat Killer» mehr als 500 Tiere in England getötet und verstümmelt haben. 

Hundeverbot wird aufgehoben

Das St. Galler Gesundheitsdepartement hat über einen Rekurs zu einem Hundeverbot im Aabachdelta in Schmerikon entschieden: Die Massnahme sei unverhältnismässig und solle durch eine Leinenpflicht ersetzt werden.

Hunde versperren Weg zu totem Herrchen

Sieben aggressive Hunde haben in Deutschland Polizei und Rettungskräften den Weg zum toten Herrchen versperrt. 

Er will doch nur spielen

Obwohl Füchse zur Familie der Hunde gehören, sind sie keine Haus-, sondern Wildtiere. Das weiss jedes Kind. Doch es gibt Ausnahmen, die selbst gestandene Biologen ins Staunen versetzen. Denn in Sibirien leben tatsächlich zahme Füchse. 

Dobermann-Mischling greift Primarschüler an

Im deutschen Kassel hat ein Dobermann-Mischling eine Gruppe Primarschulkinder angegriffen.

Weisser Hund, lieber Hund?

Manche Forscher vermuten, dass die Fellfarbe eines Hundes in Zusammenhang mit seinem Charakter steht. So zeigten sich Tiere mit hellen Flecken eher zutraulich und unterwürfig. Die These ist aber umstritten. 

Winziges Katzenbaby im Wald ausgesetzt

Vor zwei Wochen fand eine Spaziergängerin dank ihrem Hund ein gerade Mal eine Woche altes Katzenbaby – es wurde in einer Kartonschachtel und neben dem Abfall entsorgt.

Polizeihunde tragen Schuhe wegen der Hitze

Die Stadtpolizei Zürich sorgt sich auch um das Wohlergehen von Vierbeinern. Ihr Rat: Ist der Asphalt zu heiss, sollten grosse Hunde Schuhe tragen und kleine Hunde auf dem Arm transportiert werden.

Schweizer Hitzesommer kratzt an 36-Grad-Marke

In der Schweiz sind diese Woche vielerorts die Hitzerekorde dieses Jahres gefallen. Das Thermometer stieg an mehreren Orten auf knapp 36 Grad. 

Polizei fängt in Zürich Python ein

Ein Mann fand in der Stadt Zürich einen Königspython. Die Polizei sucht nach dem Besitzer oder der Besitzerin des Tieres.

Herdenschützer, Touristenschreck

Hunde schützen Schafherden effizient vor Wölfen und Luchsen. Völlig risikofrei wird die Schafhaltung trotzdem nicht. Und die Schutzhunde ziehen neue Probleme nach sich.

Hund öffnet Frachtluke von Passagierjet

Ein Hund hat bei einem Landeanflug auf Moskau die Frachtluke eines Passagierflugzeugs geöffnet und damit eine Notlandung ausgelöst. 

Kurzköpfige Hunde leiden in Sommerhitze

Hunde schwitzen nicht und regulieren ihre Körpertemperatur durch Hecheln. Gerade kurzköpfige Exemplare leiden in der Hitze darum doppelt. 

Rottweiler verletzt achtjähriges Mädchen

Ein Hund hat am Dienstagmorgen in Muri bei Bern ein achtjähriges Mädchen angefallen und gebissen. Das Kind musste ins Spital gebracht werden.

Rückgang der Tierschutzstrafverfahren

Weil Hundehalter und -halterinnen nicht mehr zum Hundekurs antreten müssen, sind 2017 deutlich weniger Tierschutzdelikte registriert worden als im Vorjahr. Die Zahl der eigentlichen Tierquälereien bleibt aber hoch.

Polizeihund spürt Einbrecherin auf Toilette auf

In Luzern ist eine mutmassliche Einbrecherin, die sich vor der Polizei auf dem WC versteckte, von einem Polizeihund aufgespürt worden. 

Wo ist denn jetzt das Frauchen hin?

Erst da, dann plötzlich weg. Hundehalterinnen und -halter veräppeln ihre Lieblinge, indem sie sich hinter einem Leintuch verstecken und «wegzaubern». Wir zeigen die Reaktionen der Hunde.

Ein Ausflug mit Berhardinern

Mit Bernhardinern unterwegs: Der traditionelle Ausflug der Fondation Barry führte Anfangs Juli auf die Schynige Platte.

Herdenschutzhund verhält sich aggressiv

Im Gebiet Ergisch im Kanton Wallis hat ein Herdenschutzhund letzte Woche einen Wanderer ins Bein gebissen. Nun hat der Besitzer den Hund einschläfern lassen.

Polizei warnt vor Betrug beim Tierkauf

Betrüger gehen in letzter Zeit auch mit Internet-Inseraten für Haustiere auf Opferfang. In Schaffhausen fiel eine Frau auf diese Masche herein und bezahlte hunderte Euros für einen Hundewelpen, der nie bei ihr ankam.

Berner Tierschutz verliert definitiv Parteirecht

Der Dachverband der Berner Tierschutzorganisationen (DBT) verliert sein Parteirecht. Er darf in Tierschutzverfahren Tiere nicht mehr vor Gericht vertreten.

Paar hielt 82 Chihuahuas in Privathaus

Ein besonders krasser Fall von Tierhortung hat am Montag in Grossbritannien Schlagzeilen gemacht. Ein Paar in Birmingham soll 82 Chihuahuas in seinem Privathaus angesammelt haben.

Katzen töten Millionen Reptilien im Jahr

Eidechsen und andere Kriechtiere müssen sich in Australien vor verwilderten Katzen in Acht nehmen: Laut einer Studie töten die wild lebenden Katzen pro Jahr insgesamt 650 Millionen Reptilien.

Zsa Zsa ist «hässlichster Hund der Welt»

Schiefe Schnauze, abstehende Zähne und eine lange aus dem Maul heraushängende Zunge: damit ist die Englische Bulldogge Zsa Zsa zum hässlichsten Hund der Welt gewählt worden.

Hundeleine bringt Motorradfahrerin zu Fall

Im liechtensteinischen Balzers ist eine Motorradlenkerin am Dienstagabend wegen einer gespannten Hundeleine gestürzt.

Polizeihund stoppt Mann ohne Führerschein

In einem Maisfeld in Alberswil LU hat ein Diensthund der Luzerner Polizei am frühen Dienstagmorgen einen Flüchtigen gestoppt. Der Mann war ohne gültigen Führerausweis unterwegs.

Unterwegs mit Bernhardinern

Einmal einen Bernhardiner an der Leine führen – für viele ein unerschwinglicher Wunsch. Am Ausflug, den die Fondation Barry organisiert, ist das jedoch möglich.

Garfield feiert seinen 40. Geburtstag

Garfield ist der schlaueste Kater der Welt. Und ein Medienphänomen. Millionen Menschen weltweit lesen den täglichen Comic-Strip mit ihm in der Hauptrolle – und das schon seit vier Jahrzehnten.

Bezirk richtet Meldeseite im Internet ein

Neuer Schritt gegen die Rattenplage in Paris: Bezirksbürgermeister Geoffroy Boulard hat eine Webseite einrichten lassen, auf der Bürger lebende oder tote Nager melden können. 

Grosse Zustimmung zu Kastrationspflicht

In Bern sind am Dienstag über 115'000 Unterschriften für eine Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen dem Parlament übergeben worden. 

Hundekursabschaffung kommt vors Volk

Die obligatorischen Hundekurse kommen im Kanton Zürich vors Volk. 62 Mitglieder des Kantonsrates haben am Montag das Behördenreferendum gegen die Abschaffung dieser Kurse eingereicht.  

Zuviele Pfunde sind gefährlich für Haustiere

Überrschendes Forschungsergebnis: Übergewichtige Hunde legen ein ähnliches Verhalten an den Tag wie auch manche übergewichtige Menschen. 

Beide Hundehalter angezeigt

Ein verletzter Hund und zwei verzeigte Hundehalter: Das ist das Resultat eines tierischen Vorfalls von Anfang Mai in Kriens. Involviert waren insgesamt vier Tiere.

Zürcher Kantonsrat hält an Abschaffung fest

Wer einen grossen Hund hält, muss im Kanton Zürich keinen obligatorischen Ausbildungskurs mehr absolvieren: Der Kantonsrat hat am Montag auch in zweiter Lesung an der Änderung im Hundegesetz festgehalten.

Tierärzte kritisieren neue Transportvorschriften

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) hat die aus neuen Vorschriften für den Transport von Tierarzneimitteln kritisiert. Sie bedrohen kleine Tierarztpraxen in Randregionen.

Der Chihuahua ist des Schweizers liebster Hund

Giraffen, Nasenbären, Kamele – die Tierliebe von Schweizerinnen und Schweizern kennt kaum Grenzen. Insgesamt waren 2017 über eine Million Haustiere registriert, allen voran Hunde und Katzen.

Des Menschen liebstes Opfer

Katzen werden von Menschen geliebt und gehätschelt – und immer wieder ausserordentlich brutal gequält.

Malteser von Bullterrier angegriffen

Vermutlich ein Bullterrier hat im Gebiet Schlundmatt in Kriens einen Malteser Hund angegriffen und massiv verletzt. DIe Polizei sucht nach dem Hundehalter.

Pitbulls verletzen Kinder am Strand von Marseille

Zwei Kleinkinder sind an einem Strand im südfranzösischen Marseille von Pitbulls angegriffen und verletzt worden. Die Kinder waren nicht in Lebensgefahr.

Katzendroge Baldrian

Von ekstatischen Glücksgefühlen bis hin zu aggressivem Verhalten: Katzen reagieren unterschiedlich auf Baldrian. Worauf man beim Einsatz achten soll und was Alternativen sind. 

Immer mehr Tiere in Schweizer Altersheimen

Dass Tiere alten Menschen gut tun, ist bekannt. Immer mehr Altersheime erlauben darum ihren Bewohnern, Tiere zu halten oder halten sie selbst. 

Tierschützer fordern Höchststrafe

Warum? Darauf suchten Vertreter von Animal Rights, Animal Trust und des Vereins Wildtierschutz Schweiz Antworten: Sie demonstrierten in Zofingen, wo heute in einem Fall von Tierquälerei bedingte Strafen ausgesprochen wurden.

Tierquäler kassiert hohe Strafe

Ein 38-jähriger Mann ist vom Bezirksgericht Zofingen AG zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 20 Monaten verurteilt worden. Der Portugiese ertränkte im September 2016 die zwei Rehpinscher seiner Frau in der Aare.

Hoffnung auf ein Wiedersehen

Für verzweifelte Tierhalter ist die Schweizerische Tiermeldezentrale die erste Anlaufstation: Wenn Katzen, Hunde und Reptilien vermisst oder gefunden werden, laufen bei ihr die Drähte heiss. 

Hunde und Pöstler lieben sich doch

Kommt der Pöstler, bellt der Hund – ausser es handelt sich um Paketboten eines internationalen Lieferdienstes. Die Hunde, denen sie begegnen, sind ihre Freunde. Auf Facebook zelebrieren sie diese Freundschaft.

Tücken und Fallen im Nagerheim

Für die Einrichtung eines Nagerkäfigs hält der Zoofachhandel ein immenses Angebot an Zubehör bereit. Nicht alle Artikel sind jedoch geeignet. Einiges kann den Tieren sogar gefährlich werden.

Tödliche Beissattacke: Hund Chico eingeschläfert

Nach der für zwei Menschen tödlichen Attacke eines Kampfhunds in Hannover ist das Tier am Montag eingeschläfert worden. Das teilte die Verwaltung der niedersächsischen Hauptstadt mit. 

Prozess wegen ertränkter Hunde Anfang Mai

Im Strafverfahren um die zwei am 24. September 2016 bei Aarburg entdeckten ertränkten Hunde kommt es am 3. Mai zur Gerichtsverhandlung vor dem Bezirksgericht Zofingen.

Einmal adoptiert, für immer adoptiert

Irgendwann war er zu Hause nicht mehr tragbar: Der Golden Retriever, langjähriger Begleiter einer Familie, musste ins Heim. Als sie ihn reumütig zurückholen wollte, erhielt sie eine Absage – dem Tier zuliebe. Zu Recht?

Besitzer findet Husky dank TV-Song

Ein Hundebesitzer hat seinen vermissten Hund in Israel mithilfe eines Songs aus einer beliebten TV-Serie identifiziert.

Baby nach Hundeattacke gestorben

Ein sieben Monate altes Baby ist in Hessen nach einem Hundebiss gestorben.

Neuer Impfstoff gegen Allergien entwickelt

Ein Forscherteam unter der Leitung der Universität Bern hat einen Impfstoff entwickelt, mit dem sich allergische Erkrankungen bei Pferden und Hunden behandeln lassen. 

Mutter und Sohn wohl von Hund totgebissen

Ein Hund hat in der deutschen Stadt Hannover nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine Mutter und ihren Sohn in einer Wohnung totgebissen. 

Bei Rettung eines Hundes in Schwierigkeiten geraten

Zwei Rentner sind bei einem Rettungsversuch für einen Hund aus der Emme in Emmenbrücke LU selber in Schwierigkeiten geraten und mussten von der Polizei gerettet werden. 

Bernhardiner im Schnee

Eine Gruppe von Bernhardinern ist am Freitag ausnahmsweise bei Schnee zum Hospiz auf dem Grossen St. Bernhard aufgestiegen. Die Hunde wurden von einem Dutzend Personen begleitet.

Die Odyssee von Hündin Lissy

Im Sommer 2015 verschwand die Hündin der Bernerin Clairelise Zaugg spurlos. Zweieinhalb Jahre später, letzten Dezember, tauchte sie wieder auf – abgemagert, scheu, aber lebendig.

Flugzeug wegen Hunde-Transport umgeleitet

Vierbeiner sind im Moment ein Problem in den Maschinen von United Airlines. Bei der dritten Panne innert einer Woche bei einem Hunde-Transport hat die Gesellschaft nun jüngst ein Flugzeug umgeleitet.

Verirrter Hund wieder mit Familie in Kansas vereint

Tierische Erleichterung bei Schäferhund Irgo und Familie Swindle im US-Bundesstaat Kansas: Nachdem der zehn Jahre alte Hund versehentlich nach Japan geflogen worden war, wurden Haustier und Familie am Freitag wieder vereint.

Schäferhund ans falsche Ziel transportiert

Erneut ist der US-Fluggesellschaft United Airlines eine tierische Panne unterlaufen: Statt nach Wichita im US-Bundesstaat Kansas wurde ein zehnjähriger Schäferhund versehentlich nach Japan geflogen.

Mann und Frau streiten sich um Katze

Im Kanton Waadt fühlen sich eine Frau und ein Mann als Eigentümer der gleichen Katze – und bekämpfen sich deshalb vor Gericht. Auf Geheiss des Bundesgerichts muss sich das Waadtländer Kantonsgericht nochmals mit dem Fall befassen.

Eine gute Seele für vergessene Seelen

Blinde Katzen, verstörte Hunde, geschundene Pferde: Eine junge St. Gallerin hat in der Südtürkei nicht nur ein Zuhause gefunden, sondern auch eine Lebensaufgabe. Sie führt eine Auffangstation für Strassentiere. 

Polizeihund Wallace schnappt Einbrecher

Die Zuger Polizei hat am Freitagabend drei Einbrecher verhaftet. Einer der Einbrecher versuchte zu fliehen, wurde aber von Polizeihund Wallace in einem Gebüsch geschnappt.

Längstes Hundeschlittenrennen der Welt gestartet

51 Männer und 16 Frauen sind in Anchorage (US-Staat Alaska) zum berühmten Iditarod-Hundeschlittenrennen gestartet – einem der wohl härtesten Sportwettbewerbe der Welt.

Wie das Internet Jaxon wieder glücklich machte

Wenn der Hund sein Lieblingsspiezeug verliert, ist das schlimm. Noch schlimmer ist es, wenn dieses Spielzeug nicht mehr hergestellt wird. Zum Glück gibt es das Internet.

Fressnapf wächst langsamer als geplant

Im stark umkämpften Haustiermarkt hat der europäische Branchenprimus Fressnapf seine hoch gesteckten Wachstumsziele 2017 nicht ganz erreichen können.

Husky-Züchter blitzt mit Beschwerde ab

Ein Berner Husky-Züchter muss seinen Hundebestand deutlich reduzieren. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Hundebesitzers gegen einen entsprechenden Entscheid abgewiesen.

Futtermittel für Heim- und Nutztiere unbedenklich

In einer grossangelegten Analyse hat die Forschungsanstalt Agroscope Proben von Futtermitteln für Heim- und Nutztiere untersucht. Anlass zu Beanstandungen gibt es nur wenig.

Schäferhündin Rapunzel darf endlich nach Hause

Die Schäferhündin Rapunzel ist nach ihrem 400 Kilometer langen Irrweg wieder einigermassen fit: Das Tierspital der Universität Zürich hat das acht Jahre alte Tier am Samstag seinen Besitzern übergeben.

Immer mehr streunende Hunde in Italien

Italien macht sich wegen streunender Hunde zunehmend Sorgen. In fünf Jahren verdoppelte sich die Zahl der herrenlosen Vierbeiner auf den Strassen des Landes auf 700'000 Tiere.

Grosses Interesse an ausgesetzten Kätzchen

Von den Besitzern, die vier junge Büsi ausgesetzt haben, fehlt jede Spur. Für die Kätzchen indes, die vom Tierheim Pfötli aufgenommen wurden, haben sich viele Interessenten gemeldet.

Unbekannte setzen junge Kätzchen aus

Unbekannte haben in einem Wald am Eschenberg bei Winterthur vier junge Kätzchen ausgesetzt. Die Stadtpolizei Winterthur sucht nun die Halterin oder den Halter.

Drei Hunde sterben nach Verzehr tödlicher Köder

In einer Solothurner Tierklinik sind am Freitag drei Hunde verendet, nachdem sie zuvor offenbar mit Gift und gefährlichen Gegenständen versetzte Köder gefressen hatten. Nun ermittelt die Polizei.

Hunde revanchieren sich bei Artgenossen

Hilfsbereit: Hunde revanchieren sich bei ihren Artgenossen für eine Gefälligkeit, auch wenn dies nur über eine andere gute Handlung möglich ist.

182 Katzen auf Bauernhöfen kastriert

182 Katzen und Kater auf 47 Bauernhöfen haben zwischen November und Februar in der Gemeinde Hergiswil ihre Zeugungsfähigkeit eingebüsst.

Zürcher Sanität rettet Schäferhündin Rapunzel

Nach einem Irrweg von Deutschland in die Schweiz ist die seit Monaten vermisste Schäferhündin Rapunzel von Zürcher Sanitätern in kritischem Zustand bei Winterthur aufgegriffen worden.

Gadgets als Katzenersatz: Gruselig oder genial?

Haart nicht, frisst nicht und läuft nie davon: Wer keine Katze halten will oder kann, hat einige mehr oder weniger sinnvolle Alternativen. 

Polizeihund Ivo stoppt Einbrecher

Ein mutmasslicher Einbrecher in Reiden LU hat in der Nacht auf Mittwoch die Rechnung ohne Polizeihund Ivo gemacht. Während sich sein Mittäter ergab, flüchtete er und wurde vom Vierbeiner gestoppt.

Biss mit grosser Wirkung

Der zehnjährige Alfonso Capone wurde von einem Rivalen oder Fuchs in den unteren Rücken gebissen. Am Ende musste nicht nur der verletzte Kater, sondern auch seine Besitzerin Cinzia Venafro operiert und mit Antibiotika behandelt werden. 

Namen und Theaterrolle für Bernhardinerwelpen

Drei kleine Bernhardiner sollen die Hauptrolle im neuen «Barry Theater» der Stiftung Fondation Barry erhalten. Zuerst müssen sie nun getauft werden.

710`000 Dollar für Grumpy Cat

Geldsegen für die Besitzerin der als Internet-Phänomen bekannten Katze Grumpy Cat (grummelige Katze): Ein Bundesgericht in Kalifornien hat Katzenhalterin Tabatha Bundsen 710'000 Dollar zugesprochen.

Ein Gewitter im Gehirn

Ob als Krankheit oder als Symptom, Epilepsie ist gefährlich – sowohl für das betroffene Tier als auch für den Halter. Mit der richtigen Therapie kann man aber gut damit leben.

Die Katzen der Eremitage

Die Eremitage in St. Petersburg ist mehr als eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Sie ist auch Wohnsitz von rund 50 Katzen – die längst selbst zu Touristenattraktionen geworden sind. 

Zürich will obligatorische Hundekurse abschaffen

Halter von grossen Hunden sollen künftig im Kanton Zürich mit ihren Vierbeinern keinen obligatorischen Kurs mehr absolvieren müssen. Der Kantonsrat sprach sich am Montag für die Abschaffung dieser Pflicht aus. 

Haustiere und ihre wilden Vorfahren

Dass der Hund vom Wolf abstammt, wissen wir alle. Aber wer sind eigentlich die übrigen wilden Vorfahren unserer Haus- und Nutztiere? Wir zeigen einige in unserer Bildergalerie.

Welches Tier für welchen Senior?

Wer sich im Alter ein neues Haustier zulegen möchte, sollte sich dazu zuerst ein paar Gedanken machen. Denn nicht jedes Tier passt zu jedem Senior. 

Die verzweifelte Suche nach Iluq

In Pfyn TG ist eine der grössten Tiersuchen der jüngsten Geschichte in Gang: Seit dem 28. Dezember vermisst Heinz Steger seine Foxterrier-Dame Iluq. Er versucht auch mit ungewöhnlichen Mitteln, sie zu finden.

Streicheleinheiten von runzligen Händen

Barbara Hamburger fährt mit ihren Meerschweinchen und Hühnern jede Woche in ein Altersheim. Wenn die Bewohner die Tiere auf den Schoss nehmen und streicheln dürfen, kommen sie aus sich heraus und schlüpfen in neue Rollen.

Die berührende Geschichte von Brono

Ein Unfall veränderte das Leben des rumänischen Strassenhundes Brono. Mittlerweile lebt er in der Schweiz und ist das Maskottchen des Tierschutzvereins Animaris, wie «Tierwelt Online» bei einem Spaziergang erfuhr.

Feuerwehrleute üben Umgang mit Schlangen

Schlangen, Spinnen, Skorpione: Diesen Haustieren stehen Feuerwehrleute bei manchen Einsätzen gegenüber. Sie werden deshalb im Umgang mit den Tieren geschult. 

Siebenmonatige Irrfahrt mit Katze

Spärliche Nahrung und als einzige Gesellschaft eine Katze – unter diesen widrigen Umständen hat ein Pole nach eigenen Angaben eine siebenmonatige Irrfahrt durch den Indischen Ozean überlebt.

Vom Streuner zum Filmstar

Martin Skalsky hatte eigentlich keinen Bezug zu Hunden. Bis er vor dreieinhalb Jahren einem rumänischen Strassenhund begegnete. Nun dreht er über diesen sogar einen Film. 

Doppelt so lange Leinenpflicht in Solothurn

In Solothurner Wäldern gilt fortan für Hunde eine Leinenpflicht zwischen April und Juli. Die Bestimmung hatte zuvor im Kantonsrat für rote Köpfe gesorgt.

Die Brücke zum Paradies

Die Idee der Regenbogenbrücke ist für viele Menschen ein Trost. Statt sich für immer von ihrem verstorbenen Liebling trennen zu müssen, ist ihnen einen Wiedersehen gewiss.

Unseriöse Tier-Angebote auf Online-Plattformen

Schlechtes Zeugnis für Schweizer Onlineplattformen: Der Schweizer Tierschutz (STS) beklagt, dass es auf ihnen von zweifelhaften Tierinseraten wimmelt.

Tierpension vollständig abgebrannt

Bei einem Brand in einer Tierpension in Boltshausen TG sind am Dienstag acht Hunde, sieben Katzen und 24 Hühner umgekommen. Menschen wurden nicht verletzt. 

Aargauer Hundequäler und Ehefrau vor Gericht

Ein 37-jähriger Mann, der im September 2016 in der Aare bei Aarburg AG zwei junge Hunde ertränkt hat, wird wegen mehrfacher Tierquälerei angeklagt. Auch seine Frau wurde angeklagt.

Adieu, Jerry

Zofingen hat einen seiner beliebtesten und bekanntesten Bewohner verloren: Im Alter von 20½ Jahren ist Altstadt-Kater Jerry diese Woche verstorben.

Rattengift in Pärken gefährdet Hunde

Ein Verein von Genfer Hundebesitzern warnt vor vergifteten Nahrungsmitteln in öffentlichen Parks. Fünf Vergiftungsfälle bei Vierbeinern seien bekannt, einer davon habe tödlich geendet.

Hundewelpen aus Garten gestohlen

Unbekannte haben zwei junge Hunde aus einem Garten im sanktgallischen Wil gestohlen. Die zwei Havaneser-Hunde standen zum Verkauf.

Hunderettung mit Velo in Mexico City

Ein kleines Hündchen rennt erschreckt aus einer Seitenstrasse mitten auf eine vielbefahrene Hauptstrasse. Eine Velofahrerin sieht das und will das verängstigte Tier retten. Sie nimmt eine halsbrecherischen Fahrt auf.

Tier vermisst – was ist nun zu tun?

Dieses jahr wurden bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ) bereits 15'000 Tiere als vermisst gemeldet. Welche Schicksale stecken hinter den nüchternen Zahlen? Das erfahren Sie in unserem Podcast.

Qualzucht bei Hunden

Seit 2008 ist Qualzucht in der Schweiz verboten. Dennoch gibt es unzählige Hunde, die an rassenspezifischen Beschwerden leiden. Was können Hundebesitzer, Verbände oder Tierschützer gegen die Qualen der Zucht tun? 

Hundekurse im Wallis wieder obligatorisch

Im Kanton Wallis werden die Hundekurse wieder obligatorisch. Dies hat das Kantonsparlament am Donnerstag mit knapper Mehrheit beschlossen.

Sie macht Tiere wieder mobil

Sonja Tschudin unterstützt mit ihrem Kleinunternehmen «tierisch anders» Vierbeiner mit Handicap. Sie vermietetRollstühle für Katzen und Hunde. Profit macht sie damit keinen – doch der schönste Lohn ist für sie sowieso ein ganz anderer.

Hundekurse bleiben im Kanton Glarus Pflicht

Wer sich im Kanton Glarus erstmals einen Hund zulegt, soll weiterhin einen Hundekurs absolvieren müssen.

Schnüffeln nach Trüffeln

Ohne die ausgeprägte Spürnase eines Hundes hätte man keine Chance, Trüffel zu finden. Mit seinen beiden Lagotto-Hündinnen ist Ueli Engel seit Jahren auf der Suche nach den «schwarzen Diamanten».

Sozialhilfeempfängerin von Hundesteuer befreit

Die Gemeinde Vallorbe VD hat von einer Sozialhilfeempfängerin zu Unrecht 225 Franken Hundesteuern für drei Vierbeiner verlangt. Das hat das Bundesgericht entschieden.

Katzen in Windeln

Wer seiner Katze Windeln anzieht, stösst meistens auf Unverständnis. Nicht selten verhindert die Massnahme aber, dass ein Tier getötet wird. 

Hund beisst Hund: Halter freigesprochen

Ein Hundehalter, dessen Hund einen anderen Hund biss, musste sich wegen fahrlässiger Tierquälerei und Widerhandlung gegen das Hundegesetz vor dem Strafgericht verantworten. 

Menschen fühlen mehr für Hunde als für Menschen

Was löst in uns wohl grösseres Mitgefühl aus – ein Angriff auf einen Menschen oder einer auf einen Hund? Dreimal dürfen Sie raten.

Vor 60 Jahren flog Hündin Laika ins All

Vor 60 Jahren schickte die Sowjetunion die Hündin Laika ins All. Sie war das erste Lebewesen im Orbit. Ihren Flug überlebte sie nicht, gilt aber heute als Pionierin.

Millonenerbe für ein Tierheim

Eine Hotelbesitzerin aus dem italienischen Jesolo, die im Alter von 81 Jahren gestorben ist, hat einem Tierheim in Mestre ein Erbe in Millionenhöhe hinterlassen. Sie rettet es damit vor der Schliessung.

Tiere im Schulzimmer

Ob Biene oder Bär: Wissen über Tiere gehört zum obligatorischen Schulstoff. Doch braucht es dafür wirklich Tiere in der Schule oder gar im Schulzimmer? 

Die lustigsten Haustierfotos

Die Veranstalter des alljährlichen Comedy Wildlife Awards haben dieses Jahr zum ersten Mal auch einen Comedy Pet Award durchgeführt. Ausgezeichnet wurden die lustigsten Fotos von lustigen Haustieren.

Bello im Körbchen

Wer eine Velotour mit dem Hund machen will, muss diesen gesichertmitführen können. Für die Kleinen gibts das Lenkradkörbli, für die Grösseren den Anhänger oder das trendige Lastenrad.

Wölfe kooperieren besser als Hunde

Wölfe können besser an einem Strang ziehen als Hunde, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Dies fanden österreichische Verhaltensbiologen heraus. 

Hunde setzen Hundeblick gezielt ein

Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik – darunter den sprichwörtlichen Hundeblick – gezielt einsetzen.

Zürcher Regierung hält an Obligatorium fest

Wer sich im Kanton Zürich einen Hund anschafft, soll nach Ansicht des Regierungsrates weiterhin Ausbildungskurse absolvieren müssen. 

Hühner müssen länger in den Federn bleiben

Das Zürcher Baurekursgericht hat 10 bis 15 Seidenhühnern, einem Hahn und einigen Küken eine längere Nachtruhe verordnet. Aufgrund einer Lärmklage müssen sie morgens länger im Stall bleiben.

Polizeihund Flash macht Räuber dingfest

Die Stadtpolizei Winterthur hat dank tierischer Unterstützung von Diensthund Flash drei junge Räuber verhaftet. Sie hatten am Montag im Mattenbachquartier einen 21-jährigen Mann ausgeraubt.

Polizeihund Xando schnappt Einbrecher

Vier mutmassliche Einbrecher hat die Polizei mit Hilfe von Hund Xando in der Nacht auf Donnerstag in Ebikon festgenommen. Sie werden verdächtigt, in einem Geschäft ihr Unwesen getrieben zu haben.

Pudel richtet Chaos auf Flughafen an

Ein kleiner Hund sorgt für grosses Chaos: Auf dem Flughafengelände von Tokio hielt ein entlaufener Pudel den Verkehr auf. 14 Flüge erhielten Verspätung.

Gericht: Bei Hündeler-Streit verlieren beide

Jemanden vor Gericht zu zerren, lohnt sich nicht immer: Dies mussten nun zwei Zürcher Hundehalter feststellen, die ihren Streit auf juristischem Weg austragen wollten. 

Die etwas anderen Büsi

Grosskatzen wie Löwe, Tiger und Konsorten kennen wir alle. Auch mit unseren einheimischen Felinen, dem Luchs und der Wildkatze, sind wir vertraut. Wer aber spaziert denn sonst so auf leisen Pfoten über unseren Planeten?

Ist Hundespeichel heilend oder gefährlich?

Vom Hund abgeschlabbert zu werden, finden viele Menschen unhygienisch. Dabei glaubten die Ärzte im Mittelalter zu Recht an eine heilende Wirkung des Hundespeichels. Dennoch: Das Gesabber ist nicht ungefährlich. 

Spaziergänger findet Python in Bad Zurzach

Eine etwa zwei Meter lange Python wurde im aargauischen Bad Zurzach ausgesetzt. Als das Tier gefunden wurde, war es in so schlechtem Zustand, dass es getötet werden musste.

Auch Fische haben Charakter

Fisch sind nicht alle gleich, sondern haben Persönlichkeiten: Manche sind ängstlich, manche sind mutig, manche sind neugierig. Das zeigen britische Forscher in einem Experiment mit Guppys.

Zuerst geliebt, dann gefressen

Die Liebe unserer Haustiere dauert nur bis zu unserem Tod. Forensische Untersuchungen zeigen, dass tote Halter rasch zur Futterquelle werden, wenn sie in ihrer Wohnung niemand findet.

Rassekatzen sind sehr menschenbezogen

Rund 1400 Katzenzüchterinnen und Katzenzüchter sind beim Helvetischen Katzenverband (FFH) aktiv. Präsident Alfred Wittich hat sein Herz vor 36 Jahren an die Rasse Exotic Shorthair verloren.

Warum Hunde heulen

Kopf hoch in die Luft strecken – und los geht’s! Hunde heulen wie die sprichwörtlichen Schlosshunde. Früher glaubte man, es stehe der Tod einer nahestehenden Person bevor. Heute steht Ärger mit den Nachbarn an. Warum heulen Hunde überhaupt?

Kranke Haustiere belasten Besitzer

Nicht nur die Pflege eines schwerkranken Angehörigen ist belastend. Auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann zur Belastungsprobe für den Besitzer werden.

Rekordjahr für Fondation Barry

So viele Bernhardiner-Welpen wie noch nie verzeichnet dieses Jahr die Fondation Barry in Martigny. Insgesamt kamen bereits 32 junge Hunde zur Welt.

Miau ist nicht gleich Miau

Susanne Schötz, eine schwedische Professorin für Phonetik an der Universität Lund, entschlüsselt die Sprache der Katzen. Bis 2021 möchte sie den Katzencode knacken.

Regierung offen für kantonale Hundekurse

Die Bündner Regierung ist nach der Abschaffung der obligatorischen Hundekurse auf eidgenössischer Ebene offen für eine kantonale Regelung. Grund sind die guten Erfahrungen, die während des Obligatoriums gemacht wurden.

Akrobatik mit Hunden

Akrobatisch turnen die beiden Border Collies Holly und Ace auf ihrem Besitzer Dai herum. Mit ihrem Balanceakt erobert das Trio die sozialen Medien.

Eine Körperbandage fürs Büsi

Viele Katzen haben beim Transport oder beim Tierarzt grosse Angst. Sanfter Druck durch ein Thundershirt oder Bandagen kann dagegen helfen. 

Hund aus brennendem Auto gerettet

Am Montag brannte auf einem Parkplatz in Schaffhausen ein Auto. In ihm befand sich ein Hund – er konnte gerettet werden. 

Tierheime schaffen Platz

Tropensturm «Harvey» hat nicht nur Menschen obdachlos gemacht. Auch viele Tiere sind betroffen. Für sie schaffen Tierheime Platz – und transportieren bisherige Bewohner per Flugzeug ab.

Emmanuel Macron adoptiert Hund

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat einen neuen Mitbewohner im Elysée-Palast: Der Präsident adoptierte am Wochenende in einem Tierheim einen Hund. 

Tierschmuggler in Basel erwischt

Zwei Tierschmuggler aus der Ukraine sind Schweizer Grenzwächtern in Basel ins Netz gegangen. Sie führten drei Rassekatzen und zwei -hunde im Wert von mehr als 10'000 Franken mit. 

Blaue Hunde in Mumbai

Es hört sich wie ein Scherz an, ist aber keiner: In der indischen Metropole Mumbai sind mehrere blau gefärbte Hunde aufgetaucht. Schuld daran soll das Wasser des nahen Kasadi-Flusses sein.

Sechs frischgeborene Katzenbabys ausgesetzt

Sechs ausgesetzte Katzenbabys hat der Tierschutz beider Basel am Freitag in der Stadt Basel gerettet. Der Verein will Strafanzeige erstatten.

Uneinheitliche Regeln bei Katzenadoption

Tierheime geben Katzen oft nur zur Adoption frei, wenn sich die künftigen Tierhalter zur Einhaltung gewisser Bedingungen verpflichten. Allerdings fehlt es an einer einheitlichen Regelung.

Ausflug ins Streichelmuseum

Mitten in Singapur steht das welterste Katzenmuseum. «Lion City Kitty» ist eine bunte Mischung aus Information, Krempel und echten Büsi. Es ist Teil einer Bewegung, das Ansehen der Katzen im Stadtstaat zu verbessern.

Frau will Hund retten und ertrinkt fast

Beim Versuch, ihren Hund aus dem Wasser zu retten, ist eine 55-jährige Frau am Dienstag beinahe im Silsersee ertrunken. Ein Paddler barg die völlig erschöpfte Hundehalterin aus dem 16 Grad kalten Wasser.

Kleintierhalterin blitzt vor Gericht ab

Der Veterinärdienst des Kantons Bern hat im Juni 2016 zu Recht über 100 Kleintiere einer überforderten Tierhalterin beschlagnahmt. Das kantonale Verwaltungsgericht hat eine Beschwerde der Frau abgewiesen.

Verwöhnte Hunde sind weniger selbstständig

Nicht nur überbeschützte Kinder können mitunter Mühe haben, selbstständig mit Herausforderungen umzugehen. Ähnliches haben US-Forscher nun bei Hunden beobachtet.

Die Zähmung des Fuchses

In den 195oer-Jahren starteten Wissenschaftler einen Versuch: Sie wollten Füchse domestizieren, wie es unsere Ahnen einst mit Wölfen getan hatten. Erfolg hatten sie – aber das Experiment hat auch dunkle Seiten.

Antidepressiva für die Katze

Immer mehr Katzen werden wegen Verhaltensauffälligkeiten mit Psychopharmaka behandelt. Gegen den Einsatz von Medikamenten gibt es viele Vorurteile.

Starke Zunahme von Tierschutzverfahren

Die Zahl der Tierschutzverfahren hat sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. Hauptgrund ist nicht eine Zunahme von Tierquälereien. Die Behörden schauen den Haltern aber besser auf die Finger.

Hunde und Katze belasten die Umwelt

Der Verzehr tierischer Nahrung durch Hunde und Katze schadet der Umwelt. Laut einer Studie beträgt die Belastung in den USA 25 bis 30 Prozent im Vergleich zu derjenigen durch die Menschen. 

Drei Menschen verletzt nach Hundestreit

Beim Versuch, ihre kämpfenden Hunde zu trennen, sind die Besitzer der Tiere gebissen worden. Sie mussten mit teils tiefen Wunden im Spital behandelt werden. Einer der Hunde musste zum Tierarzt gebracht werden.

Ein Kätzchen auf wackligen Beinen

Die dreijährige Elisa ist ein munteres Tier. Sie geht wie eine normale Katze auf Entdeckungsreise, spielt und schmust. Mit den Bewegungen hat sie aber ihre Probleme. Sie hat Ataxie, eine neurologische Störung, die ihre Koordination beeinträchtigt.

Südkoreas Präsident adoptiert Hund

Moon Jae-in, Präsident der Republik Korea, hat ein Zeichen gesetzt gegen den Konsum von Hundefleisch: Er hat einen Hund aufgenommen, der von Tierschützern aus einer Hundefleisch-Farm gerettet wurde.

Flickenteppich mit Folgen

Jeder Kanton regelt den Umgang mit sogenannten Kampfhunden auf seine Weise. In 13 Kantonen sind gewisse Rassen gar verboten oder bedürfen einer Bewilligung. Die Folgen fallen anders aus als erhofft.

Goldfisch getötet – vier Monate Gefängnis

Mit dem Töten eines Fisches hat ein Mann in den USA gegen seine Bewährungsauflagen verstossen. Deshalb muss er nun hinter Gitter. Der Goldfisch hatte dem Sohn seiner Freundin gehört.

Chihuahua von Auto totgefahren

An der Leine seiner Besitzerin ist ein Chihuahua in Domat/Ems im Kanton Graubünden unter die Räder eines Autos gekommen. Der Hund war sofort tot. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Polizeihunde finden Drogen und Sprayer

Schweizer Polizeihunde waren diese Woche erfolgreich: In Winterthur fand Hündin Isy am Mittwochabend Heroin und Kokain und in Baden hatte Hund Lord in der Nacht davor einen Sprayer aus einem Versteck geholt.

Die Katzen von Disneyland

Das Disneyland in Kalifornien erfreut nicht nur kleine Kinder, grosse Kinder und sonstige Junggebliebene, sondern auch Katzen. Gut 200 von ihnen bevölkern den Vergnügungspark – und sie sind herzlich wilkommen.

Neuer Zwinger für die Bernhardiner

Die berühmten Bernhardiner-Hunde haben am Freitag ihr Sommerquartier beim Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard in Beschlag genommen. Ihr Zwinger wurde vollständig erneuert und tiergerechter gestaltet.

Der Hund im Kochtopf

Mancherorts werden Hunde heute noch gegessen – in Korea gar in rauen Mengen. Soziologe Rüdiger von Chamier ging der Geschichte des Hundeverzehrs nach und erzählt, wieso man Hund nirgends ungefragt vorgesetzt bekommt – und wie Hundefleisch schmeckt. 

Deutscher Hund in Luzern aufgegriffen

Die Luzerner Polizei hat eine Hündin eingefangen, welche die Besitzer aus dem Bundesland Hessen seit über einem halben Jahr vermisst hatten. Die Hündin legte wohl mehrere hundert Kilometer alleine zurück.

Tot geboren, zum Leben erweckt

Einer Tierärztin in Glasgow ist eine überraschende Rettung eines Chihuahuawelpen gelungen. Während der Geburt war bei dem Hündchen kein Puls spürbar, doch dank Reanimation begann ihr Herz wieder zu schlagen.

Was für Menschen wären Hunde?

Wenn Hunde Menschen wären, wie würden sie sich kleiden und was hätten sie für einen Stil? Die Fotografin Sandra Müller ging dieser Frage nach. Ihre Bilderserie «Dog People» hat sie nun in einem Buch veröffentlicht.

Neues Tierterminal für den Flughafen JFK

Der New Yorker Flughafen JFK erhält ein neues Luxus-Terminal nur für Tiere. Das sich in Privatbesitz befindende Terminal hat 65 Millionen Dollar gekostet und wird Ende Juni eröffnet.

Hundefleisch-Festival trotz Kritik eröffnet

Ungeachtet der Kritik auch im eigenen Land hat am Mittwoch im südchinesischen Yulin unter grossem Andrang das Hundefleisch-Festival eröffnet. Berichte über ein Verbot erwiesen sich als falsch.

Teurer Reisespass für grosse Hunde

Auch Vierbeiner sind in den Ferien vermehrt in Zügen und Bussen unterwegs. Je nach Verkehrsbetrieb gelten für Hunde andere Regeln. Ein Versuch der Entwirrung und ein Blick über die Grenzen.

Wie die Hauskatzen Europa eroberten

Die Vorfahren der heutigen Hauskatzen stammen sowohl aus dem Alten Ägypten als auch aus dem Nahen Osten. Das hat ein Forscherteam anhand von DNA-Proben aus 9000 Jahren rekonstruiert.

Luzerner Gesetz lässt Hundefreilaufzonen zu

Für eine Hundefreilaufzone in der Stadt Luzern braucht es in der kantonalen Gesetzgebung keine Ausnahmeregelung vom Leinenzwang. Dieser gelte nur in Parkanlagen. Eine Hundefreilaufzone sei aber kein Park.

Ein Hauch von Exotik

Manche Menschen suchen das Ungewöhnliche – auch was ihre Haustiere anbelangt. Doch Experten warnen: Wer ein exotisches Haustier anschaffen will, sollte sich das zwei Mal überlegen.

Hunde und Wölfe erkennen Gerechtigkeit

Nicht nur Menschen, sondern auch Hunde und Wölfe erkennen, wenn man sie ungerecht behandelt. Die Vierbeiner streiken nämlich, wenn sie für eine Aufgabe schlechter belohnt werden als Artgenossen.

Katzen ohne Krallen sind aggressiver

In den USA und Kanada ist es nicht ungewöhnlich, Katzen die Krallen zu entfernen. Die Folge sind Rückenschmerzen und Verhaltensprobleme bei den Tieren, wie eine neue Studie zeigt.

Tierärzte fordern neue Regeln für Heilpraxen

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte klagt über Wildwuchs bei den Anbietern komplementärer Heilmethoden in der Tiermedizin. Sie fordert einheitliche Regeln und striktere Kontrollen.

Rattengiftköder an Flüsschen in Basel

Das Veterinäramt Basel-Stadt warnt vor Rattengiftködern entlang des Flusses Wiese in den Langen Erlen. Hundebesitzern wird empfohlen, ihre Tiere an die Leine zu nehmen, um sie vor Vergiftungen zu schützen.

Rätselhaftes Katzensterben

Nach Berichten über ein massives Katzensterben im südfranzösischen Küstenort Saint-Pierre-la-Mer hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Offenbar wurden die Tiere vergiftet.

Darf es für Hundepipi eine Busse geben?

Die Genfer Politik dürfte sich schon bald mit der Frage befassen müssen, ob Hundebesitzer eine Busse riskieren, wenn ihr Vierbeiner auf die Strasse pinkelt. Hundehalter haben eine entsprechende Petition eingereicht.

Fünfjährige von Armeehund attackiert

Am CSIO-Springreitturnier in St. Gallen ist am Donnerstagabend ein fünfjähriges Mädchen von einem Armeehund angegriffen worden. Mit einer Bisswunde am Arm musste das Kind ins Spital gebracht werden.

Hund am Bieler Bahnhof ausgesetzt

Am Bieler Bahnhof haben Unbekannte einen weissen Pitbull-Mischling zum Kauf angeboten. Nachdem offenbar niemand das Tier wollte, wurde es am Bahnhofplatz angebunden und sich selbst überlassen.

Hund beisst 72-jährige Frau tot

Ein grosser Hund hat in einer Gemeinde in Baden-Württemberg eine 72-jährige Passantin angegriffen und zu Tode gebissen. 

Kamen die ersten Hunderassen aus Sibirien?

Auf einer einsamen Insel im Artkischen Meer, 500 Kilometer vom heutigen russischen Festland entfernt sollen vor 9000 Jahren die ersten Hundezüchter gelebt haben, meint eine neue Studie. 

Unerwünschte Wecker

Es ist vier Uhr morgens und die Katze knetet einem mit ihren Pfoten den Bauch, kratzt an der Türe oder miaut: an ein Weiterschlafen ist nicht zu denken. Wer einen pelzigen Wecker beherbergt, braucht viel Geduld, um dessen Verhalten zu ändern. 

Nie mehr Katzenkot im Gartenbeet

Die Nachbarskatze mag noch so herzig sein, doch ihr Kot im Gemüsebeet oder im Sandkasten stört. Es gibt jedoch Mittel, um zu verhindern, dass Katzen Ihren Garten als Toilette benutzen. Wir stellen sie vor.

Kein Hundefleisch am Festival in Yulin

Im Kampf gegen das Hundefleisch-Festival im südchinesischen Yulin haben Tierschützer einen Erfolg erzielt. Die Stadt wird es in diesem Jahr verbieten, Hundefleisch während des Festes zu verkaufen.

Tierschutz kümmert sich um die Kaninchen

Seit der Betreiber des Häslihofs in Abtwil AG in Untersuchungshaft sitzt, kümmert sich der Schweizer Tierschutz STS um die Kaninchen. Der STS bringt diese nun an neue Plätzchen.

Keine Hundekurs-Pflicht im Aargau

Im Kanton Aargau gehören die obligatorischen Hundekurse der Vergangenheit an. Das Angebot an Erziehungskursen im Kanton sei ausreichend.

Wallis prüft Wiedereinführung

Das Wallis will die obligatorischen Hundekurse noch nicht definitiv begraben. Das Kantonsparlament verlangt von der Regierung, dass sie die Wiedereinführung der Hundekurse prüft.

Der Kater in der Hauptrolle

Regisseur und Autor Klaus Händl hat in seinem Liebesfilm einen Kater aus einem Tierheim zum Namensgeber und Protagonisten gemacht. Nun lebt er mit ihm und dessen Bruder zusammen.

Katze im Viereck

In den letzten Tagen sind auf Twitter und Instagram Hunderte Posts aufgetaucht, die Katzen in auf dem Boden aufgeklebten Vierecken zeigen. Die Büsis können dem #CatSquare scheinbar nicht widerstehen. Was hat es mit dem Hype auf sich?

Viel Aufregung um kein Fleisch

Katzen sind «Karnivoren», also Fleischfresser. Es gibt aber Halter, die ihr Büsi vegetarisch oder gar vegan ernähren – meistens weil es ihrer eigenen Lebensart entspricht. Der Entscheid ist hoch umstritten – und gleichzeitig in der Regel wohlüberlegt.

Keine Katzensteuer im Kanton Zürich

Zürcher Büsi-Besitzerinnen und -Besitzer müssen auch in Zukunft keine Steuer für ihr Tier zahlen. Dies hat der Zürcher Kantonsrat am Montag entschieden. Eine entsprechende Einzelinitiative erhielt keine Stimme.

Neue Zwinger für Bernhardiner

Die Zwinger der Bernhardiner-Hunde auf dem Grossen Sankt Bernhard werden in diesem Sommer ersetzt. Die Vierbeiner werden deshalb ausnahmsweise erst Mitte Juli statt Anfang Juni eintreffen.

Büsis lieben Menschen mehr als Futter

Katzenhalter wissen es ja schon längst: Obwohl es nur Fressen und Schlafen im Kopf zu haben scheint – das Büsi liebt seine Menschen. Nun scheint die Wissenschaft den Beweis erbracht zu haben.

Wie klug sind Katzen wirklich?

Katzen können bis vier zählen und haben ein Gefühl für unterschiedliche Zeitspannen. An der richtigen Schnur zu ziehen, um an Futter zu kommen, schaffen sie hingegen nicht. 

Taiwan verbietet Verzehr von Hunden

Fleisch von Hunden und Katzen darf in Taiwan künftig weder gegessen noch verkauft werden. Zudem werden mit dem neuen Gesetz die Strafen für die Misshandlung von Tieren erhöht.

Hunde wissen, was der Mensch weiss

Einige Hunde sind schlauer als bisher angenommen. Sie können einer Studie zufolge die Perspektive von Menschen einnehmen und zu ihrem Vorteil nutzen.

DNA-Datenbank für Hunde in der Schweiz

Nach dem Vorbild ausländischer Städte will nun auch die Stadt Zürich die DNA ihrer Hunde registrieren. So soll Hundekot dem Verursacher zugeordnet und dessen Besitzer gebüsst werden können.

Zürcher Kantonsrat will Gesetz lockern

Die obligatorische praktische Ausbildung von Halter und Hund dürfte gemäss dem Willen des Zürcher Kantonsrates gestrichen werden. Er hat am Montag zwei Parlamentarische Initiativen vorläufig unterstützt.

Welpenschmuggler im Aargau gefasst

Schweizer Grenzwächter haben bei Laufenburg AG einen Schmuggel von vier Chihuahua-Welpen aus Serbien aufgedeckt. Der Schmuggler war ein 41-jähriger Westschweizer.

Mit DNA-Test gegen Hundehäufchen

Längst nicht jeder Halter räumt die stinkenden Häufchen seines Hundes weg. Die spanische Stadt Málaga führt nun eine DNA-Datenbank ein, um jeden Kothaufen einem Hund zuordnen zu können.

Dreissig Ratten im Wald ausgesetzt

Der Tierrettungsdienst hat in einem Wald in Winterthur 30 ausgesetzte Ratten gefunden. Die Polizei sucht nach der Täterschaft.

Hundefreundliches Taxi gesucht

Die Schweiz gilt als Land der Hunde. Die Vierbeiner dürfen mit in den Zug, ins Flugzeug und in vielen Hotels sind sie ebenfalls willkommen. Wer jedoch mit seinem Hund ein Taxi nehmen will, steht oft vor verschlossenen Türen. 

Hilfst du mir, helfe ich allen

Haben Hunde Hilfe erhalten, helfen sie hinterher Artgenossen häufiger, egal, ob es sich um den vorherigen Helfer oder einen Fremden handelt. Das haben zwei Forschende der Uni Bern herausgefunden. 

Olly verpatzt Auftritt – und erobert die Herzen

Der Jack-Russell-Terrier Olly ist im Netz der Star der Stunde. Sein Agility-Lauf an der Hundeshow Crufts ging zwar mächtig in die Hose, Ollys Freude tat dies aber keinen Abbruch. Im Gegenteil.

Stadt Luzern gibt Hunden mehr Platz

In der Stadt Luzern werden neben der Allmend zwei zusätzliche Zonen geschaffen, wo Hunde ohne Leine herumlaufen dürfen. Damit reagiert die Stadt auf den Druck seitens der Hundehalter.

Unbekannter setzt drei Zwergkaninchen aus

Ein Unbekannter hat am Dienstag im Berner Bremgartenwald drei Zwergkaninchen ausgesetzt. Die Polizei konnte die Tiere fangen.

Hundeschlittenrennen mit neuen Rekorden

Zum dritten Mal hat der US-Amerikaner Mitch Seavey das Iditarod in Alaska gewonnen und dabei einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Er ist zudem der älteste Sieger des berühmten Hundeschlittenrennens.

Mann züchtet Emoji-Schlange

Einem US-Schlangenzüchter ist es gelungen, einen Python mit einem Smiley-Muster zu züchten. Dazu brauchte er acht Jahre.

Rasse und Klasse über dem Zürichsee

Die Katzenausstellung in Wollerau vom vergangenen Wochenende liess die Herzen von Züchtern, Haltern und Katzenliebhabern höherschlagen.

Ausserrhoden liebt seine Sennenhunde

In Appenzell Ausserrhoden sind die Hundedaten überprüft worden. Die häufigste Rasse im Kanton sind Appenzeller Sennenhunde.

Polizei beschlagnahmt über 70 Reptilien

Die Waadtländer Kantonspolizei hat in einem Haus in Vallorbe (VD) eine Hanfplantage ausgehoben. Dabei stiess sie auch auf Schlangen, Geckos und weitere Tiere, die nicht gesetzeskonform gehalten wurden.

Wenn Katzen Berufe «ausüben»

Katzen als Pöstler, Bahnhofsvorstände, Spürnasen oder Spione? All dies hat es schon gegeben. Mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Viele Beanstandungen bei Futtermittel

Im vergangenen Jahr hat Agroscope über 370 Futtermittelbetriebe inspiziert und dabei 1380 Proben erhoben. Rund jede dritte Probe wurde beanstandet – gesundheitsgefährdende Fälle wurden aber keine entdeckt.

Fische gucken aus der Röhre

Der Anblick ist gewöhnungsbedürftig und spektakulär zugleich: Türme, die wie Aquarien aus Gartenteichen herausragen. Hersteller werben damit, dass Fische dadurch in den Genuss einer schönen Aussicht kämen. Aber profitieren die Tiere wirklich davon?

Hund beisst Rentner – Frau ergreift Flucht

Die Schwyzer Kantonspolizei hat eine Frau ermittelt, die sich im Januar in Altendorf SZ nach einem Hundebiss an einem Senioren mit dem Tier aus dem Staub gemacht hatte. Die 35-jährige Slowakin führte den Hund für dessen Besitzer aus.

Frau entführt ihren Hund aus Tierheim

Mit viel Aufwand hat die Aargauer Kantonspolizei einen zunächst rätselhaften Einbruch in das Tierheim in Schöftland AG aufgeklärt. Eine 22-jährige Portugiesin soll in der Nacht auf Weihnachten aus dem Tierheim ihren Hund entführt haben.

Einschläferungs-Verbot für streunende Tiere

Taiwans Tierheime dürfen künftig keine streunenden Tiere mehr einschläfern. Ein bereits vor zwei Jahren vom Parlament verabschiedetes Gesetz trat nach einer langen Übergangsphase am Samstag in Kraft.

Umstrittene Leuchtfische

Mit gentechnischen Methoden haben Forscher Zierfische so verändert, dass sie im Dunkeln leuchten. Das sollte einst dem Umweltschutz dienen, ist aber heute ein fragwürdiges Gaudi. In der Schweiz sind solche Leuchtfische verboten.

Der Wert von Tieren

Wann ein Wolf sein Leben lassen muss, entscheidet sich nach der Anzahl toter Nutztiere in seiner Umgebung. Doch wie wertvoll ist das Leben anderer Tierarten? Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, hat gerechnet.

Drei Hundewelpen lebend gefunden

Fünf Tage nach dem Lawinenunglück in Italiens Erdbebengebiet sind drei Hundewelpen lebend geborgen worden. Sie wurden in einem Heizraum des zerstörten Hotels in der Abruzzen-Gemeinde Farindola gefunden.

Huskygespann löst Suchaktion aus

Ein herrenloses Hundegespann hat am Donnerstag in Feldkirch eine gross angelegte Suchaktion ausgelöst. Die 33-jährige Hundebesitzerin aus der Schweiz war vom Schlitten gestürzt, die Huskys liefen einfach weiter.

Getrenntes Ehepaar kämpft um Hund

Mit List, Körpereinsatz und Pfefferspray kämpfte ein getrenntes Ehepaar aus dem Kanton Bern um den gemeinsamen Hund. Trotz Tätlichkeiten und einer Anzeige der Frau wird niemand verurteilt, entschied das Bundesgericht.

US-Konzern Mars kauft Tierklinikbetreiber

Der vor allem für seine Schokoriegel und Kaugummis bekannte US-Konzern Mars baut sein lukratives Geschäft mit der Tiergesundheit aus. 

Büsis mit Handicap sind die Stars

Dass Katzen das Internet regieren, ist bekannt. Und wer genauer hinschaut, dem fällt auf, wer die wahren Könige sind. Die meisten Fans und Follower haben oft Katzen, die ein Handicap irgendeiner Art haben.

Diese Hautprobleme sind beim Hund häufig

Fast jeder Hundebesitzer stellt irgendwann an seinem Tier einen Knubbel, eine Beule, einen Fleck oder sonst eine Hautveränderung fest. Die Sache einzuordnen ist nicht leicht. 

Weihnächtliche Gefahren für Haustiere

Der Christbaum funkelt, Kerzenlicht erhellt den Raum und aus der Küche duftet ein leckeres Mahl: Was für uns Menschen ein gutes Weihnachtsfest ausmacht, kann für unsere Haustiere mitunter gefährlich werden. 

Katze stellt Herdplatte an

Wegen Rauch in einer Küche musste in Oberriet die Feuerwehr ausrücken. Vermutlich hat die Katze über den Touchscreen den Herd aktiviert.

Was die Hundezunge alles kann

Viele Menschen ekeln sich davor, von einem Hund abgeschleckt zu werden. Dabei ist die Hundezunge faszinierend – und steht ganz nebenbei im Verdacht, gesund zu machen. 

Ständerat will keine Kastrationspflicht

Katzen sollen in der Schweiz nicht kastriert werden müssen. Der Ständerat hat am Donnerstag eine Petition mit diesem Anliegen abgelehnt.

Beschwerde noch hängig

Das Polizeireglement der Stadt Wil tritt 2017 ohne zwei Gesetzesartikel in Kraft, in denen die Leinenpflicht für Hunde geregelt wird. Dagegen gibt es eine Abstimmungsbeschwerde. 

Feuerwehrmann beatmet Hund

Weil er einem Hund mit Mund-zu-Mund-Beatmung das Leben gerettet hat, wird ein rumänischer Feuerwehrmann im Internet als Held gefeiert.

Soziale Hundepension in Bad Ragaz eröffnet

Auf dem Gelände des ehemaligen Zoos in Bad Ragaz hat am Samstag, 10. Dezember 2016, eine Hundepension eröffnet. Ältere oder behinderte Menschen sollen sich an der Betreuung der Tiere beteiligen können.

Mann rächt sich an Katze mit Miauen

In einem viralen Video-Hit im Internet rächt sich ein Mann an seiner Katze für nächtliche Ruhestörung durch miauen – und zwar mit gleichen Mitteln. Auf Youtube wurde das Video seit letzter Woche schon über 4 Millionen Mal angesehen.

Aggressives Katzenvirus in Zürcher Kleintierklink

Wegen Auftreten einer aggressiven Form der Calicivirus-Infektion ist die Kleintierklinik des Tierspitals Zürich seit Freitag vorübergehend geschlossen. Das Virus ist für Katzen hochansteckend und gefährlich, nicht aber auf andere Tiere oder Menschen übertragbar. 

Gefährlicher Hundeköder in Näfels GL entdeckt

Im glarnerischen Näfels hat am Montag eine Hundehalterin einen für Hunde sehr gefährlichen Köder entdeckt. Das Stück Fleisch enthielt Stecknadeln und Teilchen von Rasierklingen. 

Bundesrat muss Import von Zierfischen prüfen

Der Bundesrat muss sich mit dem Import von marinen Zierfischen befassen. Der Ständerat hat am Dienstag ein Postulat von Daniel Jositsch (SP/ZH) angenommen, das auf den Schutz der Korallenriffe zielt.

Ein Spaziergang mit 122 Hunden

In der Gruppe macht ein Hundespaziergang mehr Spass als alleine. Dass das auch mit 122 Hunden klappen kann, beweist das Team von «The Pack Swiss». Es hat im November zum Gruppenspaziergang der Superlative eingeladen. 

Tierversuche in der Schweiz mangelhaft

Schweizer Forschern fehlt es teils an Problembewusstsein und Kenntnissen, wenn es um Kriterien guter Forschungspraxis bei Tierversuchen geht. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung der Universität Bern.

Busse, weil Hund aufs Trottoir pinkelt

Eine Genferin muss 350 Franken Busse bezahlen, weil ihr Hund in der Stadt auf ein Trottoir gepinkelt hatte. Sie und ihre Familie finden das überrissen.

Die Katzenzunge ist eine Art Superbürste

Katzen lieben es reinlich: Die Hälfte ihrer wachen Stunden können sie damit verbringen, ausgiebig ihr Fell zu putzen. Jetzt fanden US-Forscher heraus: Die Katzenzunge arbeitet dabei wie eine Art Superbürste – in vier Richtungen gleichzeitig.

Hunde helfen, Wildtiere von Leid zu erlösen

32 Diensthunde helfen den Wildhütern des Kantons Bern, verletzte Wildtiere zu suchen. In der Gemeinde Linden zeigte die Wildhut am Dienstag, wie die Hunde ausgebildet werden.

Oft zu milde Strafen für Tierquäler

Wer in der Schweiz Tiere quält, werde oft zu mild oder gar nicht bestraft. Die Organisation Tier im Recht fordert deshalb «mehr Sorgfalt und Konsequenz» im Strafvollzug. Am häufigsten geht die Justiz gegen Hundehalter vor.

Königsnatter in St. Gallen gefunden

In der Stadt St. Gallen ist am Montag eine Kalifornische Königsnatter gefunden worden. Das ungiftige Tier wurde einem Zoo übergeben.

Keine Hundekurse mehr ab 1. Januar 2017

Hundehalter müssen ab dem nächsten Jahr keine obligatorischen Kurse mehr besuchen. Das nationale Hundekurs-Obligatorium wird Ende 2016 abgeschafft. Die Kantone können allerdings Hundekurse weiterhin vorschreiben.

Unter Hunden ist Rassismus weit verbreitet

Hunde verstehen sich mit Artgenossen der gleichen Rassen oft besser als mit andersrassigen Vertretern. Dieses Phänomen überrascht Experten nicht, hat der hündische «Rassismus» doch durchaus seine Gründe. 

Junges Büsi in Kartonschachtel ausgesetzt

Vor dem Tierheim Pfötli in Winkel ZH fand die Leiterin des Tierheims heute Morgen in einer Kartonschachtel eine junge Katze. Die Polizei wurde informiert.

Nur entspannte Ratten sind kitzlig

Ratten sind je nach Stimmung mehr oder weniger kitzlig. In einer entspannten Situation reagieren die Tiere mit Freudensprüngen und mit speziellen Rufen. Verängstigte Ratten zeigen solche Verhaltensweisen nicht.

Polizeihunde spüren Einbrecher auf

Einbrecher haben in der Nacht auf Donnerstag aus einem Geschäft in Küssnacht SZ Zigarettenstangen geklaut. Kurze Zeit später konnten zwei Polizeihunde einen mutmasslichen Einbrecher in Luzern aufspüren.

Haustierverbot ist für 40 Prozent ein No-Go

Ein Haustier-Verbot schreckt Mieter ab. Für vier von zehn Schweizer ist es Grund, auf eine Wohnung oder ein Haus zu verzichten. 

Wie eine Katze eine Physik-Studie schrieb

1975 publizierte Physik-Professor Jack Hetherington von der Michigan State University in den USA eine einflussreiche Studie zum Verhalten von Atomen. Sein Co-Autor war sein Kater.

Hunde heulten halbe Stunde vor Erdbeben

Hunde im Valnerina-Tal in der mittelitalienischen Region Marken haben eine halbe Stunde lang vor dem verheerenden Erdbeben am Sonntagmorgen geheult. Woher die Tiere ihre Vorahnung haben, ist nicht geklärt.

Trotz Verbot gibt es immer noch Qualzuchten

Obwohl seit über eineinhalb Jahren verboten, gibt es in der Schweiz weiterhin Extremformen der Tierzucht. Diese Tiere müssen ein Leben lang leiden. Der Schweizer Tierschutz verlangt deshalb eine Expertengruppe.

Heftige Auseinandersetzung nach Hundebiss

Nachdem ein Hund in Altdorf eine Frau gebissen hat, ist die Situation dermassen eskaliert, dass am Ende sowohl der Hund als auch der Bruder der Frau verletzt waren.

Blindenhundeschule im Tessin eingeweiht

Blindenführhunde können in Zukunft auch im Tessin ausgebildet werden. Am Samstag wurde eine darauf spezialisierte Hundeschule in Magliaso TI eingeweiht. 

Zeig mir dein Aquarium

Aquarien erfreuen sich in der grosser Beliebtheit. Laut einer Schätzung des Schweizer Tierschutzes schwimmen in der Schweiz sieben Millionen Fische in ihnen herum. Zeit, da mal etwas genauer hinzuschauen.

Unlogische Katzenlogik

Vieles, das unser Büsi macht, erscheint uns zwar herzig, aber auch ein bisschen befremdlich. Wieso schubst es zum Beispiel immer alles herunter? Wir gehen einigen Beispielen von Katzenlogik auf den Grund.

Beschlagnahmter Hund soll entlassen werden

2014 beschlagnahmte das Zürcher Veterinäramt den Schäferhund-Labrador-Mischling Spike. Seither sitzt er in einer Box im Tierheim. Das Bundesgericht kritisiert, dass das Amt leichtere Massnahmen nicht abgeklärt habe.

Büsirettung aus dem zwölften Stock

Glück gehabt hat dieses Kätzchen aus Singapur. Es steckte auf einem Sims im zwölften Stock eines Hochhauses fest. Die Rettung verlief nicht ganz einfach, wie ein Video zeigt.

Internet-Katze nach Tod mit Statue geehrt

Tombili aus Istanbul war eine der berühmtesten Katzen des Internets. Im August ist sie gestorben. Zu ihren Ehren wurde am Montag eine Bronzestatue enthüllt.

Bürgerliche wollen sämtliche Hundekurse abschaffen

Kantonsräte von FDP und SVP wollen das kantonale Hundegesetz deutlich lockern. Nachdem auf Bundesebene der Sachkundeausweis nicht mehr obligatorisch sei, brauche Zürich sicher kein weitergehendes Gesetz. 

Minensuche mittels Hunden und Schweizer Erfindung

Eine Schweizer Stiftung arbeitet hat einen neues Gerät entwickelt, mit dem die Minenräumung effizienter werden soll. Hunde, die mit GPS-Sender, Kamera und Mobiltelefon unterwegs sind, suchen die Minenfelder ab.

Hunde erobern das Freibad

Zum Abschluss der Badesaison hat das Freibad Rothrist seine Türen nur für Vierbeiner geöffnet. 200 Hunde haben die Gelegenheit genutzt und das kühle Nass ausgiebig genossen. 

Mann ertränkt zwei Hunde in der Aare

Ein 36-jähriger hat in der Aare bei Aarburg AG zwei Hunde ertränkt. Der Mann wurde festgenommen und soll in Untersuchungshaft. Die Tiere mussten qualvoll sterben.

Ein schöner Lebensabend für verstossene Katzen

Seit 35 Jahren kümmert sich Günther Weber um die Katzen, die sonst keiner mehr will. Sein Engagement für das Katzenasyl «Zur letzten Zuflucht» bringt den heute 66-Jährigen an seine Grenzen – und ist oft eine Gratwanderung.

Surfende Hunde in Kalifornien

Behaarte, vierbeinige Surfer sind am Wochenende in Huntington Beach in Kalifornien in die Wellen gestiegen. Anlass war ein Surf-Wettbewerb für Hunde.

Kater Rocco 32 Tage nach Erdbeben lebend geborgen

Seine Rettung gleicht einem Wunder: 32 Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Mittelitalien ist ein Kater lebend unter den Trümmern entdeckt worden. 

Katzen übernehmen Londoner U-Bahn-Station

In London hat ein Künstlerkollektiv alle 68 Werbeplätze in einer U-Bahn-Station mit Katzenbildern ersetzt. Die Büsis sollen entspannen und zum Nachdenken anregen.

Hundekurs-Obligatorium soll abgeschafft werden

Hundehalter und -halterinnen sollen keine Kurse mehr besuchen müssen. Das hat nach dem Ständerat nun auch der Nationalrat beschlossen.

Sibirisches Tierheim komplett abgebrannt

Bei einem vernichtenden Feuer in einem russischen Tierheim sind 120 Hunde und zahlreiche Katzen verbrannt. Die Einrichtung für herrenlose Tiere bei der Grossstadt Kemerowo in Sibirien brannte in der Nacht zum Montag vollständig nieder.

Bartagame im Baselbiet ausgesetzt

In Füllinsdorf im Kanton Basel-Landschaft wurde eine Bartagame in einem Plastikbehälter ausgesetzt. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Verdacht auf Giftköder nicht bestätigt

Letzte Woche musste ein Hund in die Tierklinik eingelieftert werden, nachdem er Küchenabfälle gegessen haate. Der Verdacht auf einen absichtlich ausgelegten giftigen Tierköder in Erstfeld hat sich nicht bestätigt.

Katze hat 16 Tage lang in Trümmern überlebt

Die Serie wundersamer Rettungen von Haustieren im italienischen Erdbebengebiet geht weiter: 16 Tage nach dem Unglück ist in Amatrice ein Kater aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden.

Was läuft unter Qualzucht?

Qualzucht ist verboten. Aber was ist damit überhaupt gemeint? Wer definiert, was Qual ist? Und wurden schon Züchter verurteilt? Tierschutz-Vertreter setzen auf eine neue Verordnung.  

Bissrisiko durch eigenen Hund wird unterschätzt

Hundehalter unterschätzen das Risiko für kleine Kinder, das vom Familienhund ausgeht. Dabei passieren Bissunfälle mit Kleinkindern meistens mit dem eigenen Hund der Familie.

Katze nach zwölf Tagen lebend geborgen

Zwölf Tage nach dem Erdbeben in Mittelitalien ist in Amatrice eine Katze lebend aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden.

Verdacht auf Giftköder in Erstfeld

Ein Hund hat in Erstfeld neben einem Fussweg verdächtige Küchenabfälle gefressen und musste danach in eine Tierklinik. Die Halterin meldete Verdacht auf vergiftete Köder.

Dieser Hund hat einen Schutzengel

Durch unglaubliches Glück hat ein Hund seinen Abstecher auf die Piste eines Rallyerennens unbeschadet überstanden.

Hundekurse nur noch für Neuhalter?

Hundehalter sollen weiterhin einen Kurs besuchen müssen – aber nur, wenn sie zum ersten Mal einen Hund halten. Für diese Lösung hat sich die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates ausgesprochen.

Treue Hündin wartet seit Tagen vor Spital

Eine zweijährige Hündin hält in der Nähe der spanischen Stadt Alicante seit vier Tagen vor einem Spital Wache. Sie wartet darauf, dass ihr Frauchen wieder gesund wird. 

Hunde verstehen Mensch besser als gedacht

Hunde verarbeiten separat, was ihnen gesagt wird und wie es ihnen gesagt wird. Sie nehmen Lob nur als solches auf, wenn sowohl die Wörter als auch der Tonfall lobend sind.

43 Hunde auf der Suche nach Überlebenden

Unermüdlich suchen Hundeeinheiten nach Verschütteten nach dem schweren Erdbeben in Italien. Vor allem in der Erdbebenstadt Amatrice gehen die trainierten Tiere durch die Trümmer

Polizei rettet Hund aus überhitztem Auto

Die Zürcher Stadtpolizei am Wochenende einen Hund aus einem überhitzten Auto gerettet. Das Tier hatte kein Wasser, war apathisch und musste mit dem Tierrettungsdienst in ein Tierheim gebracht werden. Die Hundehalterin wird angezeigt.

Hunde bevorzugen Streicheleinheiten

Was mögen Hunde lieber: Ein saftiges Stück Fleisch oder Lob und Streicheleinheiten vom Besitzer? Die meisten Hunde ziehen entweder Lob vor oder mögen beides gleich gern, wie eine kleine Studie von US-Forschern nahelegt.

Hunde beissen Kleinkind in Italien zu Tode

Zwei argentinische Doggen haben im Haus einer Familie in Mascalucia bei Catania auf Sizilien einen eineinhalbjährigen Jungen angegriffen und getötet. Die Mutter wurde verletzt, als sie ihr Kind schützen wollte.

Die Büsi-Olympiade ist im Gange

Während das Schweizer Team in Rio Erfolge feiert, sind auch die Büsis mit ihrer Olympiade beschäftigt. Neben Medaillen gibt's für sie auch ein neues Zuhause.

«Ich hatte null Erfahrung mit Hunden»

Die ersten Jahre mit Border-Collie-Hündin Alice waren für Yvonne Belin harzig und anspruchsvoll. Ein Film auf dem Internet-Videoportal Youtube brachte die Wende – und schliesslich sogar einen Weltmeistertitel.

Hund nach Mass

Horgi, Dalmachshund, Labradoodle: Im Gegensatz zu Mischlingshunden werden bei Hybridhunden, auch Designerhunde genannt, gewollt verschiedene Rassen miteinander gekreuzt. Diese Kreationen haben zwar lustige Namen, aber auch einige Probleme.

Katzen in Wellington müssen Mikrochip tragen

In Neuseelands Hauptstadt Wellington sollen künftig alle Katzen mit einem Mikrochip versehen werden. Damit sollten seltene Vogelarten besser geschützt werden.

Marathonläufer will Streuner adoptieren

Ein kleiner Hund begleitete die Läufer bei einem harten Rennen durch die Wüste Gobi. Ein Teilnehmer war so angetan von dem Tier, dass er es nun zu sich nach Schottland holen will.

Fütterungsautomat liess Haustiere hungern

Wegen einer Serverstörung haben die Fütterungsautomaten einer amerikanischen Firma nicht mehr funktioniert. Die Hunde und Katzen von Besitzern, die sich auf das System verlassen hatten, mussten einige Stunden hungern.

Die erste und letzte Katze von England

Die Landzunge Land’s End ist der westlichste Punkt von England. Touristen und Ausflügler begegnen auf den Klippen mit etwas Glück einem Kater. Er heisst Felix der Mächtige und ist nicht nur Katze, sondern auch Pirat.

In Barcelona eröffnet ein Hundestrand

In Barcelona ist ein Traum für Hundebesitzer in Erfüllung gegangen: Auf einem Stück Strand sind Hunde erlaubt und erwünscht.

Weniger Stress für Hunde am 1. August

Während viele Menschen die Feuerwerke am Nationalfeiertag geniessen, reagieren unsere Hunde oft panisch auf das Getöse. Mit ein paar Tricks kann man die Angst lindern. 

Polizeihund stellt Einbrecher und wird verletzt

Die Stadtpolizei Winterthur hat in der Nacht auf Samstag drei mutmassliche Einbrecher im Tössfeld Quartier verhaftet. Eine Person meldete kurz vor 1 Uhr, dass in ein Gebäude eingebrochen werde.

«Beim Schreiben sagt mir die Katze: aufhören»

In ihren Jugendbüchern geht es um Pferde und Wölfe, in ihrer Wohnung in Luzern um Katzen: Nebst dem Schreiben und dem Reisen sind Tiere eine der grossen Leidenschaften von Federica de Cesco.

Ein Platz für die Wilden

In der Schweiz sind Hunderttausende Katzen herrenlos. Mit Kastrationsaktionen gehen Tierschützer gegen diese Katzenpopulationen vor. Nicht alle Katzen können danach in ihr Revier zurück. Darum sucht das «Tierheim Pfötli» Auswilderungsplätze.

Alle Hauskatzen werden in Belgien zwangssterilisiert

Hunderttausende Hauskatzen in Belgien sollen vom kommenden Jahr an zwangsweise sterilisiert werden. Allein in der Wallonie leben nach Angaben des belgischen Statistikamtes rund 850'000 Katzen – viel zu viele, wie Tierschützer finden.

Hund in Seenot

Schwimmen macht Spass, kann einen Hund aber auch in Lebensgefahr bringen. Für ungetrübte Badefreuden sollten die Halter einige Vorsichtsmassnahmen treffen und wissen, was im Ernstfall zu tun ist. 

Kater Larry darf an der Downing Street bleiben

Der scheidende Premierminister David Cameron muss mit seiner Familie aus dem Haus in der Downing Street Nummer 10 ausziehen - Kater Larry darf aber bleiben. Das Tier lebt seit 2011 dort und jagt Mäuse.

Hilfe für Hunde mit Handicap

Auch Hunde mit einer Behinderung haben ein Recht zu leben. Dafür setzt sich der Verein für behinderte Hunde ein. Er unterstützt betroffene Halter mit Tipps und hilft bei der Vermittlung von blinden, tauben oder gelähmten Hunden.

Katzen stören Fernsehsendungen

Letzt Woche wurde ein amerikanischer TV-Reporter während eines Ausseneinsatzes von einem Kätzchen überrascht. Das war nicht das erste Mal, dass Katzen unangemeldet in Fernsehsendungen platzen.

Australischer Bundesstaat verbietet Windhundrennen

Nach einer Reihe von Skandalen will der australische Bundesstaat New South Wales die auf dem Kontinent sehr beliebten Windhundrennen verbieten.

Miley Cyrus adoptiert Labor-Beagle

Die Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus hat einen Beagle adoptiert, der früher als Labortier verwendet wurde. Sie setzt damit ein Statement gegen Tierversuche.

In Südkorea kann man Hunde klonen lassen

Ein Biotechunternehmen in Südkorea hat sich auf das Klonen von Tieren spezialisiert. Rund 800 Hunde sind dort bisher entstanden, daneben aber auch Rinder und Schweine.

Das Hundequiz zur Europameisterschaft

Wissen Sie, aus welchem Land der Pudel stammt? Wofür Welsh Corgis einst gezüchtet wurden? Wie sich der Belgische vom Deutschen Schäfer unterscheidet? Hier finden Sie die Antworten.

Sweepee Rambo ist hässlichster Hund der Welt

 Die schrumpelige, blinde, 17 Jahre alte Hündin Sweepee Rambo hat den Titel als «hässlichster Hund der Welt» abgeräumt.

Hunde am Arbeitsplatz: Ja oder nein?

Anlässlich des heutigen «Nimm-deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag» hat das Online-Netzwerk Xing eine Befragung zu Hunden im Büro durchgeführt. Die Schweizer sind geteilter Meinung – viele stören sich am Geruch der Vierbeiner.

«Faszinierend ist, wenn ein Tier aus Spass mitmacht»

Anita Ziegler vermittelt mit ihrer Firma filmtier.ch Tiere für Fotoaufnahmen, Werbung und Film. Beim Training mit eigenwilligen Katzen und Hühnern lernt sie am meisten.

Umstrittenes Hundefleisch-Festival hat begonnen

Trotz Protesten von Tierschützern hat in der südchinesischen Stadt Yulin das jährliche Hundefleisch-Festival begonnen. An Ständen und in Restaurants wurden am Dienstag zahlreiche Hunde geschlachtet, gekocht und zum Verzehr angeboten.

Feuerwehr rettet Hund vor Ertrinken

Mit einem Hubrettungsfahrzeug, Sicherungsseilen für die Einsatzkräfte und mehreren Stückchen Wurst hat die Feuerwehr in Binningen BL einen Hund aus dem Fluss Birsig gerettet.

Ständerat will Obligatorium für Hundekurse aufheben

Seit 2008 müssen Hundehalter mit ihrem Tier einen Kurs besuchen. Dies will der Ständerat nun wieder ändern. Er hat am Donnerstag eine entsprechende Motion von Ruedi Noser (FDP/ZH) angenommen.

Schutz vor der Sommersonne

Für Mensch wie Tier gilt: Zu viel Sonne ist ungesund. Wenn man ein paar einfache Ratschläge beachtet, kommt auch der Hund gut durch die heissen und sonnigen Sommertage. 

Bizarrer Büsi-Spot erobert Internet

Der deutsche Discounter Netto wirbt mit Katzen, die im Supermarkt einkaufen – und landet damit einen viralen Hit.

Wo sich Hauskatzen herumtreiben

In einem Projekt in Australien wurden die Wege, die 14 Katzen zurücklegten, mit GPS-Trackern aufgezeichnet. Die meisten Katzen bewegten sich ein paar hundert Meter von ihrem Zuhause weg, eine aber bis zu drei Kilometern.

Eine Krankenkasse für Katzen und Hunde

Ein Besuch beim Tierarzt kann schnell teuer werden. Mit einer Versicherung, die einen Teil der Kosten übernimmt, können Herrchen und Frauchen ihr Budget im Auge behalten. Vorausgesetzt, sie lesen auch das Kleingedruckte. 

Das Werwolf-Büsi von Kapstadt

Tierschützer entdecken in einem Wurf verlassener Strassenkätzchen ein ganz besonderes kleines Büsi. Es trägt eine Genmutation in sich und gehört zu einer der seltensten Rassen der Welt.

Hundehasser-Magazin geht pleite

Die siebte Ausgabe des satirischen Magazin «Kot & Köter» ist wohl auch die letzte. Weil die angestrebten Einzelverkaufs- und Abozahlen nicht erreicht wurden, fehlt es an Geld.

Hund wurde zwei Mal domestiziert

Lange Zeit war in der Forschung umstritten, ob der Hund in Europa oder in Ostasien domestiziert wurde. Nun hat eine genetische Studie der britischen Universität Oxford gezeigt: Beides ist wahrscheinlich richtig.

Vom Sinn und Unsinn tierischer Welttage

Welt- und Aktionstage gibt es wie Sand am Meer. Und jeder, der einen Welttag ausrufen will, kann das tun. Kein Wunder also, gibt es nicht nur ernste, sondern auch viele sehr kuriose Welttage. Einige davon mit tierischem Inhalt. 

Wenn Bernhardiner Geburtstag feiern

Vor einem Jahr kamen in der Zuchtstätte von Manuela Lanz gleich 20 Bernhardiner-Welpen zur Welt. Nun hat die Züchterin ihre ehemaligen Schützlinge zur gemeinsamen Geburtstagsparty nach Gontenschwil AG eingeladen.

Braucht es eine Katzensteuer?

Johannes Jenny, Geschäftsführer von Pro Natura Aargau, fordert eine Katzensteuer. Damit will er Beutetiere wie Eidechsen und Amphibien vor den Katzen schützen.

Ein Bernhardiner bezaubert den Papst

«Magnum», ein prächtiger Bernhardinerhund und Nachfahre des berühmten «Barry», ist am Mittwoch zur Generalaudienz bei Papst Franziskus vorgelassen worden. Der Papst soll hingerissen gewesen sein.

Katzenhalter im Dilemma

Katzen fressen Blindschleichen und Eidechsen und holen junge Vögel aus ihren Nestern. Naturliebende Katzenhalter stecken also in einem Dilemma. Schliessen sich diese beiden Vorlieben möglicherweise aus?

Zu Tode getretener Hund: Täter gefasst

Die Polizei hat den Tierquäler ermittelt, der am Donnerstag in Herisau einen Berner Sennenhund zu Tode getreten hat. Es handelt sich um einen psychisch angeschlagenen Schweizer.

Bundesrat hält an Hundekursen fest

Seit 2008 müssen Hundehalter mit ihrem Tier einen Kurs besuchen. Daran will der Bundesrat festhalten. Das Obligatorium soll aber gelockert werden.

Die Grenze zwischen Spiel und Kampf

Spielerisches Gerangel von einem ernsthaften Kampf zu unterscheiden, ist auch für erfahrene Katzenhalter nicht immer einfach. Entscheidend ist die grundsätzliche Beziehung zwischen den betreffenden Katzen.

Das ist das älteste Büsi der Welt

Seit Dienstag ist Scooter aus Texas offiziell die älteste Katze der Welt. Am 26. März 1986 ist er zur Welt gekommen und hat stolze 30 Jahre auf dem Buckel.

Krank machende Zecken lauern im Gras

Wie war das schon wieder mit den Zecken und ihren Krankheiten, gegen was kann man impfen und gegen was nicht? Und wie sieht es mit den Haustieren aus, sind sie auch gefährdet? Hier finden Sie die wichtigsten Antworten.

10 Haushalts-Gefahren für Ihre Katze

Im Haushalt lauern für Katzen allerlei Gefahren. Die meisten lassen sich ohne viel Aufwand entschärfen oder aus der Welt schaffen. Umso sinnvoller ist es, sich die häufigsten Ursachen für Unfälle immer wieder mal bewusst zu machen. 

Katze geköpft und Kopf auf Strasse gelegt

Einen grausigen Fund hat ein Spaziergänger in Schaffhausen gemacht. Er fand den abgetrennten Kopf einer schwarzen Katze auf der Strasse. Die Polizei geht davon aus, dass Unbekannte die Katze geköpft haben.

Büsi mit Eisenkette um den Hals gefunden

Im Kanton St. Gallen hat eine Frau eine Katze gefunden, die eine enge Eisenkette um den Hals trug. Der Verein «Tierhilfe Schweiz» will nun wissen, ob es sich um einen Streich oder um vorsätzliche Quälung handelte.

Vom Katzenallergiker zum Katzenfotografen

Der Amerikaner Andrew Marttila litt als Kind unter schwerer Katzen- und Hundeallergie. Nun lebt er von der Katzenfotografie. Seine Spezialität: Makros von Katzenaugen.

Schwyzer Bürgerliche wollen Leinenzwang lockern

Im Kanton Schwyz gilt eine generelle Leinenpflicht für Hunde. Nun fordern bürgerliche Kantonsräte mit einer Motion mehr Freiraum für die Vierbeiner. Der Regierungsrat will davon nichts wissen.

«Die meisten Frettchen sind keine grossen Schmüseler»

Wer bei Nicole Steffen zu Besuch ist, passt besser gut auf seine Schlüssel und sein Handy auf. Das 31-jährige Vorstandsmitglied des Schweizer Frettchenvereins teilt seine Wohnung mit fünf pelzigen Dieben. Sie alle wurden von ihren vormaligen Besitzern ausgesetzt.

Der Entscheid am Lebensende der Katze

Während die Politik diskutiert, wie weit Sterbehilfe bei uns Menschen gehen soll, geht es bei den Haustieren um das Gegenteil. Immer mehr Tierhalter wollen ihren Liebling nicht einschläfern, sondern bis in den natürlichen Tod begleiten. 

Welpen illegal auf Flohmi zum Verkauf geboten

Zwei Männer aus Ungarn haben auf dem Flohmarkt in Winterthur junge Yorkshire Terrier verkaufen wollen. Die Hundewelpen sollen illegal eingeführt worden sein. 

Dieses Hundecafé ist auch ein wenig Tierheim

Heute Donnerstag feiert das erste Hundecafé der USA in Los Angeles grosse Eröffnung. Die Besucher können dort Hunde streicheln, die einen Adoptionsplatz suchen.

Katzen würden Schachteln kaufen

Kaum hat man die Schachtel abgestellt – schon sitzt die Katze drin. Kein Wunder ist das Internet voll von herzigen Bildern, auf denen alle möglichen Katzen in Kisten und Taschen sitzen. Sogar Tiger und Löwen scheinen sich in Kartonschachteln wohlzufühlen. 

Bei Krankheit heilt der Hund mit

Immer mehr Studien beweisen: Ein Hund ist nicht nur Balsam für die Seele, sondern auch für den Körper. Eine dänische Neurologin zeigt auf, wie Hunde unsere Gesundheit fördern und gar bei Krankheiten helfen können.

Initiative lanciert: Eine Katze ist genug

Eine Tierschutz-Initiative will die Anzahl Katzen in der Schweiz auf eine pro Haushalt beschränken. So könne verhindert werden, dass Wildtier-Arten aussterben, wie es in anderen Ländern bereits geschehen ist.

Verdächtiger Hundename löst Terroralarm aus

Der Name eines Hundes hat bei einer kalifornischen Bank die Alarmglocken schrillen lassen. Sein Name ähnelt der arabischen Abkürzung Daesch für die Terrormiliz Islamischer Staat.

Purin ist Star des Guinness-Buchs der Rekorde

Die japanische Hundedame Purin hat viele Talente: Sie kann Klavier spielen, Skateboard fahren und auf zwei Beinen laufen. Nun hat sie es zum zweiten Mal ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Katze versehentlich in Paket verschickt

Eine Siamkatze hat acht Tage ohne Wasser und Futter in einem Paket überlebt, in dem ihre Besitzerin sie versehentlich verschickt hatte.

Ab Freitag gilt für Luzerner Hunde Leinenzwang

Ab Freitag dürfen Luzerner Hunde zum Schutz der Wildtiere im Wald und am Waldrand nur an der Leine spazieren geführt werden. Der Leinenzwang gilt bis Ende Juli.

US-Politiker will Hunde vor Hundewetter schützen

Mit einem neuen Gesetz will ein Politiker im Staat New York verbieten, dass Hunde in eisigem Wetter draussen bleiben müssen. Zudem will er gegen das Einschläfern von Hunden in Tierheimen vorgehen.

Hund überrascht Einbrecher und vertreibt sie

Einbrecher wollten sich in ein Haus in Schwändi GL einschleichen. Ein Hund machte ihnen allerdings einen Strich durch die Rechnung. 

Halter spionieren ihre Katzen aus

Dank elektronischen Überwachungssystemen behalten Tierbesitzer ihre Lieblinge heute beinahe pausenlos im Auge. Wenn sie ihre fünf Kameras nicht hätte, würde Katzenhalterin Lea Zimmermann nicht einmal mehr in die Ferien fahren.

Kritik an obligatorischen Hundekursen

Seit 2010 müssen Hundehalter einen Sachkundenachweis erbringen, wenn sie einen Hund übernehmen. Jetzt hat das zuständige Bundesamt untersuchen lassen, was dieses Kursobligatorium bringt – mit zwiespältigen Ergebnissen. 

Ausgebüxter Hund verletzt fünf Personen

Ein junger Hund, der aus einem Garten ausgebrochen ist, hat am Donnerstag im aargauischen Unterentfelden bei einer Schulanlage drei Kinder und zwei Erwachsene gebissen. Der Hund wurde vorläufig beschlagnahmt.

So sahen beliebte Hunderassen vor 100 Jahren aus

Viele Hunderassen haben sich über die Jahre stark verändert. Ob die von den Züchtern gewünschte «Verbesserung» wirklich eingetreten ist, darüber lässt sich streiten. Wir zeigen Bilder von damals und heute.

Nützliches Werkzeug und scharfe Waffe

Die Krallen einer wütenden, ängstlichen oder jagenden Katze werden von Mensch und Tier gefürchtet. Wie das Tier seine Krallen pflegt und scharf hält und wann man als Katzenbesitzer dabei nachhelfen muss. 

Schweizer drücken sich vor Hundeschule

Schweizer Hundehalter müssen mit ihrem Vierbeiner seit 2008 obligatorische Kurse absolvieren. 20 Prozent der «Hündeler» ist das egal: Sie schwänzen – und lassen sich auch durch Bussen nicht abschrecken.

Lebende Zwergziege in Kadaverstelle entsorgt

Eine schwer verletzte Zwergziege ist am Sonntagnachmittag in der Kadaversammelstelle in Grüningen aufgefunden worden. Trotz medizinischer Behandlung starb das Tier kurz darauf.

Hund in Basel überfahren – Zeugen gesucht

Eine unbekannte Autolenkerin hat am Mittwochmorgen auf einer Tiefgarageneinfahrt in Basel einen Hund überfahren und sich aus dem Staub gemacht. Die Polizei hat einen Zeugenaufruf lanciert.

Kater Kunkushs unglaubliche Reise

Eine Flüchtlingsfamilie aus dem Irak kommt in einem Schlauchboot auf der griechischen Insel Lesbos an. Ihr Büsi hat Angst und rennt davon. Eine Helferin findet den Kater und hilft ihm, 4000 Kilometer durch Europa zu reisen, um ihn mit seiner Familie wiederzuvereinen.

Kanton Waadt begnadigt bissigen Hund nicht

Das Waadtländer Kantonsparlament will den Hund Chalom nicht vor der Todesspritze bewahren. Es lehnte am Dienstag mit deutlichem Mehr eine Petition ab, welche die Begnadigung des Vierbeiners verlangt hatte.

US-Polizei jagt Einhorn mit Helikopter

Ungewöhnliche Anrufe gingen letzte Woche bei der Polizei von Kalifornien ein. In der Umgebung des Ortes Madera Ranchos sei ein Einhorn auf der Strasse unterwegs. Nach drei Stunden konnte es eingefangen werden.

Ein Drittel des Tierfutters nicht richtig deklariert

Rund ein Drittel des Futters für Heim- und Nutztiere ist 2015 nicht korrekt deklariert worden. Zwei Produkte wurden vom Markt genommen, weil sie zu viele Ambroisasamen enthalten.

«Die meisten Tiere haben kein Problem mit dem Blitz»

Es gibt kaum ein Haustier, das Nicole Hollenstein in den letzten fünf Jahren nicht fotografiert hat. Zuoberst auf der Kundenliste der professionellen Tierfotografin stehen aber die Besitzer von Hunden, Pferden und Katzen. 

Erstes Katzenvideo-Festival in Deutschland

Letzten Freitag fand in Düsseldorf das erste deutsche Katzenvideo-Festival statt. Wir zeigen Ihnen die 15 Flimchen, die für den «Golden Kitty Award» nominiert waren. Welches ist Ihr Favorit?

Tierschutz deckt Mängel in Zoogeschäften auf

Bei verdeckten Recherchen in Zoofachhandlungen hat der Schweizerische Tierschutz (STS) an einigen Orten Mängel in der Tierhaltung und Regelverstösse festgestellt. Die Tierschützer kritisieren etwa zu enge Käfige oder den Verkauf von tierquälerischen Hundehalsbändern.

Tiere im Dienst der Forschung

Laika, Martina, Max und Dolly wurden berühmt. Der Hund, die Gans, der Storch und das Klonschaf waren aber nicht die einzigen Tiere, die für die Wissenschaft wichtig wurden. Wir Menschen haben Versuchstieren viel zu verdanken.

Rocko: Der wahrscheinlich grösste Hund der Welt

Die Deutsche Dogge Rocko aus dem US-Bundesstaat Nevada bringt es auf eine Widerristhöhe von 101 Zentimetern. Seine Besitzer haben ihn fürs Guinness-Buch der Rekorde angemeldet.

Frau verletzt, zwei Hunde und eine Katze sterben

Bei einem Küchenbrand hat sich eine Frau am Samstagnachmittag in Oberthal BE Verletzungen zugezogen. Für drei Tiere kam jede Hilfe zu spät.

Welcher Hunderasse sehen Sie ähnlich?

Im Internet gibt es ja nichts, das es nicht gibt. Neu kann man jetzt auch herausfinden, welcher Hunderasse man ähnlich sieht – ob man auch deren Charaktereigenschaften teilt?

Was Hunde alles erschnüffeln können

Mit ihrem feinen Geruchssinn können Hunde nicht nur Fährten verfolgen, Verschüttete retten und Drogen entdecken. Ihre Nase hilft auch, Krankheiten zu erkennen, gefährdete Tiere zu schützen und sogar Kinderpornografie zu bekämpfen.

Büsi läuft 20 Kilometer in sein Heimatdorf zurück

Ein vierjähriger Kater aus dem Thurgau hat innerhalb von vier Tagen zwanzig Kilometer bewältigt, um wieder in sein altes Dorf zu gelangen, nachdem seine Besitzerin umgezogen war. Ein ehemaliger Nachbar fand das tapfere Tier.

Coolness hilft Hunden beim Lösen von Problemen

Hunde tun sich schwer, ihr Wissen über physikalische Gegebenheiten von einer Situation auf die nächste zu übertragen. Hingegen hilft ihnen offenbar eine gute Selbstbeherrschung dabei, komplexe Aufgaben zu bewältigen.

Umstrittene Methoden gegen Parasiten

Hunde müssen vor Parasiten geschützt werden, das ist klar. Für Diskussionen aber sorgt die Wahl der Mittel. Immer mehr Hundehalter verwenden statt Chemie natürliche Mittel. Deren Nutzen ist jedoch nicht erwiesen. 

Forscher entwickeln Intelligenztest für Hunde

Auch Hunde haben einen messbaren IQ, befanden Forscher und entwickelten einen Hundeintelligenztest. Damit liessen sich sogar Rückschlüsse auf den Menschen ziehen.

Wie die Katze ins Husky-Rudel kam

Einst wäre Kätzchen Rosie fast verhungert, nun hat es wieder eine Familie. Und was für eine: Unter ihren drei Husky-Freunden darf es sich richtig sicher fühlen.

Warnung vor Spontankauf

Im Internet verlocken Tausende auf den ersten Blick attraktive Inserate zu einem Hundekauf im Ausland. Der Bund und Tierschützer warnen nun vor den Risiken eines Spontanentscheids mit teils schlimmen Folgen.

Zwei Büsis vor Tierheim im Kanton Bern ausgesetzt

Bei einem Tierheim im bernischen Brügg sind am Wochenende zwei Katzen ausgesetzt worden. Die Tiere befanden sich in zwei Transportboxen.

Mann wegen übler Quälerei einer Katze verurteilt

Weil er eine Katze anzündete und aus dem siebten Stock warf, ist ein Mann in Frankreich zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Das Tier musste schwerverletzt eingeschläftert werden.

Bernhardiner-Welpen in Martigny zu sehen

Fünf im Dezember geborene Bernhardiner-Welpen sind am Dienstag im Barryland in Martigny VS zum ersten Mal gezeigt worden. Die munteren Jungtiere spielten bereits im Schnee. 

Hundeschmuggler an der Grenze erwischt

An einem Grenzübergang zur Schweiz sind zwei mutmassliche Hundeschmuggler aufgeflogen. Zöllner fanden im Auto der beiden eine Hündin und fünf Welpen mit zweifelhaftem Impfschutz.

Neue Hundedatenbank sorgt für rote Köpfe

Seit dem 1. Januar hat die neue Hundedatenbank Amicus die alte Datenbank Anis abgelöst. Doch die Umstellung klappt nicht reibungslos.

Besitzer in den Ferien – Hund stirbt bei Hausbrand

Die Besitzer waren erst einen Tag in den Ferien, als in ihrem Haus in Tübach SG ein Brand ausbrach. Für den Hund, zu dem die Nachbarn schauten, kamen die Rettungskräfte zu spät.

Zum Zerquetschen süss

Hand aufs Herz: Auch Sie kennen dieses Gefühl. Sie halten ein niedliches kleines Tierchen im Arm und würden es am liebsten zerdrücken, weil es so herzig ist. Sie sind damit nicht alleine.

Draussen Hundewetter, drinnen Spiel und Spass

Wenn es draussen regnet, schneit oder stürmt, haben Hunde meist wenig Lust auf ausgedehnte Spaziergänge. Dann verhindern Schnüffelspiele, Wohnzimmer-Agility und Wellnesseinlagen, dass es zu Hause langweilig wird. 

Hunde können Gefühle von Menschen erkennen

Hunde können anhand der Miene und der Stimme die Gefühle eines Menschen erkennen. Was Herrchen und Frauchen schon ahnten, bestätigt nun eine Studie im britischen Fachjournal «Biology Letters».

Mann wollte «First Dog» entführen

Bo, Portugiesischer Wasserhund und als «First Dog» der Vereinigten Staaten Bewohner des Weissen Hauses, ist offenbar ins Visier eines Entführers geraten.

Hund, Wolf, Mensch: Eine Beziehung mit Höhen und Tiefen

Eine spirituelle Reise in die Geschichte von Hund, Wolf und Mensch ist das Buch «Hundeherz & Wolfsgesang – Mythen, Ahnenwissen und Heilkräfte». Die Autorin und Tiertherapeutin Maria Auerswald schreibt über Wolfssagen aus alten Zeiten und unsere heutige Hundeliebe – und deren Einfluss auf die menschliche Psyche.

Staatsoberhäupter und ihre Hunde

Kurz vor Ende des vergangenen Jahres starb Tongdaeng, der geliebte Hund des thailändischen Königs, im hohen Alter von 17 Jahren. Wir zeigen die Mächtigen dieser Welt mit ihren Vierbeinern.

Die richtige Schule für den Vierbeiner

Das Angebot an Hundeschulen in der Schweiz ist riesig. Da den Überblick zu behalten fällt so manchem Hundebesitzer schwer. Eine Übersicht zeigt, worauf es bei der Wahl des passenden Hundetrainers zu achten gilt. 

Ratte und Hund behindern indische Flüge

Eine Ratte an Bord und ein Hund auf der Startbahn haben Flüge indischer Airlines behindert. Das Nagetier war im Passagierraum einer Air-India-Maschine von Mumbai nach London entdeckt worden.

Südkoreanische Wissenschaftler klonen Welpen

Ein britisches Pärchen hat sich in diesem Jahr einen besonderen Weihnachtswunsch von Stammzellforschern in Südkorea erfüllen lassen: einen geklonten Boxerwelpen.

Hunde geben ihren Freunden Futter

Menschen und andere Primaten tun ihren Freunden gerne mal einen Gefallen – ohne sich dabei eine Gegenleistung zu versprechen. Nun wurde diese Form von prosozialem Verhalten zum ersten Mal auch bei Hunden nachgewiesen.

Ratten: Einst geächtet, heute gehätschelt

In früheren Zeiten galten Ratten als ab­stossend. Zum Glück ist heute mehr über diese smarten Nager bekannt, nicht zuletzt dank engagierten Rattenfreunden aus der Schweiz. 

Äffchen helfen Behinderten

Viele beeinträchtigte Menschen brauchen Hilfe, um den Alltag zu meistern. Bei uns erhalten sie diese von Verwandten, Pflegern oder Begleithunden. In den USA werden sogar Affen als Hilfskräfte eingesetzt.

Neue Hundedatenbank ab 1. Januar 2016

Ab dem 1. Januar müssen alle Hunde in der nationalen Hundedatenbank www.amicus.ch erfasst werden. Diese löst die Datenbank Anis ab.

Konrad Lorenz verliert die Ehrendoktorwürde

Die Universität Salzburg hat dem österreichischen Nobelpreisträger Konrad Lorenz posthum wegen dessen Nazi-Vergangenheit die Ehrendoktorwürde entzogen.

Fast erfrorenes Kätzchen wiederbelebt

Eine amerikanische Familie findet ein fast steifgefrorenes Kätzchen im Schnee. Der Onkel reagiert sofort und holt das Tier ins Leben zurück.

Wellensittich trauert um totes Gspändli

Liebe geht über den Tod hinaus – das beweist dieses Wellensittich-Männchen als sein Weibchen plötzlich stirbt. Der Besitzer der Vögel machte davon ein rührendes Video.

WHO will Tollwut ausrotten

Die Tollwut fordert laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich zehntausende Tote. Ein neuer Aktionsplan soll nun helfen, diese Krankheit auszurotten. Die einfachste Lösung ist die Impfung von Hunden.

Erstmals Welpen aus dem Reagenzglas

Wissenschaftliche Premiere: In den USA sind erstmals «in vitro» gezeugte Hundewelpen auf die Welt gekommen. Eine Hündin brachte im Juli sieben gesunde Welpen zur Welt.

Kanton Zug lehnt Hundegesetz ab

Keine Leinenpflicht, keine Listenhunde: Der Zuger Kantonsrat hat das Hundegesetz am Donnerstag in zweiter Lesung mit 35 zu 32 Stimmen abgelehnt.

Warum regieren Katzen das Internet?

Auch wer nur selten durchs Internet surft, wird es bemerkt haben: Katzen sind die Herrscher des World Wide Web. Doch warum schauen wir uns so gerne Katzenvideos an? Und haben diese einen Einfluss auf unsere Psyche? Ein Erklärungsversuch.

Grumpy Cat ist nun bei Madame Tussauds

Grumpy Cat hat nun eine Doppelgängerin: Die US-Katze, die durch ihr stets mürrisches Gesicht 2012 zur Internet-Sensation wurde, ist am Dienstag in dem Wachsfigurenkabinett in San Francisco mit einer Figur verewigt worden.

Die «Warnung vor dem Hunde» ist für die Katz

Wer mit einem Schild vor seinem Hund warnt, liefert Besuchern zwar einen möglicherweise wichtigen Hinweis. Wenn es hart auf hart kommt, nützt die «Warnung vor dem Hunde» aber weder dem Besuch noch dem Halter. 

Büsi bekommt Prothesen – und kann zum ersten Mal laufen

Der Kater Vincent kam mit einer seltenen Fehlbildung in den Hinterbeinen zur Welt. Dank speziellen Prothesen aus Titan kann er nun endlich auf vier «Pfoten» durchs Leben gehen.

Treu – zwei Monate über den Tod hinaus

Eine Hündin lebte zwei Monate lang auf einem verlassenen Acker. Denn dort befanden sich die Überreste ihres Freundes, der von einem Auto totgefahren wurde.

Sogar die eigenwilligste Katze ist lernfähig

Katzen eilt der Ruf voraus, unerziehbar zu sein – oder zumindest ziemlich dickköpfig. Davon kann so mancher Mensch berichten, der versucht hat, seiner Katze etwas abzugewöhnen. Aber Samtpfoten sind durchaus bereit, etwas zu lernen.

Tote Hunde in Toilette: Zwei Frauen angezeigt

Das Rätsel um vier Anfang November in Bern tot aufgefundenen Hunde ist geklärt: Die Polizei hat die Halterin der Tiere ausfindig gemacht und auch die wahrscheinliche Todesursache der vier Hunde ermittelt. 

Hundeführer für alpine Rettung gesucht

Die Westschweizer Sektion der Alpinen Rettung sucht neue Hundeführer. Sie hat am Freitag in Les Diablerets VD einen entsprechenden Aufruf lanciert.

Hund schiesst Jäger an

Ein Jäger am Fuss der Pyrenäen hat eine Ladung Schrot aus seinem eigenen Gewehr abgekriegt. Den Schuss ausgelöst hat sein Hund.

230`000 Dollar für echte Katzenmusik

Das erste Album mit Musik für Katzen kann jetzt vorbestellt werden. Der Musiker, der hinter dem Projekt steckt, hat dazu genau untersucht, in welchen Frequenzen und mit welchen Tempi Katzen untereinander kommunizieren.

Mehr Tierschutzdelikte untersucht als je zuvor

Noch nie sind in der Schweiz so viele Tierschutzdelikte untersucht worden, wie 2014. Dies bedeutet nicht, dass immer mehr Tiere misshandelt werden, sondern zeigt, dass die Strafverfolgung sich verbessert.

Die Altersmedizin hält Einzug in den Haustieralltag

Früher wurden Haustiere eingeschläfert, wenn sie unter Altersbeschwerden litten. Heute wird ihr Leben mit Operationen und Medikamenten verlängert: Altersmedizin bei Tieren wird immer häufiger. Wo aber liegen die Grenzen? 

Hund lächelt auf Kommando für Kamera

Dieser chinesische Hund wurde scheinbar gut erzogen: Zählt Frauchen auf drei, lächelt er brav fürs Foto.

Büsi gegen Terror: Belgier twittern Katzenbilder

Die belgische Polizei hatte während ihres Anti-Terror-Einsatzes um Zurückhaltung in den sozialen Netzwerken gebeten - und die Bürger reagierten auf ganz besondere Weise.

Weltrekord mit vier Pfoten auf vier Rollen

Eine Bulldogge hat einen Weltrekord aufgestellt, indem sie auf einem Skateboard dreissig zwischen den Beinen von dreissig Menschen durch fuhr.

Die Angst der Katze vor der Gurke

Ein neuer Hype erobert das Internet im Sturm: Fiese Haustierbesitzer mit zweifelhaften Absichten legen heimlich Gurken hinter ihre Katzen. Diese kriegen den Schreck ihres Lebens.

Angst um Versuchstiere wegen Laborschliessung

Das amerikanische Haustiermedizin-Unternehmen Elanco will sein Labor in Saint-Aubin im Kanton Freiburg schliessen. Sorgen bereitet nicht nur der Abbau von 80 Stellen, sondern auch das Schicksal von mehreren hundert Versuchstieren.

Tierarzt in Hose gebissen – Hund bleibt beschlagnahmt

Ein bissiger Labrador-Schäfermischling ist zu Recht beschlagnahmt worden. Dies hat das Zürcher Verwaltungsgericht entschieden und damit eine Hundehalterin abblitzen lassen.

Katzen, Tauben und Delfine mit der Lizenz zum Spionieren

Immer wieder haben Geheimdienste und Militärs versucht, Tiere für ihre Zwecke auszubilden. Mit wie viel Erfolg, bleibt unklar: Wie im Spionage­geschäft üblich, werden auch bei Tieragenten nur Pleiten, Pech und Pannen öffentlich. 

Vier tote Hunde in öffentlichen Toiletten gefunden

In den öffentlichen Damentoiletten zweier Restaurants und eines Warenhauses in der Berner Innenstadt sind vergangene Woche vier tote Hunde gefunden worden. 

Schweizer hilft bei Hunde-Rettung auf Fuerteventura

Weil es im Tierheim von La Oliva auf Fuerteventura zu wenig Platz gab, hätten fünfzehn Hunde anfangs Woche eingeschläfert werden müssen. Quasi in letzter Minute konnten sie gerettet werden – auch dank der tatkräftigen Hilfe eines Schweizers.

Ansteckungsgefahr durch Katzenparasit

Viele Hauskatzen beherbergen den Parasiten Toxoplasma gondii. Die Tiere selber werden selten krank, können den Erreger aber auf Menschen übertragen. Besondere Vorsicht ist in der Schwangerschaft geboten, die Katze darf aber bleiben.

Häftlinge dressieren Maus für Drogentransporte

Brasilianische Häftlinge eine Maus als Drogenkurier eingesetzt. Die Insassen hätten das Tier dressiert, um Drogen und SIM-Karten in andere Gebäudeteile zu schmuggeln.

Sexy Frauen posieren mit starken Hunden

Um das Image von Listenhunden aufzupolieren, hat eine Westschweizerin einen Kalender mit Fotos von leicht bekleideten Menschen mit Hunden herausgegeben. Den Gewinn aus den Verkäufen spendet sie zu Gunsten der Vierbeiner.

Die Ursachen der Zerstörungswut

Wenn ein Hund alles kaputt macht, was ihm vor die Schnauze kommt, ist das eine so lästige wie teure Angewohnheit. Um die Zerstörungswut in den Griff zu kriegen, muss man ihre Gründe kennen. 

Reptilienfutter kann Allergie auslösen

Ein Team von Forschern aus Österreich berichtet von einem Buben, der allergisch auf die Heuschrecken reagierte, mit denen er seine Bartagame fütterte.

Sanfter Druck hilft gegen Stress und Schmerzen

Tier-Shiatsu ersetzt zwar nicht die tierärztliche Hilfe. Doch die aus Ostasien stammende Körpertherapie kann bei kranken, nervösen oder schwachen Tieren einiges ins Fliessen bringen.

Tierquäler schiesst mit Armbrust auf Katze

Viel Glück im Unglück hatte ein Büsi im US-Bundesstaat Michigan: Es wurde von einem Armbrustbolzen  getroffen – und überlebte.

Rollerfahrer kollidiert mit Katze

Bei einem Verkehrsunfall im Kanton Schwyz ist ein Rollerfahrer mit einer Katze zusammengestossen. Er wurde mitteilschwer verletzt.

Mindestens elf Jahre Gefängnis für Hundequäler

Ein Amerikaner muss hinter Gitter, nachdem er sieben Hunde gequält und getötet hat. Seine Taten hat der damals 24 Jahre alte Drogensüchtige zum Teil gefilmt.

Kampf gegen Tollwut: 3000 Hunde getötet

Seit einem Tollwut-Ausbruch sind in Malaysia seit August mindestens 3000 Strassenhunde getötet worden. Die Gefahr einer weiteren Ausbreitung sei nun gebannt, das Programm werde beendet, teilten die Behörden mit.

Auf einmal bleibt der Atem weg

Auch Katzen können an Asthma leiden, mit Hustenanfällen und zum Teil lebensgefährlicher Atemnot. Heilen lässt sich Asthma zwar nicht, mit den richtigen Medikamenten ist aber ein weitgehend beschwerdefreies Leben möglich.

Vierbeinige Helfer in Alters- und Pflegeheimen

Regelmässiger Kontakt mit Tieren tut betagten Menschen gut. Einige Alters- und Pflegeheime erlauben ihren Bewohnern deshalb, ihre Haustiere mitzunehmen oder halten selbst Tiere. Für das Heim bedeutet dies aber einen Mehraufwand.

Training schützt vor tödlichen Happen

Immer wieder verenden Hunde qualvoll, weil sie mit Gift präparierte Fleischbällchen gefressen haben. Schützen kann man seinen Hund, indem man ihm beibringt, die gefährlichen Leckerbissen links liegen zu lassen.

Hund und Katz können Freunde werden

Wenn zwei sich gegenüberstehen wie Hund und Katz, dann geht es sprichwörtlich eher um Hiebe als um Liebe. Aber das muss nicht sein. Ein paar Tipps zur Vergesellschaftung.

106 Wellensittiche in Minikäfigen gehalten

Die Stadtpolizei St. Gallen hat am Samstag 106 Wellensittiche in einer Wohnung beschlagnahmt. Eine Frau hatte die Tiere in insgesamt drei Käfigen gehalten, die eigentlich für die Haltung von je zwei Vögeln vorgesehen wären.

Italienische Katze reist im Motorraum ans Oktoberfest

Aus Italien hat sich in diesem Jahr auch ein tierischer Gast auf den langen Weg zum Oktoberfest gemacht: Eine kleine Katze fuhr im Motorraum eines Autos aus Verona mit nach München – praktisch als blinder Passagier.

Dürfen Hunde bald günstiger im ÖV fahren?

Das Zürcher Stadtparlament hat ein Herz für Hunde. Es hat am Mittwochabend ein Postulat an den Stadtrat überwiesen. Es verlangt einen ZVV-NetzPass für Hunde zu einem «angemessenen Preis».

Deutsches Gericht verbietet Sphynx-Zucht

Sphynx-Kater Willi hat kein Fell und soll deshalb auch seine Hoden verlieren. Das hat das Berliner Verwaltungsgericht beschlossen. Es beurteilt die Zucht von Nacktkatzen ohne Tasthaare als verbotene Qualzucht.

Zeltende Hunde erobern das Internet

Für einmal sind es nicht Katzen, sondern Hunde, die Internet-Trends setzen. Unter dem Hashtag #CampingWithDogs posten Hundebesitzer Fotos von sich und ihren Vierbeinern bei ihren Wander- und Campingabenteuern.

Glarus lockert Leinenzwang in Jagdbanngebieten

In Randzonen der Jagdbanngebiete in der Nähe von Siedlungen dürfen Hunde ausserhalb der Wälder neu frei herumlaufen.

Protzen, um dem Feind zu trotzen

Viele Tiere haben Strategien entwickelt, die sie grösser wirken lassen, als sie tatsächlich sind. Sie schrecken dadurch Feinde und Rivalen ab oder punkten beim anderen Geschlecht.

Machen Menschen Hunde dumm?

Nach Tausenden von Jahren an der Seite von Menschen, scheinen Hunde einige ihrer Fähigkeiten, Probleme zu lösen, verloren zu haben. Dies ist aber nur vordergründig der Fall. In Wirklichkeit bringt ihnen solches Verhalten Vorteile.

Ein grosser Schildkrötenumzug

Die Schildkrötenauffangstation in Chavornay im Kanton Waadt hat am Samstag gleich 50 neue Pfleglinge aufgenommen. Damit wird der geplante Neubau der überfüllten Station noch dringlicher.

Vorsicht, giftige Trauben

Trauben, Trester und Weinbeeren sind für Hunde gefährlich. Ihr Verzehr kann Nierenversagen auslösen und zum Tod des Vierbeiners führen.

Umstrittene Pediküre durch kleine Fischchen

Wer ans Mittelmeer oder nach Asien in die Ferien fährt, der sieht sie überall: In sogenannten Fisch-Spas knabbern rote Saugbarben trockene Hautschuppen von menschlichen Füssen. In der Schweiz wird die Fischpediküre kaum bewilligt.

Trächtige Hündin säugt vernachlässigten Bub

Die Polizei hat in Chile ein Kleinkind aufgegriffen, dessen Mutter zu betrunken war, um es zu ernähren. Um seinen Hunger zu stillen, habe der unterernährte zweijährige Milch von einer Hündin aus der Nachbarschaft getrunken.

Hunde für die späten Jahre

Ein Hund begleitet seinen Menschen 15 Jahre oder länger. Gerade ältere Personen sollten sich deshalb gut überlegen, ob und welchen Hund sie sich im Alter zulegen. Besonders geeignet sind dabei kleine Rassen.

Ihr Büsi vermisst Sie nicht

Zeit, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen: Einer Katze geht es wunderprächtig auch ohne ihren Halter. Dies behauptet zumindest eine neue Studie.

Winterthurer Welpen: Besitzer wird angezeigt

Der Mann, der in Winterthur zwei junge Hunde über den Zaun eines Tierheimes geworfen hat, ist von der Polizei ausfindig gemacht worden. Es handelt sich um einen 32-jährigen Algerier.

Vogelspinne in Paket erschreckt einen Engländer

Ein Mann im englischen Bristol hat ein Postpaket geöffnet und eine Vogelspinne entdeckt. Sie hatte drei Wochen im Paket überlebt.

Aargauer Regierung gegen Kastrationspflicht für Katzen

Der Aargauer Regierungsrat will den Kampf gegen verwilderte und streunende Katzen nicht verschärfen. Die Kastrationspflicht für Hauskatzen würde laut Regierungsrat zu Rechtsunsicherheit und viel Bürokram führen.

Winterthurer Welpen sind eingeschläfert worden

Der Hundehalter, der zwei Welpen in Winterthur über den Zaun eines Tierheimes warf, ist identifiziert. Weil dadurch aber auch klar wurde, dass die Hunde aus Algerien stammen, wurden sie eingeschläfert.

Zwei tote Schafe im Aargau – Hund als Täter?

Am Wochenende sind in Auw (AG) zwei Schafe gefunden worden. Vermutlich wurden sie von einem Hund getötet.

Ausgesetzt: Welpen über Zaun geworfen

Zwei junge Hunde sind am Wochenende in Winterthur ausgesetzt worden. Unbekannte warfen sie vermutlich über den hohen Zaun des Tierheims Rosenberg. Die Stadtpolizei erhebt Anzeige gegen Unbekannt.

Hundehalterin muss 500 Franken Busse zahlen

Eine Hundehalterin aus dem Bezirk Meilen ZH wird gebüsst. Einer ihrer Hunde war einer Gruppe Rehe nachgejagt, was eine andere Hundehalterin dem Veterinäramt meldete.

Jede Woche 350 Tiere in Tierheimen abgegeben

2014 haben die Tierheime und Auffangstationen des Schweizer Tierschutzes im Schnitt jede Woche 350 Tiere neu aufgenommen. Die Mehrheit der Tiere, rund zwei Drittel, waren Katzen.

Tierquäler schiessen Katze an

Unbekannte haben in Schwellbrunn mit einer Druckluftwaffe eine Katze angeschossen.

In Texas schliesst die letzte Hunderennbahn

Mit Texas wird ein weiterer US-Staat frei von Windhunderennen. Diese stehen seit Jahren in der Kritik von Tierschützern, da der hohen Gewinne wegen das Tierwohl vernachlässigt werde.

Von Linkspfötlern und Rechtflösslern

Bei den Menschen ist es eine klare Sache: Die grosse Mehrheit sind Rechtshänder. Doch auch in der Tierwelt gibt es Vorlieben für eine Hand, Pfote oder Flosse. Viel häufiger als beim Menschen gibt es im Tierreich allerdings «Linkshänder». 

Neues Zürcher Tierhaus wird eingeweiht

Der Umzug steht unmittelbar bevor: Nach 18 Monaten Bauzeit kann der Zürcher Tierschutz das neue Tierhaus beziehen.

So bleiben Hundezähne länger gesund

Hunde haben oft Zahnprobleme, die im schlimmsten Fall zu Zahnverlust und bleibenden Schäden am Kieferknochen führen. Vorbeugen kann man durch regelmässiges Zähneputzen und die richtige Fütterung. 

Geteilte Meinungen zur Kastrationspflicht

Ist die Kastrationspflicht für Freigänger das richtige Mittel, um gegen eine ungesunde Vermehrung der Katzen vorzugehen? Zu dieser Frage herrscht Uneinigkeit – selbst unter den Tierschützern. 

Hunde können an Demenz erkranken

Dank der Fortschritte in der Tiermedizin erreichen Hunde und andere Haustiere heutzutage ein hohes Alter. Dabei kommt es regelmässig vor, dass ältere Vierbeiner von Demenz betroffen sind.

Hund erschnüffelt Gefängnisausbrecher

Auf der griechischen Insel Korfu hat ein Hund ein ganz besonderes Gespür bewiesen: Er verhinderte einen filmreifen Gefängnisausbruch.

«Fliegen bedeutet Stress für jedes Tier»

Die Tierstation am Flughafen Zürich befindet sich im Frachtbereich. Vier Pfleger betreuen dort ein- und ausreisende Tiere.

Na dann gute Nacht

Während Menschen sich zum Schlafen gemütlich ins Bett legen, schlafen Tiere nicht nur im Liegen, sondern auch im Stehen oder sogar nur mit einer Hirnhälfte. Doch wieso tun sie es überhaupt? Träumen sie dabei auch? Und wer ist eigentlich der Rekordschläfer im Tierreich?

Fünf Hunde im Waadtland vergiftet

In Bussy-sur-Moudon im Kanton Waadt sind zwei Hunde an Vergiftung gestorben. Mindestens drei weitere Hunde zeigten ebenfalls Vergiftungssymptome.

Ausgesetzte Kaninchen im Wallis – Kopfgeld für Hinweise

Im Oberwallis wurden letzte Woche 14 Kaninchen ausgesetzt. Die Polizei fahndet nach den Tierquälern, die Kaninchenhilfe Schweiz verspricht sogar ein Kopfgeld.

Vorsicht bei offenem Fenster

Die Sommermonate bergen gerade für Wohnungskatzen ein besonderes Risiko. Zum Lüften geöffnete oder gekippte Fenster können mitunter lebensgefährlich sein. 

Der Preis von Welpen aus seriöser Zucht

Wer einen Rassehund aus einer anerkannten Zuchtstätte will, zahlt rund 2000 Franken für einen Welpen. Berechnet man, was der Welpe bis dahin gekostet hat, so bleibt dem Züchter meist nicht mehr viel übrig. 

Zwei Hunde in überhitztem Auto gestorben

Zwei Hunde sind am Sonntagabend in einem überhitzten Auto in Bern verendet. Die Tiere waren während mehrerer Stunden im parkierten Auto zurückgelassen worden.

Australischen Katzen droht Hausarrest

Nebst den verwilderten Katzen werden in Australien nun auch die Hauskatzen in die Verantwortung genommen. Um das Aussterben bedrohter Arten zu verhindern, sollen Katzen in gewissen Gegenden die Häuser nicht mehr verlassen.

Hitzewelle führt zu Rekordzahl an entlaufenen Katzen

Bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ) sind Ende Juli über 2500 vermisste Haustiere registriert gewesen, 85 Prozent davon Katzen. Einen Grund dafür ortet die Organisation im schönen Wetter und der Hitze.

Was Hamster glücklich macht

Eine schöne Behausung stimmt Hamster einer Studie zufolge zuversichtlich. Je vielfältiger die Einrichtung ihres Käfigs sei, desto optimistischer sei auch die Lebenseinstellung der kleinen Nager.

Darf man Tiere aus den Ferien mitbringen?

Wie sind eigentlich die Bestimmungen für die Einfuhr von Tieren oder Pflanzen, sollte man diese aus den Ferien mitbringen wollen? 

Hunde erlaubt – Berliner Museum lädt Vierbeiner ein

Ein Kunstmuseum in Berlin bietet Führungen an, zu denen Hunde mitgebracht werden dürfen. Allerdings wartet der Veranstalter dann doch mit einer Reihe von Einschränkungen auf.

Tierfreunde empört über Video von Hundeaussetzung

Die Mitarbeiter des Tierheims Mulhouse haben ein Video publiziert, das zeigt, wie ein Mann drei Welpen bei ihnen aussetzt. Die Öffentlichkeit zeigt in Kommentaren ihren Unmut – nicht nur über den Hundehalter, sondern auch über das Tierheim.

Kater Max – einer wie keiner

Er verzaubert internationale Wissenschaftler mit seinem Charme und folgt seinem Halter auf Schritt und Tritt. Kater Max aus Basel hat so über sein Quartier hinaus Berühmtheit erlangt.

Schweizer versichern ihre Haustiere nicht

Schweizerinnen und Schweizer geben viel Geld aus für ihre Hunde und Katzen. Nur an einem Posten sparen sie: An der Versicherung. Nicht einmal jedes zehnte Tier ist versichert. Das kann ins Geld gehen.

Hitze macht Tieren zu schaffen

Auch vielen Tieren kann die ungewohnte Hitze Probleme machen. Tierärzte raten zu den gleichen Vorsichtsmassnahmen, wie sie für Menschen gelten. Manche Tiere aber fühlen sich gerade jetzt pudelwohl.

Zwei Millionen Katzen sollen getötet werden

Australien hat wilden Katzen den Kampf angesagt, weil sie die Artenvielfalt des Landes dramatisch verringern. In den nächsten fünf Jahren sollen zwei Millionen wilde Katzen getötet werden.

Vorsicht vor den Tricks der Welpenhändler

Der internationale Handel mit Hunden boomt. Die Welpen werden jedoch oft unter grausamen Bedingungen gezüchtet und illegal in die Schweiz importiert. Den Preis dafür zahlen nicht nur die Halter, sondern auch die Hunde selber.

Milben plagen Hunde und Katzen

Wenn es Ihr Haustier juckt, könnte die Herbstgrasmilbe der Übeltäter sein. Sie befällt von Juli bis Oktober Hunde, Katzen und Menschen. Das ist nicht gefährlich, aber lästig.

«Nur wer Tiere gernhat, kann auch Menschen lieben»

Laetitia Guarino ist nicht nur bildhübsch und klug. Die amtierende Miss Schweiz hat auch ein grosses Herz für Menschen, Tiere und die Natur. Und das nicht erst seit ihrer Krönung vor acht Monaten.

Freilaufender Hund verursacht Auffahrunfall

Bei einem Verkehrsunfall im Kanton Schaffhausen wurden zwei Autos stark beschädigt. Der Hund, der den Unfall verursacht hatte, blieb unverletzt.

Vom Welpen zum Hund in 40 Sekunden

Ein Zeitraffervideo lässt die Zuschauer miterleben, wie sich ein Deutscher Schäfer in seinem ersten Lebensjahr verändert hat.

Hundebesitzerin muss im heissen Auto sitzen

Ein Polizist in den USA hat einen geschickten Weg gefunden, um einer Frau zu demonstrieren, wie ihr Hund im Auto leiden musste: Die Hundebesitzerin musste selber bei geschlossenen Fenster eine Weile in den aufgeheizten Wagen sitzen.

Grosse Aufregung um einen kleinen Schnitt

Mit Kastrationsaktionen versuchen Tierschutzorganisationen, verwilderte Katzenpopulationen einzudämmen. Nun stehen sie unter Beschuss. Eine Tierschützerin will die Ohrmarkierung der kastrierten Tiere verbieten lassen.

Wolf in Obwalden stammt aus Italien

ie in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni getöteten Schafe im Gebiet Grafenort in der Gemeinde Engelberg OW hat ein Wolf italienischer Abstammung gerissen.

Neue Fachstelle des Tierschutzes hat viel zu tun

Kanarienvögel in Kleinstkäfigen, Kaninchen in «Einzelhaft», Hunde, die Wind und Wetter ausgesetzt sind: Immer häufiger melden besorgte Menschen Verfehlungen von Tierhaltern.

Das ist der hässlichste Hund der Welt

Der Pitbull-Schäferhund-Mischling Quasi Modo ist zum hässlichsten Hund der Welt gewählt worden. Der zehn Jahre alte Vierbeiner setzte sich beim Wettbewerb im kalifornischen Petalum a durch gegen 26 Konkurrenten durch.

Katzen mit Stummelschwänzen

Warum haben die meisten Katzen in Südostasien keine oder verkümmerte Schwänze? Um diese Frage ranken sich allerlei Mythen und Legenden. Wir gehen der Sache auf den Grund.

Schwangeres Büsi von Baum gerettet

Dramatische Büsirettung: Kurz nachdem die Feuerwehr eine hochschwangere Katze von einem Baum heruntergeholt hat, bringt diese vier Junge zur Welt. Die Vierbeiner sind alle wohlauf.

Chinesin rettet 100 Hunde vor dem Kochtopf

In Yulin kaufte die Tierschützerin die Vierbeiner für rund 7000 Yuan (gut 1000 Franken) frei, damit sie nicht beim jährlichen Hundefestival verzehrt werden.

Tierschützer kämpfen gegen Hundefleischfestival

Jedes Jahr zur Sonnenwende werden in Südchina Tausende Hunde und Katzen geschlachtet und gegessen. Viele davon seien gestohlene Haustiere, sagen Tierschützer. Sie möchten den traditionellen Festivitäten ein Ende setzen.

Kreditsicherungs-Garantie für neues Basler Tierheim

Die Regierungen beider Basel wollen den Tierschutz bei dessen Neubauvorhaben für ein Tierheim unterstützen.

Python schluckt Zange – Operation geglückt

Einem australischen Tierarzt ist es gelungen, einen Python von einer Grillzange zu befreien, die er verschluckt hatte.

Hunde können Blicken des Menschen folgen

Hunde sind sehr geschickt im Deuten von menschlichen Absichten. Sie können unter bestimmten Bedingungen auch dem Blick zu einer Tür und somit in die Ferne folgen.

SVP-Nationalrat will Hundekurse abschaffen

Mit einer Interpellation im Nationalrat stellt Sebastian Frehner die obligatorischen Kurse für Hundehalter in Frage. Er bezweifelt den Nutzen und bezeichnet die Kurse als «Verkaufsveranstaltungen».

Zu viel «Jöööö» im Gesicht ist ungesund

Hunde mit kurz gezüchteten Schnauzen haben nicht gerade den Ruf, gesund zu sein. Sie würden schnaufen und nicht atmen und anstatt zu laufen nur träge von A nach B schleichen. Ein Klischee oder die Wahrheit? 

Ausweichmanöver wegen Katze - Lieferwagen überschlug sich

Weil er einer Katze auswich, ist ein Lieferwagenfahrer am Dienstag in Gams SG mit seinem Fahrzeug von der Strasse abgekommen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Tierquälerei: Betrunkene werfen einen Kater in den See

Unbekannte haben am Freitag am Schweizerhofquai in Luzern einen Kater in den See geworfen – mit tragischen Folgen.

Haustiere können nun auch auf See bestattet werden

Ein Unternehmen in Hamburg bietet Seebestattungen für Haustiere an. So können Halter auch nach ihrem Tod mit dem Tier vereint bleiben – was auf Friedhöfen auf dem deutschen Festland verboten ist.

Kaninchen getötet im Namen des Tierschutzes

Ein dänischer Moderator hat angeblich während einer Radiosendung ein Kaninchen erschlagen. Ziel war es, die Diskussion über Tierschutz anzuregen, heisst es auf der Website des Senders.

Hunde gibt es vielleicht schon seit 40`000 Jahren

Hunde wurden möglicherweise viel früher domestiziert als bisher angenommen. Die Beziehung zwischen Hund und Mensch könnte mehr als doppelt so alt sein als bisher geschätzt.

Das Geschäft mit dem Heimtier wächst

Futter, Spielzeug, Zubehör für Sport oder Versicherungen für Krankheit oder Unfall: Der Umsatz mit Produkten für Tiere wächst in der Schweiz, wie mehrere Anbieter versichern. Detaillierte Zahlen zu diesem Markt fehlen allerdings.

Drei Schafe in Ebersecken gerissen

Auf einer Weide in Ebersecken LU sind am Mittwochmorgen drei gerissene Schafe gefunden worden – darunter ein trächtiges Muttertier. Vermutlich wurden sie von zwei Hunden getötet.

1700 Unterschriften für «Chalom»

Über 1700 Menschen haben in der Waadt für das Leben eines Hundes unterschrieben. Ihre Petition gegen die Tötung von «Chalom», der mehrere Menschen gebissen hat, wurde am Dienstag dem Präsidenten des Kantonsparlaments übergeben.

Das Wiehern sagt, wie sich das Pferd fühlt

Pferde produzieren beim Wiehern Töne in zwei unterschiedlichen Grundfrequenzen. Je nachdem, wie sich das Tier fühlt, variiert es diese in Höhe und Länge. Dies fanden Forschende der ETH Zürich heraus.

Kater Merlin schnurrt am lautesten

Wenn es ihm gut geht, ist er nicht zu überhören: Kater Merlin hat einen Weltrekord im lauten Schnurren aufgestellt.

Winterthurer Diensthund erschnüffelt Hörgerät

Nicht aufgeben gewinnt: Nach dieser Maxime hat die Winterthurer Stadtpolizei einen Erfolg verbuchen können. Diensthund «Baxter vom Firecatcher» erschnüffelte ein Hörgerät, das ein 80-jähriger Mann verloren hatte.

Arktisforscher vermisst – Hund gerettet

Spurlos sind bei einer Arktis-Expedition in Nordkanada zwei niederländische Forscher verschwunden. Ihr ausgehungerter Hund jedoch wurde gefunden.

Drei Jahre Gefängnis für Katzenquäler

Die türkische Justiz statuiert ein Exempel im Kampf gegen Tierquälerei. Ein 21-Jähriger, der für ein Video eine Katze getötet hat, muss drei Jahre hinter Gitter.

Hundehalter schliessen leichter Bekanntschaften

Laut einer neuen Studie lernen sich Menschen häufiger durch ihre Heimtiere kennen als durch die Schule ihrer Kinder.  Insbesondere beim Gassi gehen entstehen neue Bekanntschaften.

Hund frisst Köder mit vier Rasierklingen

Im Kanton Schwyz hat ein Unbekannter Wurststücke mit Rasierklingen und Rattengift präpariert und als Hundeköder ausgelegt. Ein Golden Retriever verschluckte vier Klingen – und kam nur knapp mit dem Leben davon.

Diese Schildkröte hat Räder statt Beine

Bei einem Rattenangriff verlor eine Schildkröte in Wales ihre Beine. Der Sohn der Besitzer hat ihr mit einer ungewöhnlichen Lösung wieder zu Mobilität verholfen.

«Hilfe, unser Büsi ist weg»

Wenn die geliebte Katze plötzlich weg ist, sind ihre Halter in einem Ausnahmezustand: Sie suchen und warten, suchen und hoffen. Und wenn es draussen warm ist, mehren sich die Vermisstmeldungen.

Mit DNA-Tests gegen Hundehaufen

In einem Bezirk von London sollen 18'000 Hunde in einer DNA-Datenbank erfasst werden. So sollen Hundebesitzer, die den Kot ihres Vierbeiners nicht wegräumen, ausfindig gemacht werden.

Schweizer Rettungshunde kehren aus Nepal zurück

Die Rettungshunde-Equipe von Redog ist von ihrem Einsatz in Nepal zurück. Die sechs Helfer und drei Hunde, die in den Trümmern von Kathmandu nach Überlebenden suchten, sind am Montagabend in Zürich gelandet.

Lebendes Kaninchen in Kadaversammlung entsorgt

Vier Kaninchen hat eine unbekannte Person in der Kadaversammelstelle in Zuchwil SO entsorgt. Eines davon lebte noch.

Tierisch stressige Wohnungssuche

Für Tierhalter gestaltet sich die Wohnungssuche meist kompliziert. Obwohl der Vermieter nicht alle Tiere per Mietvertrag verbieten kann: Das Konflikpotenzial bleibt – lässt sich mit Vorkehrungen jedoch minimieren.

Polizeihund stellt Weindieb

Polizeihund Qwando hat in Pfäffikon im Kanton Schwyz einen mutmasslichen Weindieb im Keller eines Privathauses entdeckt und gestellt.

Hund stirbt wegen Hitzestau in Auto

Eine junge Bulldogge ist am Montag in Winterthur an den Folgen eines Hitzestaus gestorben. Das Tier war längere Zeit in einem Auto eingeschlossen, in dem die Innentemperatur auf rund 40 Grad angestiegen war.

Sonderbare Krampfanfälle bei Katzen entdeckt

Tiermediziner haben ein eigenartiges Syndrom bei Katzen entdeckt. Manche Vierbeiner erleiden einen Krampfanfall, wenn sie bestimmte Geräusche hören – etwa das Knistern einer Alufolie.

60`000 Menschen sterben jährlich an Tollwut

Noch immer sterben weltweit jedes Jahr zehntausende Menschen an Tollwut. Dabei wäre die Krankheit mit Impfungen von Hunden leicht auszumerzen. Die wirtschaftlichen Schäden belaufen sich auf über acht Milliarden US-Dollar jährlich.

Schweizer Hunde suchen in Nepal nach Verschütteten

Die Rettungshunde-Equipe von Redog ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden Schweizer Zeit in Nepal eingetroffen und nimmt zusammen mit den türkischen Partnern die Suche nach verschütteten Überlebenden auf.

Basel: Hund frisst Giftköder und stirbt

In der Stadt Basel gehen Hundehasser um: Ein Hund ist bereits gestorben, nachdem er einen solchen Köder gefressen hatte – ein anderer könnte überleben.

Hund fährt Traktor – Verkehrschaos

In Schottland hat ein Hund auf ungewöhnliche Art für ein Verkehrschaos gesorgt. Der Vierbeiner setzte den Traktor seines Besitzers in Gang und rollte damit auf eine Autobahn.

Zermatt verzichtet auf Fotoshootings mit Bernhardinern

Zermatt reagiert auf die Kritik von Tierschützern und verbannt Foto-Shootings mit Bernhardinern aus dem Gebiet der Burgergemeinde.

Hunde sind aggressiver als Wölfe

Im Vergleich zu Wölfen gelten Hunde als tolerant und weniger aggressiv. Forscher haben nun diesen Mythos widerlegt. Sie berichten, dass Wölfe sogar toleranter miteinander umgehen als Hunde – zumindest wenn es ums Futter geht.

Haustiere können krank machen

Vorsicht beim Knuddeln: Haustiere können Viren, Bakterien und Pilze auf ihre Besitzer übertragen. Das berichten Wissenschaftler aus Kanada und den USA.

Vergifteter Hundeköder: Verdacht bestätigt

Die Cervelat, die eine Hundehalterin Anfang April auf dem Fussweg von Silenen nach Amsteg im Kanton Uri gefunden hatte, war tatsächlich vergiftet. Dies hat die Prüfung des Laboratoriums der Urkantone ergeben.

Tierärztin tötet Katze mit Pfeil

In Texas hat eine junge Tierärztin eine Katze mit Pfeil und Bogen getötet. Stolz postete sie auf Facebook ein Foto von sich und dem toten Tier. Nun ist sie ihren Job los.

Hundeblick lässt Frauchens Herz höher schlagen

Blickkontakte zwischen Hunden und ihren Besitzern stärken die gegenseitige Bindung. Fängt ein Hundehalter den Blick seines Lieblings auf, steigt in seinem Körper der Gehalt des Kuschelhormons Oxytocin.

Hund reisst mehrere Rehe

Drei totgebissene Rehgeissen sind seit Anfang April in Nunningen SO aufgefunden worden. Die Solothurner Kantonspolizei geht aufgrund des Spurenbildes davon aus, dass ein grösserer Hund die Rehe riss.

Umstrittener Hundeflüsterer kommt nach Basel

Der umstrittene «Hundeflüsterer» Cesar Millan kommt wieder in die Schweiz. Im Dezember ist ein Auftritt in der Basler St. Jakobshalle geplant. Tierschützer hoffen allerdings, dass das kantonale Veterinäramt die Veranstaltung verbietet.

Verdacht auf vergifteten Hundeköder in Silenen UR

In der Urner Gemeinde Silenen wurde eine bearbeitete Wurst gefunden, die möglicherweise vergiftet war und als Köder für Hunde ausgelegt worden war.

Die Katze lässt das Mausen nicht

Obwohl die zivilisierte Katze von heute ihren Jagdinstinkt kaum noch benötigt, ist er nach wie vor stark ausgeprägt. Das schafft oft Probleme, birgt aber auch spannende Geheimnisse.

An der Kantonsgrenze endet die Freiheit für Hunde

Wo muss ich meinen Hund anleinen? Wo darf er ohne Leine toben? Diese Fragen sind nicht so einfach zu beantworten. Jeder Kanton hat andere Vorschriften – ein Gesetzesdschungel mit teilweise absurden Auswüchsen.

Klassik entspannt Katzen auf dem Operationstisch

Mit der passenden Musik könnte bei Operationen an Katzen die Medikamentendosis verringert werden. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler, die den Einfluss von Klassik, Pop und Hard Rock auf Katzen im Narkosezustand untersuchten.

Kater war vier Wochen lang eingemauert

Eingemauert unter einer Badewanne hat ein Kater in Deutschland nach Angaben seiner Besitzer vier Wochen lang überlebt. Simba wurde am Wochenende wurde von der Feuerwehr gerettet.

Ratten erkennen Schmerz bei Artgenossen

Wenn eine Ratte Schmerz spürt, sehen das die Artgenossen. In einem Versuch vermieden Ratten entsprechende Bilder.

Kätzchen überlebt 16 Tage in Schiffscontainer

Ein acht Monate altes Kätzchen hat 16 Tage in einem Schiffscontainer überlebt, ohne fressen und trinken zu können. Es fuhr als blinder Passagier von Ägypten nach Grossbritannien.

Rottweiler erhält vier neue Pfoten

Als Welpe verlor Brutus alle vier Pfoten. Nun, mit zwei Jahren, hat der Rottweiler in den USA vier Beinprothesen bekommen – als erst zweiter Hund weltweit.  

Tieren in Not hilft die Feuerwehr

Kein Einsatz ist wie der andere, wenn die Feuerwehr ausrückt. Gar nicht mal so selten sind Tiere im Spiel. Von der verängstigten Katze auf dem Baum bis hin zur Kuh im Güllenloch – die Feuerwehr kommt und hilft.

55 Windhunde-Kadaver in Australien entdeckt

Die Polizei nahm am Donnerstag zwei Verdächtige fest, nachdem sie tags zuvor 55 tote Windhunde in einem Naturschutzgebiet bei Bundaberg an der Ostküste entdeckt hatte.

Schweizer Tierschutz kritisiert Messen

Laut einem Bericht des Schweizer Tierschutzes STS werden an Ausstellungen Hunde und Katzen exzessiv gestylt und Nager, Kaninchen, Vögel in zu kleinen Käfigen gehalten. Nur wenige Tierausstellungen seien beispielhaft.

Dieser Hund hat Gesangstalent

Whitney Houston vermag nicht nur die Herzen von Menschen zu berühren. Der Hund, der bei «Belgium's Got Talent» aufgetreten ist, lässt sich durch ihre Musik zum Duettgesang animieren.

Katzen schnurren sich selber gesund

Katzen schnurren, wenn sie zufrieden sind – aber auch, wenn sie Schmerzen haben. Nicht nur, um sich zu beruhigen: Das Schnurren lässt Knochenbrüche rascher wieder verheilen.

Streunender Pitbull adoptiert Waisenkätzchen

Mit ihrer Muttermilch hat eine Hündin ein kleines Kätzchen vor dem Verhungern gerettet.

Madrid schützt Streuner

In der Provinz Madrid dürfen herrenlose Tiere nicht mehr umgebracht werden. Das Parlament hat ein entsprechendes Volksbegehren einstimmig angenommen.

Strafanzeige gegen Chef von Hundehasser-Magazin

Mit seiner Zeitschreift für den Hundefeinde stösst Satiriker und Journalist Wulf Beleites auf grosse Aufmerksamkeit. Nun ist er angezeigt worden, weil er angeblich zum Vergiften von Hunden aufgerufen hat.

Hunde müssen doch nicht an die Leine

Rechtsumkehrt bei der Hundegesetz-Revision: Das Parlament des Kantons Appenzell Ausserrhoden will nun doch nicht, dass Hunde an Strassen und im Wald stets an der Leine gehalten werden müssen.

Hundedrama in Aserbaidschan

Damit die Stadt für den Sportananlass European Games sauber und sicher wirkt, werden in Baku Tausende Hunde erschossen.

Wenn Rassehund, dann bitte mit Papieren

Rassehund ist nicht gleich Rassehund. FCI-Papiere bieten dem Besitzer die grösstmögliche Sicherheit, einen Hund nach seinen Vorstellungen zu erhalten.

Katze reist als blinder Passagier im Motorraum

Eingeklemmt im Kühlergrill eines Autos ist eine Katze aus Frankreich über hunderte Kilometer als blinder Passagier nach Deutschland gereist.

Zwei Goldfische für 500 Pfund operiert

Um das Krebsgeschwür am Auge eines Goldfisches zu entfernen, haben schottische Tierärzte den Fisch erfolgreich unter Narkose gesetzt. Bei dieser Gelegenheit kam auch gleich der zweite Goldfisch derselben Besitzer unter das Messer.

Schäferhund Janus ist der beste Lawinenhund

Der Belgische Schäferhund «Janus von Sempach Station» mit Hundeführer Libero Taddei hat die diesjährige Schweizer Meisterschaft der Lawinenhunde für sich entschieden.

Alzheimer zerstört auch bei Tieren das Hirn

Im Alter lässt das Gedächtnis nach – und viele Menschen werden sogar dement. Auch bei Tieren können altersbedingte Hirnerkrankungen auftreten. Und vielleicht hilft ein kleines Nagetier dabei, Alzheimer und Co. zu heilen.

Hunde an Hundeshow vergiftet?

Die weltweit grösste Hundeshow wird von Skandalen überschattet. Ein Hund starb kurz nach seiner Prämierung. Zudem fordern über hunderttausend Unterzeichner in einer Petition, dass die Gesamtsiegerin ihren Preis abgeben muss.

Hund erschnüffelt Krebs im Urin

Schäferhund-Mischling Frankie erschnüffelt im Urin von Spitalpatienten, ob sie Schilddrüsenkrebs haben oder nicht. Seine Trefferquote liegt bei 90 Prozent und ist damit praktisch gleich hoch wie eine Biopsie.

Chihuahuas jahrelang in Käfig gehalten

Im Kanton Aargau hat eine Hundehalterin zwei Chihuahuas jahrelang in einem Käfig gehalten. Nun werden sie in einer Pflegestelle aufgepäppelt. Sie sind so schwach, dass man sie zum Pinkeln in den Garten tragen muss.

Tödliches Spiel mit Windhunden in den USA

Mehr als hundert Greyhounds sterben jedes Jahr auf den Rennbahnen der USA, wie ein neuer Bericht zeigt. Im Gegensatz zur Schweiz geht es an Rennen in den Vereinigten Staaten um Geld.

Fünf Meter lange Python in Kanal gefunden

Eine fast fünf Meter lange tote Python haben Spaziergänger in einem Kanal in Nordengland entdeckt. Experten zufolge wäre eine Schlange dieser Grösse in der Lage, einen Menschen anzugreifen.

Strafanzeige gegen Halter von Bernhardinern

Der Schweizer Tierschutz (STS) hat Strafanzeige gegen zwei Halter von Bernhardinerhunden in Zermatt eingereicht, welche die Tiere als Fotosujet für Touristen anbieten. Die Hunde würden unter unwürdigen Bedingungen gehalten.

Venus – die Katzen-Chimäre

Eine Katze mit einem zweifarbigen Gesicht erobert die Herzen von Menschen auf der ganzen Welt – und lässt Wissenschaftler werweissen.

Vierjähriger schreibt Hundedieben einen Brief

Der vierjährige Ethan hat vor ein paar Wochen seinen ersten Brief geschrieben. An die «bösen Männer», die seine beste Freundin, den Cockerspaniel Fern, gestohlen haben. 

Welpen in die Schweiz geschmuggelt

Die Berner Kantonspolizei ist womöglich einem illegalen Handel mit Hundewelpen im grösseren Stil auf die Spur gekommen. Rund 20 Welpen sollen aus Portugal importiert und verkauft worden sein.

Ein Katzencafé für Bob, den Streuner

James Bowen war Strassenmusiker und heroinsüchtig. Dann kam Bob, ein herumstreunender Kater, und machte ihn zu einem erfolgreichen Autor. Aus Dankbarkeit will Bowen nun in London ein Café für Katzen und Katzenfreunde eröffnen.

Fahrtwind im Gesicht

Viele Hunde fühlen sich in Autos pudelwohl. Das sieht man ihnen an, wie der neue Bildband «Hunde in Autos» zeigt. Die Aufnahmen bringen nicht nur Tierfreunde zum Schmunzeln.

Auch ein Wolf im Hundepelz ist ein Wolf

Wild, anmutig und geheimnisvoll: Der Wolf fasziniert. Bei manchen Menschen geht die Begeisterung so weit, dass sie sich einen Wolfshybriden, eine Kreuzung aus Hund und Wolf, anschaffen. Das kann zu grossen Problemen führen.

Katzen gefüttert – neun Tage Gefängnis

Ein 76-jähriger Mann in den USA fütterte streunende Katzen, obwohl dies in seiner Stadt verboten ist. Die Busse, die ihm deswegen aufgebrummt wurde, zahlte er nicht – lieber ging er ins Gefängnis.

Tierfutter schneidet besser ab

Das Schweizer Forschungsinstitut Agroscope hat Futtermittel für Haus- und Nutztiere untersucht und ist mit den Resultaten zufrieden. Trotzdem sei – besonders bei Importen – noch immer Vorsicht geboten.

Katze Mali ist zurück – nach zwei Jahren

Happy-End für Mali: Nachdem ihre Besitzer sie zwei Jahre lang vermisst hatten, konnte die Katze dank ihres Chips identifiziert werden. Nun ist sie wieder zu Hause.

Zehn verschneite Hundeschnauzen

Hunde lieben es, im Schnee herumzutollen und ihre Schnauze ins kühle Weiss zu stecken. Anschliessend schauen sie auch gerne in Kameras und lassen sich weiss gepudert ablichten. Eine Auswahl eingeschneiter Schnauzen.

Hunde erkennen böse Blicke

Hunde können unterscheiden, ob ihr Herrchen – oder gar ein fremder Mensch – zufrieden oder wütend blickt. Dies haben Wiener Forscher bei einem Experiment mit Gesichtsausdrücken herausgefunden.

Polizeihund rettet erfrierenden Mann

Am Dienstagabend wurde ein 74-jähriger Mann aus Stettlen als vermisst gemeldet. Im Rahmen der daraufhin eingeleiteten Suchaktion konnte der Personensuchhund «Bänz» den unterkühlten Mann aufspüren.

Die Küche wird zum Operationssaal

Nicht nur verwilderte Katzen vermehren sich unkontrolliert, dasselbe geschieht auch auf vielen Bauernhöfen. Mit Kastrationen vor Ort kämpft die Tierschutzorganisation NetAP gegen die Verelendung der Katzen an. Die «Tierwelt» war bei einer Aktion dabei.

Auch Hunde spenden Blut

Nicht nur Menschen spenden Blut, auch Hunde werden «angezapft». Unter Umständen retten sie so das Leben anderer Vierbeiner. Eine routinierte  Spenderin ist die American-Staffordshire-Terrier­-Hündin Fira.

Hunderte Katzen lebend begraben

Zöllner in Vietnam haben einen Lastwagen gestoppt, der drei Tonnen lebende Katzen aus China ins Land schmuggelte. Die Tiere waren für den illegalen Verzehr in Restaurants vorgesehen, nun wurden sie stattdessen von den Behörden getötet.

Eigenen Hund gestohlen – sechs Monate Gefängnis

Durch Zufall ist ein Mann auf seinen Hund gestossen, der über ein Tierheim zu neuen Besitzern gekommen ist. Sein Versuch, das Tier mit Gewalt zurückzuholen, hat für ihn unangenehme Folgen.

Behörden entziehen einem Mann 40 Katzen

Die bernischen Behörden haben einem Mann im Oberland 40 Katzen weggenommen, die er «in schwer tierschutzwidriger Art und Weise» gehalten haben soll. Der Beschuldigte sprach hingegen von einem Projekt zur Katzenpsychologie.

Blick in die Hamsterbacke

Dieses Video lässt tief blicken: Die Röntgenkamera erlaubt es, dem Hamster beim Füllen seiner Backen gewissermassen in den Körper zu schauen und zu entdecken, wo genau er die Nussvorräte hinsteckt.

Verschwundener Hund nach 18 Monaten aufgetaucht

Als sich ein Kanadier auf der Website eines Tierheims nach einem neuen Hund umsah, stiess er auf den Schäfer, der ihm eineinhalb Jahre zuvor abhanden gekommen war.

Bund schiebt Qualzuchten den Riegel

Tiere sollen nicht unter Zuchtschäden leiden müssen. Mit diesem Ziel hat der Bund auf Anfang Jahr neue Regeln in Kraft gesetzt. Züchter befürchten, dass dadurch auch schützenswerte Rassen aus der Schweiz verschwinden.

Katze entsteigt ihrem eigenen Grab

Dass manche Katzen wirklich neun Leben haben, hat in den USA Kater Bart bewiesen: Er wurde von einem Auto angefahren, für tot erklärt und begraben. Nun ist er wieder unter den Lebendigen.

Tiere haben Gefühle – in Frankreich jetzt offiziell

Nach über 200 Jahren gelten Tiere im französischen «Code Civil» nun nicht mehr als «bewegliche Sache», sondern als empfindsame Lebewesen.

Bundesgericht lässt Hund einschläfern

Weil der sieben Jahre alte Hund «Chalom» mehrere Personen gebissen hat, muss er eingeschläfert werden. Das Bundesgericht bestätigt mit diesem Entscheid das Urteil des Waadtländer Kantonsgerichts.

Heavy Metal für Streuner

Harte Musik, weicher Kern: Die Deutsche Metalcore-Band Caliban macht gemeinsame Sache mit der Tierschutzorganisation «Vier Pfoten» und wirbt an ihren Konzerten für die Streunerhilfe.

25`000 Besucher am Hundeschlittenrennen

Besucherrekord beim Hundeschlittenrennen im jurassischen Saignelégier: Bei genug Schnee und gutem Wetter haben am Wochenende 25'000 Zuschauer den rund 100 Teams beim Rennen zugesehen.

Maulkörbe für Zermatter Bernhardiner

Das Matterhorn im Hintergrund, einen Bernhardinerhund zur Seite: So lassen sich Touristen in Zermatt gerne ablichten. Doch der Schweizer Tierschutz (STS) kritisiert die Haltung der dafür verwendeten Hunde.

Tierfreundin will Hunde-Café in LA eröffnen

Im ersten Hundecafé der Vereinigten Staaten soll es nicht nur um das Wohlbefinden der Gäste gehen, sondern um dasjenige der Vierbeiner: Sie kommen aus dem Tierheim und können adoptiert werden. 

Frau sucht verlorenen Hund per Helikopter

Janice Bannister scheut keine Kosten, um ihren entlaufenen Hund wieder zu finden. Für den Suchflug per Helikopter zahlte sie rund 1000 Franken – leider ohne Erfolg.

Persönlichkeiten im Meersäuli-Stall

Jedes Meerschweinchen hat seinen eigenen Charakter. Die Nager verhalten sich unterschiedlich, auch wenn sie in der gleichen Gruppe aufgewachsen oder sogar miteinander verwandt sind. 

Verschnupfte Hunde sollten inhalieren

Nicht nur Menschen erkälten sich im Winter leicht, auch Hunde können sich einen Schnupfen holen. Wie er ihn am schnellsten wieder loswird, verrät die Tierschutzorganisation «Vier Pfoten».

Bekommt auch die Schweiz ihr Katzencafé?

Getränke, Bücher, Katzen und Kunst. Das alles will eine Genferin künftig in ihrer Bar anbieten. Es wäre das erste Katzencafé der Schweiz, doch der Weg dorthin scheint noch weit.

Dieser Hund kann alleine Bus fahren

In der US-Stadt Seattle hat ein Hund den ÖV für sich entdeckt. Labrador-Mischlingshündin Eclipse fährt regelmässig mit dem Bus bis zum Hundespielplatz – ganz allein.

Katze rettet Baby vor dem Erfrieren

Eine herrenlose Katze hat in Russland ein ausgesetztes Baby vor dem Erfrieren gerettet, indem es den Säugling über Stunden wärmte.

In der Kita für Vierbeiner

Hunde sollten nicht den ganzen Tag lang alleine bleiben. Darum lassen viele berufstätige Menschen ihren Liebling tagsüber in einem Hort betreuen. Die Nachfrage nach solchen Pensionen und Heimen steigt.

Eine Jubiläumstournee für die «Barrys»

Die «Barrys» werden im Frühling in allen grossen Schweizer Städten zu Besuch sein. Grund dafür ist das 10-jährige Jubiläum der Bernhardiner-Stiftung Fondation Barry.

Tierquälerin nach Deutschland ausgeliefert

Wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz hat die Schweiz am Mittwoch eine 48 Jahre alte Frau nach Deutschland ausgeliefert. Sie habe 400 Tiere unter «katastrophalen hygienischen Umständen» gehalten.

Nach 50 Hundejahren hat Jed ein Zuhause

Der Windhundmischling Jed ist der am meisten übersehene Hund Grossbritanniens. Zumindest war er das. Nun, nach sieben Jahren im Tierheim und einer Werbekampagne der BBC, hat er endlich ein Plätzchen gefunden.

Wuff – und die Maschine läuft

Assistenzhunde erleichtern ihren Haltern mit Behinderungen schon jetzt bei allerlei alltäglichen Arbeiten das Leben. Eine britische Firma hat jetzt eine Waschmaschine entwickelt, die von Hunden betrieben werden kann.

Hund findet einen Diamanten

Rund 18'000 Franken ist der Diamant wert, den ein Springer Spaniel in England auf einem Spaziergang erschnüffelte. Und das beste: Sein Herrchen darf den Edelstein behalten.

Herrenloser Hund beisst Buben ins Gesicht

Ein herrenloser Hund hat am Dienstag einen Buben attackiert und ins Gesicht gebissen. Der Siebenjährige musste mit verschiedenen Verletzungen ins Spital eingewiesen werden, wie die Polizei mitteilte.

Zeit zum Abspecken

Die guten Vorsätze sind gemacht, der Festtagsbauch muss weg. Und wenn man schon am Abspecken ist, soll doch das Haustier auch gleich mitmachen, finden die Tierschützer von «Vier Pfoten». Und zeigen, wie.

So sieht Tollwut bei Katzen aus

Die Schweiz ist seit 2004 offiziell «frei von Tollwut». Die tödliche Seuche ist aber weltweit noch längst nicht ausgerottet. Ein Video aus den Vereinigten Staaten zeigt nun eine Katze, die von der Krankheit befallen ist.

Die Bäckerei für den Hund

Guetzli, Muffins und Torten: Der Laden «Pet Gourmet» in Bogotà bietet, was jede Bäckerei bietet. Nur wird der Teig dort für Hunde geknetet, nicht für Menschen. 

Wenn das Betreibungsamt die Katze holt

Wenn es sonst nichts von Wert zu holen gibt, beschlagnahmen sibirische Betreibungsbeamte auch mal reinrassige Katzen. Mit Erfolg – wenn es um ihr Haustier geht, können die Schuldner plötzlich Geld auftreiben.

Zwei Hunde fahren Zug - alleine und 1. Klasse

Zwei Berner Sennenhunde sind am Samstag mit der Bahn durch den Kanton St. Gallen gefahren - alleine und in der ersten Klasse.

Einbrecher erbeuten Welpen statt Geld

Weil sie bei ihrem Raubüberfall an Weihnachten kein Geldbekamen, haben drei Einbrecher einer Familie in den USA vier Hundewelpen geraubt.

Rottweiler attackiert Frau

Bei Altstätten im Kanton St. Gallen wurde eine 65-jährige Frau von einem unbeaufsichtigten Rottweiler schwer verletzt.

Zirkus gibt Hunde als Panda-Bären aus

Ein italienischer Zirkusbetreiber hat seinen Besuchern einen Bären aufgebunden - einen Pandabären. Er bemalte zwei Hunde schwarz-weiss und verlangte Geld für Fotos mit ihnen. Nun ist der Schwindel aufgeflogen.

Hund reisst ein Reh

In Winterthur sind die Behörden auf der Suche nach einem vierbeinigen Reh-mörder. Ein Hund sei höchstwahrscheinlich der Täter und bis auf Bisspuren fehlt von ihm jede Spur.

Bernhardiner-Babys in Martigny

Neun knuddelige Welpen sind die neusten Mitglieder in der Zucht vom Grossen Sankt Bernhard. Bald können sie von den Besuchern im Bernhardiner-Museum in Martigny auf ihren Entdeckungstouren und beim Spielen beobachtet werden.

Wasserscheu auf hoher See

Katzen und Wasser? So mancher Mensch mag denken, das gehe doch gar nicht. Das Gegenteil ist der Fall: Die grosse und lange Geschichte der Schiffskatzen ist die Geschichte von kühnen Expeditionen in ferne Länder, von Heldenmut und Tragik.

Die herzigsten Tiere der Wissenschaft

Dass Forscher nicht nur trockene Zahlen wälzen, sondern auch Gefühle haben, zeigt dieses Video. Das renommierte Wissenschaftsmagazin «Nature» präsentiert darin die herzigsten Tiere – im weitesten Sinn.

Katze wandert 1000 Kilometer zu Frauchen

Eine Hauskatze hat nach 18-monatiger Wanderschaft quer durch Frankreich glücklich ihr Frauchen wiedergefunden.

Ein Schuss in den Ofen

Was wohl gleich passieren wird? Schauen Sie sich das Video selbst an. Nur eins sei verraten: Dem Hund geht es gut. Und der Ofen war sowieso alt.

«Mami, ich wünsche mir einen Hund»

Tiere machen Kinder glücklich, heisst es allenthalben. Ausserdem lerne ein Kind durch ein Haustier, Verantwortung zu übernehmen. Doch dafür braucht es auch verantwortungsbewusste Eltern, die sich die Anschaffung eines Tiers gründlich überlegen.

Katze mit Gewehr erschossen

Weil er sich ab dem Katzenkot störte, hat ein Mann in Obwalden eine Hauskatze getötet.

Sie machen Strassenhunde sichtbar

Zwei chilenische Studenten wollen auf das Leid der Strassenhunde von Santiago aufmerksam machen. Dafür haben sie ein Video von ihrer kleinen, friedlichen Guerilla-Aktion gemacht. 

Der grasgrüne Streuner

Eine grüne Katze sorgt in Bulgarien für Aufregung. Von einem Lausbubenstreich, von Tierquälerei oder gar einem radioaktiven Büsi war die Rede. Grund für die grüne Färbung der Katze ist nichts von alledem.

Extremzuchten sind künftig verboten

Tanzmäuse, Blasenaugen-Goldfische, Känguru-Katzen: Das BLV hat in einer neuen Verordnung festgelegt, welche Zuchtformen künftig als «Extremzucht» gelten und damit verboten werden.

Eigenverantwortung zählt für Zuger Hundehalter

Im Kanton Zug soll ein neues Hundegesetz ausgearbeitet werden. Allem Anschein nach wird das Gesetz weniger streng sein als in anderen Kantonen. Leinenzwang und Rasseverbote wird es nicht geben.

Kantone messen mit ungleichen Ellen

Nicht alle Kantone vollziehen Strafen gegen T